1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Pixma 5200, Probleme nach leergedruckter nachgefüllter Patrone

Pixma 5200, Probleme nach leergedruckter nachgefüllter Patrone

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin mit meinem 5200 eigentlich total zufrieden, nutze ihn recht häufig und fülle die Patronen selber nach mit Tinte von tintenalarm.de (ich glaube es war inktec, kann aber auch jettec gewesen sein - der Kauf ist schon lange her).

So, nun habe ich einen größeren Druckauftrag angeschmissen, gedacht, das noch genug schwarze Tinte enthalten sei (Textschwarz) und bin Kaffee trinken gegangen.
Tja, böse Überraschung, Tinte ziemlich leer geworden, schon deutliche Fehler und Flecken beim Druck, als ich wiederkam und nachschaute. Sofort angehalten und schwarze Tinte nachgefüllt.

Seitdem kommt es immer wieder mal zu Problemen bei schwarzen Ausdrucken. Total unregelmäßig. Auch oft nur mitten im Blatt eine zeile... Erst druckt er wunderbar und dann plötzlich in der einen Zeile totale Lücken...
Abhilfe schafft hier eine Reinigung über die Wartungsfunktionen. Danach ist meistens sofort wieder alles super und ich kann für den Rest des Tages drucken. Aber nach ein paar Tagen geht der Spaß wieder von vorne los und ich kriege wieder Fehler in den Ausdrucken...

Was kann ich dagegen tun? Habe hier im Forum schon gelesen, das man den Druckkopf ausbauen könne und diesen dann intensiv reinigen... Oder auch irgendein Kabel(?) - so ein orangenes Teil, mit dem der Druckkopf gesteuert wird, oder was ist damit gemeint?

Habt ihr sonst vielleicht einen Rat für mich? Hilft es, wenn ich mir mal eine neue Original-Patrone gönne?

Vielen Dank für jegliche Hilfe,

Stefan
von
Hallo!
Ja ich würde es mal mit einer neuen Patrone versuchen, es könnte sein das der Schwamm nicht mehr richtig mitspielt und so unregelmäßig Tinte nachkommt was auch die Aussetzer zeigen, überprüfe aber auch mal die Belüftung der Patrone, wenn Du die Patrone über ein Küchentuch hältst und in die Belüftung mal vorsichtig hinein Pustest müste unten Tinte raus kommen wenn nicht mal mit einer Nadel in das Belüftungsloch Pickst, sonst wie gesagt würde ich es mal mit einer neuen Patrone versuchen.

Gruß sep.
von
Hallo sep,

vielen Dank für Deine Antwort. Was genau meinst Du mit dieser Belüftungsöffnung? Ich habe bei meiner Patrone oben ein kleines Loch hineingebohrt für das Nachfüllen per Spritze. Da sitzt dann so ein kleiner weißer Gummistopfen drauf. Als ich den gerade mal abgenommen habe, OHNE die Patrone vorher in den Halter mit Verschluss für die Austrittsöffnung gesetzt zu haben, kam nix! Ich nehme mal an, dass das nicht normal ist (ich meine mich auch zu erinnern, dass ich beim Nachfüllen schon Schweinereien erlebt habe, wenn der Stopfen nicht richtig sitzt...).

Also würde Deine Vermutung, dass es an der Patrone oder am Schwamm liegt, ja hinhauen. Kann man den Schwamm irgendwie wieder hinkriegen? Was kann denn überhaupt mit so nem Teil passieren, dass der jetzt nicht mehr richtig arbeitet?

Und ansonsten kaufe ich mir dann halt mal ne neue Patrone.

Vielen Dank schon mal!

Stefan
von
das sieht nach Luft im Schwamm aus, und dann helfen die Reinigungszyklen auch nicht richtig. Mal die Patrone nach dem Refill eine Stunde auf der Seite liegenlassen, dann kann die Tinte leichter aus der Kammer in den Schwamm sickern. Wenn das nicht hilft, dann ist vielleicht mal eine neue Originalpatrone dran, und dann darauf achten, dass man den Schwamm nicht leerdruckt.
von
Ja richtig, wenn noch genügend Tinte in der Patrone ist und Du machst den Stopfen auf müsste die Tinte auslaufen, und hast dann die besagte sauerei was dir auch Passieren kann ist das So Tinte unkontrolliert in den Drucker auslaufen kann wenn der Stopfen nicht richtig sitzt.

Was das Nachfüllen angeht möchte ich dich da nicht beeinflussen aber hast Du dir das schonmal angesehen das geht auch ganz ohne verschließen der Patrone Workshop: Canon-Patronen CLI-8/PGI-5 wiederbefüllen: Die Durchstich-Methode für Canon-Pixma-Patronen
von
Hallo ihr zwei,

vielen Dank für eure hilfreichen Antworten! Mittlerweile bin ich auf jeden Fall schon mal insofern beruhigt, als dass das Problem anscheinend nur bei der Patrone und deren Schwamm liegt. Ich hatte schon Sorge, ob ich evtl. den Druckkopf kleingekriegt und somit den Drucker geschrottet hätte...
Eine neue Schwarz-Patrone ist auf jeden Fall drin...

Ich habe die Patrone jetzt mal rausgenommen und auf die Seite gelegt. Es sieht tatsächlich so aus, als ob die schwarze Tinte nur bis zur Hälfte des Schwammes vordringen würde. Mal sehen.

@sep:
Diese Nachfüllmethode ohne Stopfen hört sich sehr gut an. Aber erstens habe ich keine so langen Kanülen und zweitens ist mir das auch offen gestanden ein bisschen suspekt, ein offenes Loch in der Patrone zu haben... Ich werd wohl erst mal bei meiner Methode bleiben, aber trotzdem vielen Dank für den Tip!

Schönen Abend noch,

Stefan
von
wenn man eine neue Patrone auspackt und öffnet, dann ist die unten auch offen, und da läuft nix raus, und so ist das auch beim Refillen, wenn man nicht übertreibt. Aber ich würde es noch mal mit der Patrone versuchen, die auf der Seite gelegen hat, es muss nicht der ganze Schwamm wieder durchnäßt werden, sondern die untere Hälfte, denn ein Luftkanal bildet sich immer zur Kammeröffnung unten, damit überhaupt Tinte von dort nachlaufen kann. Aber eine Originalpatrone kann nicht schaden, die kann man zum Testen vom Druckkopf benutzen, wenn Unklarheiten sind, oder vorrübergehend reintauschen, wenn die Patronenanzeige spinnt und irgendwelche Fehlermeldungen da sind wie Fehler 6502.
von
Hallo,

ich habe jetzt einfach mal ne Spritze genommen, von oben durch die Luftloch-Öffnung in die Schwammkammer gepiekst und dort dann Unterdruck erzeugt. Vorher hatte ich die Patrone noch in den Halter zum Refillen gepackt, der unten die Austrittsöffnung abdichtet.
Mit dieser Methode ist auf jeden Fall Tinte in den Schwammbereich hinübergeflossen und vielleicht geht's ja jetzt wieder.
Ansonsten werde ich mir ne neue Patrone zulegen.

Vielen Dank für eure Hilfe,

Stefan
von
Wenn Patronen gar nicht mehr wollen, kann man sie auch durchspülen - zumindest bei den Dyetintenpatronen geht das gut, beim Pigmentschwarz weniger.
www.youtube.com/...
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
00:11
22:34
22:18
22:13
22:10
17:12
15:19
PrintFAB Spiegel
27.1.
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 249,00 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,99 €1 Epson Workforce WF-2935DWF

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen