1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Nachfolger für meinen Pixma ip8500 ... Was kaufen oder lieber warten ? Oder Reparatur ?

Nachfolger für meinen Pixma ip8500 ... Was kaufen oder lieber warten ? Oder Reparatur ?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo...

mein ip8500 (mit dem ich leider nie 100% zufrieden war) gibt langsam aber sicher seinen Geist auf.
Verschmierte Ausdrucke, bei denen sämtliche Reinigungsversuche (über die Druckersteuerung) versagen.
Auf nicht Spezial-Papier waren die Ausdrucke eh schon immer ein wenig streifig - das ist eher noch ausgeprägter geworden.
Ich habe in meiner Vergangenheit einmal einen Epson ruiniert, bei dem Versuch ihn "manuell" zu reinigen und bin daher vorsichtig.

Jetzt suche ich einen würdigen Nachfolger.

Wichtig wären mir:
Medienhandling: A4 Kassette IM Gerät, CD-Druck, Duplex.
Druck: gute bis sehr gute Text und sehr gute Photo-Qualität. Geschwindigkeit ist mir egal.

Mir gefällt der Epson R800 recht gut - die Frage ist nur: Müsste Epson nicht bald mal einen Nachfolger nachschieben ? Dann würde es Sinn machen zu warten und den absackenden Preis auszunutzen oder gleich den Nachfolger zu kaufen.

Wie sieht es mit einem Nachfolger zum Canon ip8500 aus ? Ein ip8700 am Horizont ? Oder schlägt der ip6700 den ip8500 sowieso schon in allen Belangen ?

Was meint ihr zum Thema Reparatur ? Wo und wie teuer würde sowas?
Beitrag wurde am 30.03.07, 09:42 Uhr vom Autor geändert.
von
Epson R800:

+ bester Fotodruck
+ guter Textdruck
+ bis auf CD-Druck auf allen Medien wisch- und wasserfest
+ Resistent ggü. Umwelteinflüssen
+ Druck auf Rollenpapier

- moderate Druckkosten
- geringerer Glanz beim Fotodruck durch die Pigmenttinte

Epson R265
+ sehr guter Fotodruck (aber nicht auf dem Neveau des R800)
+ sehr günstiger Einstiegspreis

- Textdruck
- Druckkosten
- UV-Beständigkeit
- nur auf beschichteten Medien wisch- und wasserfest

Canon iP6700D
+ (sehr) guter Fotodruck
+ Ausstattung ggü. den anderen Druckern (Duplex, 2. Papierkassette)
+ Druckgeschw.
+ Druckkosten

- Textdruck
- UV-Beständigkeit (imo noch hinter dem R265
- nur auf beschichteten Medien wisch- und wasserfest
- Ausstattung muss mitbezahlt werden beim Kauf (im Verh. zum R265).

Canon iP4300 (iP5300 nur schneller im Druck)

+ Geschwindigkeit
+ sehr guter Textdruck
+ Ausstattung (siehe Canon ip6700D)
+ günstigste Druckkosten

0 Fotodruck (im Verh. zu den anderen genannten Druckern)

- UV-Beständigkeit
- nur auf besch. Medien wisch- und wasserfest

alle genannten Drucker können CDs bedrucken. Die CD-Software des Epson druckt im Gegensatz Rohlinge komplett randlos. Bei Canon muss man auf Nero ausweichen.

Hoffe die Auflistung hilft Dir und ist soweit korrekt. :)
von
Da du mit Originaltinte beim 8500er gedruckt hast, sind die Druckkosten beim R800 nicht soviel teurer als beim 8500er. In Sachen Druckqualität ist er definitiv immer noch einsame Klasse, vor allem im SW Fotodruck, das konnten die Canon Fotodrucker eigentlich noch nie richtig. Was beim 8500er ungeschlagen war und wohl auch bleiben wird, war die Geschwindigkeit. Ich hatte mal den unmittelbaren Vorgänger den fast identischen i990, dem fehlte eigentlich nur die zusätzliche Grüne Tinte, ansonsten war der Druckkopf ähnlich. Der war mit Abstand der schnellste Drucker, den ich im Fotobereich je hatte, der R800 ist etwa um den Faktor 3 langsamer. Wichtig ist auch, das Du Dich eventuell mit Deinem Farbempfinden etwas umstellen musst, da der 8500er wirklich extrem poppig gedruckt hat. Das machen die Epsondrucker nicht, so dass auf den ersten Blick die Ausdrucke etwas "flauer" sein könnten, sie entsprechen aber definiv eher den Originalen als das beim Canon der Fall war. (Anbei mein Leserartikel zum i990 mit einigen Bildvergleichen zum R800. Das ganze läßt sich fast 1:1 auf den 8500er übertragen Lesertest: Canon i990: Canon i990 - Der Sprinter
)

Was Budze über das Druckraster gesagt hat, so bin ich etwas anderer Meinung. Das war beim 8500er durchaus sehr gut und ist immer noch konkurrenzfähig, auch gegenüber dem kleinen Epson R265(oder R360). Ich habe meinen Canon i990 immer mit Tinten von Inktec betrieben und dadurch nicht nur die Kosten immens senken können, sondern auch bessere Ausdrucke hinbekommen, da die wesentlich freundlicher und weit weniger "poppig" waren. Das große Plus des 8500er ist, dass er der letzte Drucker der alten Generation war, der problemlos mit Fremdtinten lief.

Du könntest also auch einen neuen Druckkopf besorgen, den Drucker mit Fremdtinten von Inktec betreiben und würdest ebenfalls gute Fotos und sehr günstige Druckkosten bekommen. Du musst aber mit schwacher Lichtbeständigkeit rechnen.

Ich würde Dir ansonsten auch zu einem neuen Drucker raten, ein 6Farbdrucker sollte es aber schon sein, d.h. Pixma 4300/5300 würden ausscheiden. Ich denke, der R265 wäre eine klasse Einstiegslösung, der R800 im A4 Bereich das Optimum.

Wirklich verbessern würdest Du Dich evtl. bei einem A3 Drucker, hier wären meine Favoriten, der Epson R1800 (R800 in A3) und der sehr gute HP Photosmart B9180 (hat aber keinen CD Druck).

Solltest Du Dich für einen Epson entscheiden, bist Du nicht allein - Es gibt hier einige anerkannte Experten (ich zähle jetzt mal Budze, Steps, Ede Lingen und auch mich selbst dazu) , die dich mit Sicherheit nicht hängen lassen werden und Dir bei Anfragen gern weiterhelfen und ich würde behaupten, dass wir das fast besser könnten, als Mitarbeiter von Epson selbst.... :)
Beitrag wurde am 30.03.07, 22:44 Uhr vom Autor geändert.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
01:31
23:23
23:20
22:17
22:13
4.2.
3.2.
1.2.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 383,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 618,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 750,42 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 413,99 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen