1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-425CN
  6. BROTHER: 1/3 volle Tintenpatronen müssen ausgewechselt werden

BROTHER: 1/3 volle Tintenpatronen müssen ausgewechselt werden

Interesse am Brother MFC-425CN: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, Randlosdruck, Ethernet (ohne Airprint), nur Simplexdruck, Simplex-ADF, ohne Kassette, kompatibel mit LC-900C, LC-900HYBK, LC-900M, LC-900Y, 2005er Modell

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

wahrscheinlich hat jeder Brother Tintendrucker-Benutzer dieses Problem, denn es ist laut Brother-Hotline quasi vorgesehen:

Um ein Leerlaufen des Kapillarsystems zu verhindern, wird sehr früh angezeigt, daß die Patronen ausgewechselt werden sollen. Diese Meldungen kann man eine Zeit lang ignorieren, aber wenn die Soft-/Firmware des Druckers der Meinung ist, die Patrone sei nun leer, dann druckt aus oben genanntem Grund der Drucker nicht mehr, auch dann, wenn diese Farbe (wenn es dann nicht das Schwarz ist) gar nicht gebraucht wird für den aktuellen Druckjob.
Das Ärgerliche dabei: Die Warnmeldungen und das tatsächliche Stoppen des Druckens kommen viel zu früh, wenn also noch jede Menge Tinte in den Patronen ist. Laut Brother Hotline ist es durchaus möglich (und wird nicht als Mangel angesehen!), daß noch ca. 1/3 (!) des Patroneninhalts ungenutzt verbleiben.

Da ich aus früheren Tagen, in denen schon das Selbstnachfüllen propagiert wurde, recht schlechte Erfahrungen damit machen mußte, lasse ich an einer dieser Druckertankstellen auffüllen, was bisher immer gut klappte. Für die alte Patrone bekomme ich dann noch ein paar €, gebe aber auch die ganze restliche Tinte mit ab, was natürlich die absolute Verschwendung ist. An sich hatte ich mir diesen Drucker zugelegt, weil er 4 getrennte Patronen hat, also niedrige Unterhaltskosten- dachte ich.... Das Gegenteil ist leider Fall!

Leider ist dieses Thema noch nirgendwo richtig behandelt worden (jedenfalls nicht, daß ich\'s gesehen hätte), geschweige denn, daß es Löungen für diese Misere gibt :-(

Mir schwebt da ein Patch der Software (Treiber, Firmware,...) vor, das erst dann vor Leerstand warnt, wenn es wirklich dem Ende zu geht. Gibt es sowas? Kann jemand sowas basteln?
Ich wäre für jede Hilfe dankbar!

Gruß

Paul
Beitrag wurde am 07.01.07, 01:20 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Von Billigsttinte kann ich nur abraten. Neben hundsmäßigen Ausdrucken wird über kurz oder lang Dein Druckkopf sich auch zu Wort melden und glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Und da nützt es auch nichts täglich und regelmäßig zu drucken, es passiert trotzdem.

Wenn man viel druckt, kann man drüber nachdenken Fremdtinte zu nutzen, wenn man mit Qualitätseinbußen leben kann, aber selbst dann sollte man zumindest auf Qualität achten (-> Inktec, Jettec) und nicht das billigste kaufen in der Hoffnung, sie erfüllt ihren Zweck. Häufig trügt der Schein nur.
von
Moin,
ich gebe auch zu bedenken, das die Epson/HP/Canon seid Jahren auf dem Markt sind und daher es gute Refills giebt.
Brother giebt es zwar auch schon länger, aber die haben "vor kurzem" die neuen, eigenentwickelten Druckköpfe auf dem Markt gebracht. Und selbst mit den eigenen Tinten giebt das da öfter mal Druckkopfschäden.

Also bitte daran denken wenn man sich billiges "brackwasser" in den Drucker schüttet ;)
Es giebt zwar auch bei billiganbietern mal gute Qualität, aber da die gern mal den Lieferanten wechseln (irgendwo her muss der Preis ja gerechtfertigt sein) hat man da leider keine Garantie für gleichbleibender Qualität.

Gruss
von
Hi Paule,

jap, danke für die Korrektur der Rechnung. You're right.

Für Brothergeräte gibt es jetzt seit etwa 3 Jahren Refill sets. Vorher war die Marke ehr im Nähmaschinenbereich zu finden :).

Ich denke, mit dem vermehrten Aufkommen von günstigen Druckern dieser Marke, werden auch mehr No-Name-Tintensets angeboten.
Der Trick von Brother ist, mit einem Druckerwerk, sämtliche MFC's und DCPs auszustatten, die sich lediglich in Zusatzteilen, wie ADF und Netzwerkkarte unterscheiden. Kennen wir ja schon vom VW-Konzern und den baugleichen Bodengruppen.
Will sagen, dass dein Drucker auch mit Tinte für andere Brothergeräte mit identischer Patrone laufen kann.

Die Empfehlungen von den anderen Forenmitgliedern kann ich in sofern teilen, als das ich weis, das in anderen Foren von massiven Schwierigkeiten mit Billigtinte berichtet wird.
Ein Blick auf die Homepage von Jettec und Co. sagt ne Menge aus. Die geben sich echt Mühe eine adäquate Tinte herzustellen.

Also, ausprobieren (und einen Pack Orginaltinte zur Not zum Spülen in Reserve vorhalten)!

ace
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:29
22:19
20:38
20:30
20:19
PapierstauGast_59651
14:42
07:47
27.10.
26.10.
Kopieren Gast_59637
25.10.
Advertorials
Artikel
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   HP Envy Inspire 7220e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Envy Inspire 7920e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen