1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP600
  6. Verfälschte Farben beim Ausdruck

Verfälschte Farben beim Ausdruck

Canon Pixma MP600▶ 12/07

Frage zum Canon Pixma MP600: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), Display (6,4 cm), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2006er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 20,53 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Mit meinem Canon MP600 habe ich einige Schwierigkeiten, was die Farben beim Ausdruck angeht. In verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen habe ich Grafiken ausgedruckt, deren Farben auf dem Papier vollkommen anders waren als auf dem Monitor (lila geht z.B. in den rosa-Bereich). Ich habe daraufhin meinen etwas betagten HP Deskjet 6122 angeschlossen und siehe da - die Farben waren astrein und deckten sich mit der Monitordarstellung.

Einen Düsentest habe ich mit dem Canon MP600 schon durchgeführt und er hat bestanden. Was kann ich noch machen? Farbprofil ändern? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich. Vielen Dank im Voraus!
Beitrag wurde am 20.04.07, 00:07 Uhr vom Autor geändert.
von
bei der Vorlage würde ich mal bei manueller Farbkorrektur , Graphic, normale Helligkeit, Magenta -15 und Cyan +20 einstellen, und wenn die Änderung in die richtige Richtung geht, aber noch nicht reicht, noch weiter spreizen. 120 gr 'Normalpapier' ? kein hochauflösendes mattes Papier ? , die tendieren nämlich zu einer Farbverschiebung. Diese CN... Profile sind Canon-Profile für die einzelnen Medientypen von Canon. Wenn man selbst ICC Profile nutzen will, muss das über ein Farbprüfmusterdruck auf dem entsprechenden Papier gemessen werden, bevor man es verwenden kann, das ist hier nicht das Thema, denn dann müsste man auch den Monitor in ein Farbmanagement einbeziehen, und auch den HP-Drucker, denn es geht dabei nicht darum, die Druckausgabe dem Monitor anzupassen, der kann ja auch falsch sein, sondern sicherzustellen, dass die Farbwiedergabe gleichzeitig auf Monitor und Drucker (innerhalb des möglichen Farbraumes) gleichwertig sind.
von
Danke für den Tipp.
Leider hat die manuelle Korrektur nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Die Intensität erscheint zwar insgesamt verringert zu sein, doch ist das ausgedruckte Bild immer noch eher rosa als lila. Ich werde noch einmal das Original mit ins Bild setzen, damit der Unterschied deutlich wird.

Übrigens hab ich es jetzt mit 80g Normalpapier versucht - auch kein Unterschied. Dass die Farben z.B. auf Fotopapier leuchtender wirken würden, ändert nichts an dem jetzigen Problem. Ich habe das Gefühl, dass nicht nur eine Verschiebung im Farbraum schuld an dem unzufriedenstellenden Ergebnis ist, sondern dass auch am Kontrast etwas nicht stimmt. Wenn man sich das Original anschaut (im Anhang dieses Beitrags) dürfte deutlich werden, was ich meine. Die "POWER" Schrift sieht beim Ausdruck des Canon wesentlich blasser und farbloser aus als auf dem Druck des HP Deskjet.
Beitrag wurde am 20.04.07, 01:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Bei Dir würde ich erst mal auf "Drucker bestimmt Farben" stellen, da für Normalpapier soviel ich weiß kein eigenes Farbprofil exisitiert, welches Du auswählen müsstes.

Wie gesagt, auf Normalpapier kann das durchaus sein. Zudem interpretiert jeder Treiber (Drucker) das Ausgangsmaterial anders.
von
So muss es in Photoshop eingestellt sein, wenn PS das Farbmanagement übernehmen soll.

Das eingestellte Druckerprofil entspricht dem Epson Premium Glossy Photo Paper. Bei Canon heißen die anders. Das Profil ist natürlich auf das verwendete Papier abgestimmt und muss dann natürlich auch verwendet werden. Im Treiber muss dann das FM deaktiviert werden und auch das richtige Papier gewählt werden.

Bei Normalpapier sollteste bei "Farbhandhabung" "Drucker bestimmt Farben" wählen und im Treiber ICM bspw.

Wenn der Düsentest ok ist, wirste damit leben müssen, das der Canon auf Normalpapier die Farben nicht trifft. Da wirste an den Farbreglern manuell eingreifen müssen. Jeder Drucker interpretiert die Farben anders und Normalpapier ist halt nun mal kein Qualitätspapier.

Mal unabhängig am Rande davon wird ein Print nie 100%ig exakt dem Monitorbild entsprechen, da ein komplett anderer Farbraum verwendet wird CMYK (Drucker) gg. RGB (Monitor).
von
was der Kontrast des Bildes ist, läßt sich doch im Histogramm sehen, ob im dunklen Bereich Farbtöne vorhanden sind, oder ob dort eine Lücke ist, das läßt sich doch mit einem Schwellwert regeln. Es kann auch der umgekehrte Effekt bestehen, abhängig vom Monitorgamma, dass dunkle Farben zu dunkel/schwarz wiedergegeben werden, das müßte man mal mit einem Graustufenkeil prüfen, inwieweit alle Grauwerte sichtbar unterschiedlich wiedergegeben werden. Auch bei bestimmten Druckereinstellungen verschwindet dunkelgrau im Schwarz. Beim 'Power' geht es ja weniger um ein lila/violett, sondern um ein dunkelgrau. Da müßte eine sichtbare Veränderung eintreten bei einer Einstellung 'Farbanpassung manuell, Grafik, dunkel'.
von
Ok, die neuen Hinweise werde ich befolgen. Leider komme ich frühstens am nächsten Montag dazu, weil ich das Wochenende über nicht da bin. Ich melde mich dann mit dem Ergebnis. Danke nochmal!
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
07:21
22:31
22:25
MCanon MG 2550Smusic-anderson
22:04
20:34
1.2.
1.2.
29.1.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 529,90 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen