1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4200
  6. IP4200, Cyan geht nicht richtig!! Warum???

IP4200, Cyan geht nicht richtig!! Warum???

Canon Pixma iP4200▶ 10/06

Frage zum Canon Pixma iP4200: Drucker (Tinte) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2005er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 20,52 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
ihr müsst mir dringend mal helfen. Ich habe einen Canon Pixma Ip4200 und benutze "Wirklich" die originalPatronen von Canon. Gestern ist meine neue Komplettladung gekommen. Habe somit alle Farben neu ausgetauscht.

Jetzt mein Problem.
Der Drucker druckt nicht mehr richtig die Farbe Blau bzw Cyan. Alle Farben gehen tadellos. Nur Cyan will nicht richtig. Beim Düsentestblatt sind alle Farben korrekt außer Cyan. Dort ist in der ersten Cyan Testzeile zwar Cyan zu sehen aber nur schwach und gedruckt mit ganz vielen ausgelassenen "kleinen" Zeilen. In der Zweiten Cyan Zeile ist garnichts zu sehen. Dort müsste ja normalerweise das Cyan schwach gedruckt werden.

Habe beirets einige male Die Reinigung und Intensivreingung durchgeführt. Es änderst sich "garnichts". Eben habe ich sogar den Druckkopf per Hand geerinigt. So wie es hier auf der Seite beschrieben wird. Die Cyanpatrone an sich sieht ist richtig eigelegt und die Luftzufur ist auch 100%ig gesichert.

Was meint ihr? Was kann es noch sein? Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich??

Ich wäre euch sehr dankbar.

mfg

Chris
von
Normalerweise würde ich sagen: Bist du sicher, dass du den Klebestreifen über dem Luftloch entfernt hast? Kommt unten Tinte rausgetropft/-spritzt, wenn du die Patrone aus dem Drucker nimmst und oben vorsichtig reinpustest? Aber da du die korrekte Luftzufuhr schon explizit erwähnst...

Hast du kurz vorher mit dem Drucker normal gedruckt, oder stand er schon wochenlang unbenutzt rum? In letzterem Fall sind verstopfte Düsen wahrscheinlich, in ersterem Fall wäre das eine merkwürdige Sache.
Beitrag wurde am 13.02.07, 01:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich würde das noch mit einer anderen Patrone Testen und diese dann Reklamieren sehe hier den Tipp von albedo DC-Forum "Canon IP 5200 | Ständige Fehlermeldung"
wie alt ist der Drucker den, wenn noch kein Jahr und eine neue Patrone auch keine besserung bringt Garantie in Anspruch nehmen.

Gruß sep.
von
Also die Luftzufuhr ist definitiv vorhanden. Habe vorsichtig mal oben reingepustet und das Ding Tropfte wie aus Eimern auf meinen Teppich. :-(

Ich würde nicht sagen das ich kurz zuvor damit gedruckt habe. 2-3 Wochen stand der sicherlich rum. Soll ich es vielleicht nochmal mit einem "Komplettbad" des Druckkopfes versuchen, bevor ich mir eine neue Patrone zulege?

gruß
von
Ich hab seit längerem bei meinem IP3000 das gleiche Problem. Zufälligerweise ist bei mir auch Cyan betroffen. Ich hab auch schon alles versucht, Patrone getauscht, Reinigung etc.....Ohne Erfolg. Bis ich auf einen kleinen Trick gekommen bin, der braucht zwar etwas mehr Tinte und verlängert die Druckzeit, aber anders konnte ich mir nicht behelfen. So kann ich zumindest normal drucken:

Einfach in den Druckereinstellungen auf "Druckqualität hoch" stellen.

Mit der Einstellung arbeiten ALLE Düsen im Druckkopf. Es kommt mehr Tinte aufs Papier und die fehlenden, defekten Stellen auf dem Papier sind aber nicht so schnell erkennbar.

Würd ich mal testen.

Ciao
Thorsten
Beitrag wurde am 14.02.07, 03:43 Uhr vom Autor geändert.
von
CD-Records, das mit deinem Teppich tut mir leid, aber ich hatte gedacht, mit meiner Bemerkung
eigentlich hinreichend verdeutlicht zu haben, dass bei diesem Test unten Tinte raustropfen oder -spritzen könnte... ja gradezu sollte.

Aber zu dem eigentlichen Problem: Du hast geschrieben, dass das obere Cyan viele Aussetzer hat. Verändern diese Aussetzer auf verschiedenen Düsentestdrucken ihre Position, oder bleiben sie immer exakt an derselben Stelle? Ersteres würde mich weiterhin Probleme mit dem Tintennachschub vermuten lassen, letzteres verstopfte Düsen (Obwohl das nach 2-3 Wochen Standzeit mit Canontinte eigentlich nicht passieren dürfte... außer du hast deinen Drucker nicht richtig ausgeschaltet und der Druckkopf hing in der Luft. Dann wäre aber wahrscheinlich mehr vertrocknet).

Ach ja, und sieht die Gummidichtung zwischen Druckkopf und Patrone okay aus? Ist der Rand der Tintenauslassöffnung der Patrone gleichmäßig geformt, oder könnte nebenbei Luft gezogen werden?

Thorstens Tip würde ich übrigens nur ausprobieren, wenn du gar nicht mehr weiter weißt. Grund: Wenn die entsprechenden Düsen anfangs nur verstopft waren, wurden sie durch anschließendes Drucken nicht mehr durch nachfließende Tinte gekühlt und sind nun eingebrannt.
von
Hallo,
also ich habe mir mal meine ca. 20 Düsentests geschnappt und verglichen... Wen man wirklich ganz genau hinschaut sind die Streifen unterschiedlich. Gummiring und Ran der Tintenauslassöffnung ist auch okay... Hilfe... Was jetzt? Gibt es noch mehr Möglichkeiten. Da habe ich schon teure Originaltinte und das Ding Druckt nicht richtig. Ist total ärgerlich.

Gruß
von
Hallo cd-records, leider kann ich dir auch nicht weiter helfen, denn ich habe bei meinem iP 3000 exakt das gleiche Problem und noch keine Lösung dafür (blöderweise ist die Garantie für den Drucker seit einem Jahr abgelaufen). Als mein Drucker vor einigen Tagen diese Symptome zeigte, bin ich endgültig auf InkTec-Tinte umgestiegen, nachdem ich mit dem hier häufig empfohlenen Düsenreiniger eine erste Reinigung versucht habe. Genutzt hat's allerdings bisher nichts. Nach dem erneuten Einsetzen des gereinigten Druckkopfes und mehreren Reinigungs- und Intensivreinigungs-Vorgängen blieb "blau" selten und streifig. Auch bei dem hochwertigen Ausdruck eines Bildes mit mehreren Blau-Farbtönen fehlte Cyan, das Bild enthielt stattdessen alle möglichen Schattierungen von rot bis gelb. Gönne derzeit dem Druckkopf eine zweite, längere Reinigung. Mal schau'n, ob es etwas nutzt?! Gleichzeitig hoffe ich natürlich auch, dass es hier jemanden gibt, der noch einen Tipp hat?!
von
CD-Records, ich würde deinen Drucker jetzt erstmal mit einer anderen Patrone testen.
Wenn das keine Besserung bringt und die Gummidichtung okay aussieht, dann wird das Problem am Druckkopf liegen... entweder sind die Düsen selber verstopft oder die Tintenzuleitungen dahin. Ich tippe auf letzteres (oder auf eine Kombination aus beidem), wenn sich die Streifen auf den Düsentests verändern. Wenn das der Fall ist, solltest du den Kopf vorsichtig per Hand reinigen. Ein paar Anleitungen dazu: druckerchannel.de/... www.enderlin-direkt.com/... www.enderlin-direkt.com/...

Ferner will ich nochmal darauf hinweisen, jetzt mit den unterversorgten/verstopften Düsen möglichst wenig zu drucken, damit diese nicht einbrennen und somit irreparabel beschädigt werden.

@Thom: Das mit der erneuten Reinigung klingt gut... würde ich auch so machen.
von
Hallo nochmals zusammen.
Ich schätze, für meinen Druckkopf ist es endgültig zu spät.
Nach einem 24stündigen Reinigungsbad in "LiquiJet" und diversen Test-Ausdrucken, Reinigungen und Intensiv-Reinigungen sieht das Prüfmuster so wie anliegend aus, die bescheidene Qualität macht keine Anstalten sich zu bessern; Streifen bleiben gleich und auch die fehlenden Schwarz-Düsen sind konstant.
Sollte ich es vielleicht nochmals mit einer "Mammut-Reinigung" versuchen, oder seht ihr - wie ich - meinen Druckkopf auch am Ende?
:-((

Grüße
Thom
von
Du kannst ja mal den Stempeltest DC-Forum "Farbe wird überhaupt nicht gedruckt" probieren: Wenn der entstehende Abdruck auch Aussetzer hat, ist wohl noch etwas verstopft und du solltest weiter reinigen.
Wenn der Abdruck dagegen perfekt aussieht (obwohl der Düsentest viele deutliche Aussetzer hat), dann ist da nichts mehr verstopft, sondern es gibt andere Probleme... womöglich eingebrannte (irreparabel beschädigte) Düsen.
Seltsam an deinem angehängten Düsentest ist, dass es eine sehr deutliche Linie in Cyan gibt.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
22:10
21:57
21:37
21:23
21:06
13:51
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 383,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 781,89 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Canon i-Sensys MF655Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 618,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 413,99 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen