1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma MP830
  5. Erfahrung mit Refills oder anderen patronen MP830

Erfahrung mit Refills oder anderen patronen MP830

Canon Pixma MP830▶ 5/08

Frage zum Canon Pixma MP830: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, CCD-Scan, Fax, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, Duplex-ADF, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), Display (6,4 cm), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2006er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 20,53 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung bzw. einen Tipp, welche Patronen oder Refills ich für den MP830 kaufen kann ? Und wo bekomme ich diese ?
Die Originalen sind recht teuer !

Gruß und viele Dank im Voraus !


Surak
von
Jettec (Refill und Nachbauten (Chip von Originalen umpflanzen)
Inktec (Refill)

bspw. www.krauss-tinte.de, www.tintenalarm.de, www.jettec-shop.de

Weiteres Suchefunktion bitte nutzen.
von
Hallo Surak,
soeben hat mein treuer MP 780 den Geist aufgegeben und tut nix mehr.

Nun musswohl ein neuer MP 830 her aber mich stört immens die Schwierigkeiten beim Nachfüllen.

Wie hast Du das Problem gelöst ?

Kannst Du mir helfen ?

Jens
von
Hier wurde Dir doch schon geholfen: DC-Forum "Wie Nachfüllen"
von
Hallo Jens,
habe mir Heute ein Refill System erstmal für die Farbe Schwarz gekauft. Ich probiere es mal aus und werde dir meine Erfahrungen schreiben, sonst kann ich noch nichts sagen!

Gruß

Sven
von
Hallo Sven,

bin gespannt auf Deine Erfahrungen.

Gruß

Jens
von
Hallo Sven,

kannst Du schon was sagen. Hab bei mir nachgefüllt und kann problemlos weiterdrucken, bekomme aber keinen Aktivitätsbericht mehr nach dem Faxen.

Hast Du eine Idee wie ich das beheben kann ?

Gruß


Gabriel
von
Hallo Gabriel,
eine konkrete Lösung habe ich auch nicht, warum du keinen Aktivitätsbericht bekommst. Ist der Bericht denn bei dir auch im Drucker eingestellt, so daß du immer (ohne Aufforderung) einen Bericht ausgedruckt bekommst?. Die Voreinstellung ist glaube ich) keinen Bericht drucken.

Ich habe jetzt meine Patronen auch aufgefüllt. Hier nun meine Erfahrungen:

Ich habe 2 unterschiedliche Refills Packs gekauft:

Farbe Schwarz, Refillpack von KMP (Refill System).
Hier liggt eine Anleitung bei und Bohrer, 2x 30ml PGI-5BK, 2x 30ml CLI-8Bk, Folienanschuh, 6 Nadeln, 1 Spritze und 4 Dichtstopfen. Alles zusammen 17€.
Das Befüllen, sofern man es ertmalig macht und die Vorgehensweise nicht kennt, war eine große Schweinerei.
Der Bohrer taucht nichts, um das Befüllungsloch zu bohren. Sollte man mit einem kleinen elektr. Bohrer machen. Die Patrone luftdicht abschließen, und zwar mit eiinem Klebestreifen ist auch nicht einfach. Es sollte schon festes Panzerband sein und nicht nur ein Steifen, sonst kommt die lTinte unten raus. (geschieht sehr schnell)
Die Spitze auffüllen geht soweit, wenn die kleinen verschießbaren Fläschchen noch recht voll sind. Ist eine fast leer, is es schwer alles mit der Spritze raus zu bekommen. Die Folienanschuhe halten nicht viel aus und man schwitz stark darin. Besser sind fest Spülandschuhe. Hat man erst mal schwarze Tinte an den Fingern ist es schwer diese wieder zu entfernen. Mit Nagellackenferne geht es nicht. Nur mit (Lack) Verdünnung habe ich es mit viel Mühe geschaft.
Wenn also einer einen Tipp hat, mit welchen mittel man die Tinte besser entfernen kann, bitte ich um Infos. Ich wäre sehr Dankbar :-)
Fazit: Die 17€ für die \"Scheiße\" waren definitiv zu viel Geld. Die Anleitung muß wesentlich verbessert werden.

Das 2te Back für Farbe war von InkTeck (tintendrucker24.de, für 19€ inkl Versand per Kontoeinzug): Der Inhalt ist wie folgt:
3x 20ml Farbspritzen (Cyan, Magenta, Gelb), 3 Nadel, 1 Handbohrer, 1 Paar Folienanschuhe und 3 Adapter für die Originalpatronen.
Die Anleitung ist soweit verständlich. Auf die Farbschpritzen kann am einfach die Nadel setzen bzw die Spritzen wieder einfach verschließen, somit ist das Befüllen der Patronen einfach. Am Besten ist der Adapter. Jede Farbpatrone bekommt einen Adapter, worin man die Patronen einrastet. Das Loch zum Befüllen wir in der Beschreibung gezeigt (oben unter dem Aufkleber). Aber auch hier ist es besser, dies mit einem elektr. Bohrer zu \"machen\" (Wachperle unter dem Aufkleber aufbohren, das ist das Originalbefüllungsloch). Das Befüllen ist durch den Adapter auch sehr einfach und ohne Schweinerei, da die evtl. austretene Tinte in den Adapter fließt. (Eine Unterlage es ist aber immer zu empfehlen). Mit dem Blindstopfen verschließt man dann das Loch nach dem Befüllen wieder.

Fazit: Auf jeden Fall besser als das o.b. Refill Pack. Ich hatte natürlich genügend \"gute\" Erfahrung mit dem anderen scheiß Pack gemacht. Daher wußte ich,worauf ich nun achten mußte. Aber dieses Refill Pack kann ich empfehlen und die Adapter kann man ja sehr oft verwenden. So daß ich evtl. nur noch große Tintenflaschen bestellen werde.

Kurz noch zu tintendrucker24.de: Bestellung war sehr einfach, auch per Bankeinzug und die Lieferung war schnell und pünklich.

Mein Drucker spinnt zur Zeit noch, aber das frage ich noch in einem anderen Beitrag an.
So hoffe, daß der Bericht eine kleine Hilfe für die jenigen ist, die auch die Patronen auffüllen wollen.
(Und somit weniger oder sogar keine Tinte an den Fingern haben *g*)

Gruß
Sven
von
Schön, dass es mit dem Refillen dann doch geklappt hat bei dir. Ich persönlich empfinde die Durchstichmethode als leichter, aber das ist sicher Geschmackssache. Zum Verschließen bei der herkömmlichen Methode wird im Allgemeinen hier eher Heißkleber empfohlen, da die Gummistopfen vielleicht nicht ganz abdichten, und dann die ganze Tinte im Drucker auslaufen würde.
Ein paar Refill-Links:
Workshop: Canon-Patronen CLI-8/PGI-5 wiederbefüllen: Die Durchstich-Methode für Canon-Pixma-Patronen
Workshop: Canon-BCI-3- und BCI-6-Patronen refillen: Refill-Anleitung für Canon-BCI-Kartuschen
Videos:
DC-Forum "Refillvideos - Canon Single Ink (CLI-8/PGI-5)"

Tintenflecken soll man mit viel Rubbeln (z.B. mit einem Bimsstein) wieder ganz gut von der Haut entfernen können.

Zum Thema Fax und Refillen: Ich bin mir nicht sicher, ob nach einem Refill der automatische Faxempfang noch funktioniert. Bei der Meldung "wenig Tinte" funktioniert das wohl erstmal nicht mehr... fraglich ist für mich jedoch, ob es nach Deaktivierung der Tintenanzeige vielleicht wieder geht:
DC-Forum "CANON MP830 wie stelle ich am DRUCKER die Anzeige zurück"
DC-Forum "MP Probleme mit dem Drucken von Faxen"
von
Tintenflecken bleichen aus mit Bleichmitteln, sauerstoffhaltigen - 'Oxy' etc, oder heftiger mit chlorhaltigen Reinigungsmitteln, verdünnen, und an wenig sichtbarer Stelle testen, wenn es um Stoffe geht. Dyetinten bekommt man weg auf diese Weise bei mehrmaliger Anwendung, selbst verschüttete Tinte auf dem Teppichboden, Pigmenttinte ist da aber noch widerstandsfähiger.
von
Hallo,

ich habe ebenfalls einen Canon Mp 830 und mein Problem ist:

Dass man die Tintentanks austauschen und den Chip tauschen kann ist mir ja längst klar, nur meint das Gerät ja weiterhin, dass die Patronen leer sind und somit werden eingehende Faxe nicht sofort ausgedruckt sondern in den Speicher verschoben, wo ich diese wieder Mühevoll herausdrucken kann.

Gibt es eine Refilllösung wo ich dieses Problem nicht habe, bzw wie macht Ihr das ???

Gruß
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
08:12
08:07
07:56
07:37
07:17
23:26
21:14
18:18
14:08
29.1.
Advertorials
Artikel
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen