1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-720
  6. Rebuild-Toner

Rebuild-Toner

Kyocera FS-720Alt

Frage zum Kyocera FS-720: S/W-Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, S/W, 16,0 ipm, nur USB, nur Simplexdruck, kompatibel mit TK-110, TK-110E, 2005er Modell

Passend dazu Kyocera TK-110 (für 6.000 Seiten) ab 59,49 €1

Dieses Thema ist geschlossen: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

Ich habe mir jetzt den Kyocera FS-720 gekauft.
Ich habe gelesen, dass es nicht gut wäre, wenn man rebuildtoner
nimmt. nun meine fragen:

1. Warum darf man beim Kyo 720 kein rebuildtoner einsetzen?
2. Erlischt die Garantie?
3. Macht man so den Drucker unbrauchbar?
4. Akzeptiert der Drucker den Rebuild-Toner?
von
Der Originaltoner kostet 50 / 85 Euro für 2000 bzw. 6000 Seiten. Das sind 2,5 bzw. 1,5 ct pro Seite bei definierter Qualität.

Ist Rebuildtoner problematisch? Die Frage ist ebenso kniffelig wie "Sind Oliven aus Griechenland gut?" Es gibt bessere und schlechtere.

Die definierte Qualität mit Garantie gibts beim Hersteller.

Gruß

V.
von
zu den fragen:
1. das sind bei Kyocera meißt keine Rebuild- sondern einfache, nachgebaute Alternativtoner. Problematisch ist die Zuverläßigkeit der Qualität. Beim Originaltoner weiß man immer, welche Qualität man bekommt, beim Alternativen schwankt das sehr.
2. wenn nachweislich ein Schaden (meißt Bildtrommel/ Heizung) durch die Verwendung minderwertigen Toners hervorgerufen wird, kann natürlich kein Gewährleistungs-Anspruch gegenüber Kyocera geltend gemacht werden. Hier müßte man sich an den Chinesen wenden der das Pulver in seinem Keller zusammengefegt hat.
3. ja
4. ja
von
technischer Hintergrund:

Kyo arbeitet mit einem longlife System. In diesem System hat die Bildtrommel eine sehr lange haltbarkeit. Es muss nur der Toner getauscht werden. Das die Trommel so lange halten kann wird durch keramikzusätze im Toner erreicht. Diese "polieren" die Trommeoberfläche durch das Abziehen immer etwas auf. (deswegen gibts auch immer Resttoner im behälter). Teile der Tonerzusammensetzung sind Patentiert somit ist ein vergleichbarer Toner nicht vertreibbar. Normaler Toner läst die Bildtrommel ermatten und die Druckqualität nimmt deutlich ab.

Neue trommel kostet ca.75€

Das Fremdtoner verwendet wurde kann man sehr einfach im Developer nachvollziehen. Dann verwehrt kyo die Garantie.

grüße
von
danke erstmal für die guten antworten.

weiß jemand:

wenn ich jetzt rebulidtoner einsetze und der Drucker kaputt geht, kann ich dann nicht zum verkäufer gehen und reklamieren?

Weil bei Ebay gibt es so eine Rebulidtonerkartusche. Da steht aber dass sei 2 Jahre garantie geben!?
von
der drucker wird dann eingeschickt. Ich tippe drauf, dass er dann unrepariert zurückkommt mit dem hinweis auf verletzung der garantiebedinungen.
(>90%)

Das wäre auch nicht fair, da du ja die konsequenzen kennst.

Wird da eine Produktgarantie übernommen oder eine Funktionsgarantie des Druckers? Sind unterschiedliche sachen. Und bei Funktionsgarantien werden meist auch net eingehalten (siehe forum hier )

grüße
von
<<
wenn ich jetzt rebulidtoner einsetze und der Drucker kaputt geht, kann ich dann nicht zum verkäufer gehen und reklamieren?
<<

???????????
<<<
zu den fragen:
1. das sind bei Kyocera meißt keine Rebuild- sondern einfache, nachgebaute Alternativtoner. Problematisch ist die Zuverläßigkeit der Qualität. Beim Originaltoner weiß man immer, welche Qualität man bekommt, beim Alternativen schwankt das sehr.
2. wenn nachweislich ein Schaden (meißt Bildtrommel/ Heizung) durch die Verwendung minderwertigen Toners hervorgerufen wird, kann natürlich kein Gewährleistungs-Anspruch gegenüber Kyocera geltend gemacht werden. Hier müßte man sich an den Chinesen wenden der das Pulver in seinem Keller zusammengefegt hat.
3. ja
4. ja
<<<

wozu gibt man(n) sich hier mühe, zeit wenn es unbeherzigt bleibt.

ein spiegelbild geistigen elends in D ?!
von
1. was soll der kommentar von citytrol?

2. Das mit dem reklamieren, meinte ich eigentlich, ob man da zum RUBULIDKARTUSCHEN-HERSTELLER gehen kann, weil der 2 Jahre garantie hat.
von
2. Klar kann man das. Da ist es sogar völlig Wurscht (oder für die Vegetarierer Möhre) ob der Kartuschen-Verkäufer irgendeine 2-,3- oder 5-Jahres Garantie verspricht. Hier hat der Käufer zwei juristische Argumente: Produkthaftung und Gewährleistung.
Und der Verkäufer könnte antworten: Beweise! Bring mir ein unanfechtbares Gutachten! Mein Toner ist erste Sahne! Verkaufe ihn seit 60 Jahren, noch nie eine Reklamation!
Naja, Theorie und Praxis ebend.
von
ist das gleiche wie mit den Bremsbelägen von billiganbietern. baut man einen unfall weil die Bremsbelege abgefallen sind bleibt man auch selbst auf den Unfallkosten sitzen. Oder willst du eine Klage in China einreichen?
von
hallo
der Toner ist nicht Bestandteil der 2 jährigen Gerätegarantie, da es sich um Verbrauchsmaterial handelt. Dieses Verbrauchmaterial wird beim jeweiligem Lieferanten reklamiert! Ob dein Lieferant so kulant ist und dir den Toner ersetzt wenn du ein Problem damit hast kann ich nicht sagen. Definitiv erlicht die Gerätegarantie wenn der nicht originale Toner, Bauteile des Druckers beschädigt. Allerdings nur für beschädigte Bauteile ein Ausschluss des kompletten Druckers ist nicht statthaft. Solltest Du der Meinung sein das der Defekt nicht vom Rebuilt Toner kommt müsstest Du das nachweisen Kannst Du das??

Mein freundschaftlicher Rat mal den technischen Hintergrund außer acht gelassen LASS ES!

mfg eeprom


noch was ! flsh667

versuch mal eine Spezifikation der ReBULIDKARTUSCHE bzw. des Toners vom ReBULIDKARTUSCHEN-HERSTELLER zu bekommen
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
11:52
11:48
11:27
10:49
10:23
23:26
18:18
14:08
29.1.
28.1.
PrintFAB Spiegel
Advertorials
Artikel
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen