1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4300
  6. Treiber Overheadfolie

Treiber Overheadfolie

Interesse am Canon Pixma iP4300: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2006er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 28,37 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe den 5300, aber es sollte für den 4300 genauso gelten:

Es scheint keinen Treiber (mehr) für Overheadfolien zu geben. Sind Folien für diese Drucker nicht mehr vorgesehen? Und welcher Treiber ist ansosnten am besten für Overheafolien geeignet?

Nebenbei: Wann erscheint hier ein Testbericht zum iP5300? Würde mich sehr interessieren.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
verwende für den Overheaddruck einfach die Einstellung Normalpapier oder hochauflösendes Papier. Dann musste halt testen, welches Schwarz besser geeignet ist für die diversen Einstellungen. Eventl. musste auch noch mit der Auflösung spielen, sprich runtersetzen.
von
Hmm, klingt ja nicht so prickelnd.

Hat Canon den Treiber aus Kostengründen eingespart oder schlichtweg vergessen?
von
wüßte jetzt nicht, das es noch eine spezielle Option gibt. Ist ja auch überflüssig wenn man es genau nimmt. Was soll da angepasst werden?

Druck einfach in der Standardauflösung "Normal" mit der Einstellung Normalpapier oder hochauflösendes Papier. je nachdem welches Schwarz besser Dir erscheint.
von
Was soll da angepasst werden?


z.B. die Tintenmenge. Papier ist doch bestimmt saugfähiger als Folie!
von
viel wichtiger als eine Treibereinstellung ist die Wahl des Folienmaterials, manche ergeben nur blasse Farben in der Durchsicht, andere schmieren noch einige Zeit, da muss man mit dem experimentieren, was vor Ort verfügbar ist. Wenn jedoch Tinte auf der Folie 'steht', dann muss man die Sättigung herabsetzen. Wenn es um Text mit viel Schwarzweiss geht, ist wohl die Papiereinstellung besser, weil die Pigmenttinte weniger Licht durchlässt und so mehr Kontrast erzeugt. Bei Bildern muss man das Gamma so anpassen, dass es mit dem Projektor in Durchsicht brauchbar aussieht, in der Aufsicht, mit weissem Papier drunter, wird es wahrscheinlich dann recht dunkel aussehen.
von
Zitat: "Was soll da angepasst werden?"

Es schrieb ja schon jemand, dass Normalpapier viel saugfähiger ist. Man könnte ja sonst auch fragen, wozu es überhaupt verschiedene Treiber gibt, etwa für Fotopapier, sogar noch unterschiedliche für verschiedene Fotopapiere.

"Text": Ich sehe dass nicht so, dass der unbedingt schwarz sein muss. Hervorhebungen, Graphiken etc. werden sowieso farbig sein. Daher wird doch eher die Farbtinte für Folien benutzt.

Mir fällt noch ein, dass in der ct 1/2007 u.a. der 6700D getestet wurde. Da wurde auch darauf hingewiesen, dass kein Folientreiber existiert. Die Tester haben sich mit einem der Fotopapiertreiber beholfen. Was wohl zu Verschmierungen geführt haben soll, wenn ich mich richtig erinnere.

Naiv würde ich jedenfalls sagen, dass die Oberfläche von (glänzendem) Fotopapier der einer Folie näher kommt als Normalpapier.
von
Für den Farbdruck wird so oder so die CMY genommen. Lediglich die Schwarzpatrone wird je nach Einstellung gewechselt. Pigmentiert bei Normalpapier und ansonsten die DYE.

Die Tintenmenge kann reduziert werden! Also was diskutiert ihr eigentlich? Es gibt keine Option "Foliendruck" und zwar nicht nur bei Canon!
von
1. Es gab die Option "Foliendruck" doch noch bei den Vorgängern, oder nicht?

2. Wir "diskutieren", um möglichst einfach das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Immerhin hat man verschiedene Treiber zur Auswahl (aber keinen, der explizit "Foliendruck" heisst). Oder liefern die etwa alle dasselbe Ergebnis? Aber jetzt bin ich mit meiner Frage wieder am Anfang. Benutzt hier überhaupt noch jemand Folien und kann über eigene Erfahrungen berichten?
von
Hier im Forum hört man das wenig, das einer nach Foliendruck fragt.

Und jedes Mal hört man, das es keine direkte Treibereinstellung gibt.

Die Nachfrage ist wohl nicht gerade hoch, zumal die Hersteller u. U. keine eigene Overheadfolien anbieten und die Treiber ja nur auf ihre eigenen Produkte abgestimmt sind.

Und trotzdem verstehe ich nicht, warum hier diskutiert wird, da es keine direkte Option gibt und Du durch ausprobieren der zwei Möglichkeiten viel schneller ans Ziel kommen würdest und nicht die kaum spürbaren Kostenaufwand auf andere abwällst.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Mit der Einstellung 'Normalpapier' drucken, dann wird das pigmentierte Schwarz verwendet.

2. Mit der Einstellung 'hochauflösendes Papier' drucken, dann wird das Schwarz auf DYE-Basis verwendet.

Da die drei Farben Cyan, Magenta und Gelb eh DYE sind, spielen die Einstellungen für diese Farben keine Rolle.

Für den Foliendruck brauchste ja nicht die Stufe "1" wählen für den Druck, "Normal" reicht da voll und ganz aus.

Damit sollte es auch keine Probleme geben.
von
Zunächst mal: Beim iP5200 gab es noch eine Papiersorte "Folien".

Ich glaube die hauptsächliche Änderung, die bei verschiedenen Papiersorten vorgenommen wird (neben den genannten) ist die Farbmischung, jedenfalls wenn man nicht sämtliche Automatiken abgeschaltet hat. Bei einigen Probedrucken auf Foto- und normalem hochauflösendem Papier konnte ich deutliche Unterschiede z.B. bei der Darstellung von Grüntönen in Fotos sehen, die nicht nur durch das Papier selber verursacht sein konnten. Ob das jetzt nur am jeweils verwendeten Farbprofil liegt oder ob der Treiber da grundsätzlich anders mischt, weiß ich nicht. Es gibt allerdings kein spezielles Farbprofil für Folien, soweit ich weiß. Es wärte aber denkbar, daß für Overheadfolien die Farben etwas optimiert wurden, damit sie im Durchlicht besser wirken.
Beitrag wurde am 10.01.07, 23:35 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:21
19:33
19:30
19:06
19:02
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 459,95 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen