1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Fragen zum ip4300: Handbuch, Linux-Treiber + Refill, Ein/Aus-Schalter

Fragen zum ip4300: Handbuch, Linux-Treiber + Refill, Ein/Aus-Schalter

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

da ich Ersatz für meinen i560 brauchte (vielleicht lässt er sich ja noch einmal reanimieren, das braucht aber Zeit und ich muss vorher wieder drucken), habe ich mir nun einen ip4300 geholt. Diesen betreibe ich unter Linux mit dem turboprint-Treiber. Tut auch, er soll auch - was ich noch nicht probiert habe - CDs unter Linux bedrucken können. Eine Auswahlmöglichkeit für CDs habe ich auch schon gefunden, nur brauche ich gerade keine gebrannte CD.

Meine Fragen sind:
a) Gibt es vom Handbuch auch eine HTML- oder PDF-Version? Mein Linux kann weder was mit dem Windows-Installationsprogramm für die Handbücher noch was mit den chm-Dateien auf der Drucker-CD anfangen. Vielleicht gibt es ja irgendwo in den Tiefen des Netzes oder auf einem User-Rechner auch eine HTML- oder PDF-Version des Handbuchs? Englisch wäre kein Problem.

b) Weiß jemand, wie der turboprint-Treiber bei Refill reagiert? Gibt es da auch Meldungen zum Wegklicken? Oder einfach nachfüllen und weiter drucken - und natürlich den Tintenstand regelmäßig prüfen?

c) An/Aus-Schalter
Vielleicht würde es im Handbuch stehen, wenn ich es lesen könnte: Trennt der An/Aus-Schalter oben rechts den Drucker vom Netz oder ist das nur ein Soft-Off? Sollte ich den Drucker bei stundenlangem Nicht-Gebrauch mit dem Schalter ausschalten, schaltet er sich auch ohne manuelles Ausschalten automatisch in standby (wie mein alter i560) - oder führt das Ausschalten mit dem An/Aus-Schalter beim nächsten Einschalten unmittelbar zu einer entbehrlichen Druckkopfeinigung?
von
Zu c): Der Drucker wird auch mit dem am Gerät angebrachten Schalter nicht ganz vom Netz getrennt.
Die Stromverbrauchsdaten laut Handbuch:
Druckbetrieb: 17 W
Standby: 0,8 W
Aus: 0,4 W
Ich meine, hier hätte jemand mit einem Stromzähler mal einen etwas höheren Verbrauch ermittelt, war aber auch nicht so viel. Ich würde ihn auf alle Fälle nicht mit einer extra Schalter-Steckdosenleiste vom Netz trennen, weil er dann vielleicht wirklich bei jedem Einschalten eine intensive Druckkopfreinigung durchführt. Zumindest machen das viele Drucker so, weil sie dann annehmen, vielleicht schon monatelang unbenutzt herumgestanden zu haben. Hier hat bezüglich der neueren Canondrucker auch mal jemand etwas anderes behauptet - meine Vermutung dazu: Vielleicht holt sich der Drucker bei eingeschaltetem PC die korrekte Zeit von eben jenem. Keine Ahnung wie es nun genau ist - ich lasse meinen iP5200 jedenfalls die ganze Zeit "ausgeschaltet" am Stromnetz hängen.

Im (XP-)Druckertreiber gibt es eine Einstellung "automatisches Ein-/Ausschalten", dort kannst du eine Zeit zwischen 5 und 60 Minuten wählen, nach der sich der Drucker automatisch ausschalten soll.

Zu den anderen linuxbezogenen Fragen kann ich dir leider nichts sagen.
Beitrag wurde am 09.01.07, 11:11 Uhr vom Autor geändert.
von
bei allen Druckern dieser Art heute ist das ein Soft-Off Schalter, die Netzspannung wird nicht an diesen Schalter geführt, und beim Einschalten über diesen Schalter macht er auf jeden Fall einen Reinigungszyklus. Über den Windows-Treiber zumindest lässt sich die Zeit einstellen, wenn der Drucker in Standby geht, ebenso der Leisedruck/'Nachtmodus', bei dem alles etwas langsamer abgeht, besonders der Papiertransport. Auch beim Drucken aus Standby macht er nach gewisser Zeit einen Reinigungszyklus, ich denke alles so ähnlich wie schon beim I560.
von
Auf der Canon(-Supportseite) sollte auch das Handbuch downloadbar sein. Vermutlich als HTML-Version.
von
Da die deaktivierung des Tintenstands im Drucker gespeichert wird müsste es auch in Turboprint eine Warnmeldung geben.

Der Tintenstand wird auch in Windows nach der deaktivierung nicht mehr angezeigt und es muss immer wieder Kontrolliert werden wieviel Tinte noch in den Patronen ist.

Mittels Turboprint scheints ganz gut zu gehen, selbst der CD Druck bei meinem iP5200. Über CCUPS und den Gutenprint Treiber gibts allerdings grad noch ein paar Probleme. V.A. da bisher nur der iP4000 implementiert ist.
von
Dachte ich auch, habe aber bei canon.de unter den Bedienungsanleitungen nur die gezippte Version mit dem Windows-Installer zum Download gefunden.

Zum Schalter:
Interpretiere ich das so richtig: Standby geht automatisch. Wenn einige Stunden nicht gedruckt wird, sollte ich den Drucker mit dem Schalter ausschalten, aber nicht vom Netz trennen. Ich werde mal nachsehen, ob der turboprint-Treiber hier auch eine Automatik hat - glaube ich aber eher nicht. An meiner Steckdosenleiste (woher wisst ihr, dass ich eine einsetze?) hängen nur PC, Monitor und die Aktivboxen.
von
Falls der Turboprinttreiber diese Option nicht hat: Vielleicht könnte man dem Drucker einmal unter WinXP den Befehl senden "schalte dich nach X Minuten automatisch aus". (Das würde natürlich nur klappen, wenn der Drucker selbständig über das Ausschalten entscheidet und der XP-Treiber den Befehl nur einmalig übermittelt.) *

Steckdosenleisten setzen sicher sehr viele Leute ein. Mittlerweile dürfte sich wohl herumgesprochen haben, welche Stromfresser viele Geräte im Standby-Betrieb sind. Ich bin mal bei mir mit einem Messgerät herumgegangen und habe dabei festgestellt: Wenn ich alle Standby-Geräte ganz ausschalte, kann ich mit dem gesparten Strom die ganze Wohnung rund um die Uhr mit Energiesparlampen beleuchten.



* Grade getestet: Das funktioniert. Wenn man einmal den Befehl an den Drucker übermittelt hat, kann man danach das USB-Kabel abziehen. Wenn man dann den Drucker einschaltet, schaltet er sich auch ohne Verbindung zum PC nach X Minuten wieder von allein aus.
Beitrag wurde am 09.01.07, 13:42 Uhr vom Autor geändert.
von
Eine Frage:
Wenn ich das Papier beim 4300 in die Kassette lege, verschwindet es dann komplett im Drucker oder schaut da noch etwas raus?

Gruß
Beitrag wurde am 09.01.07, 18:39 Uhr vom Autor geändert.
von
Wenn du DIN A4 Papier einlegst, musst du die Papierkassette zunächst ausziehen. Sie ragt dann etwa 10 cm vorne aus dem Drucker hinaus, das Papier ist aber komplett eingeschlossen (von oben durch eine Plastikabdeckung).
von
Super vielen Dank!
von
Ich habe mal auf den internationalen Seiten von Canon gestöbert und zumindest ein englisches Handbuch im pdf-Format auf dem US-Server gefunden:
www.usa.canon.com/...
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
12:31
12:26
12:04
11:52
11:48
18:18
14:08
29.1.
28.1.
PrintFAB Spiegel
Advertorials
Artikel
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen