1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-440CN
  6. Erfahrungen mit Brother MFC 440CN im Netzwerk?

Erfahrungen mit Brother MFC 440CN im Netzwerk?

Brother MFC-440CN▶ 10/07

Frage zum Brother MFC-440CN: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, Randlosdruck, Ethernet (ohne Airprint), nur Simplexdruck, Simplex-ADF, Display (5,1 cm), kompatibel mit LC-1000BK, LC-1000C, LC-1000M, LC-1000Y, 2006er Modell

Passend dazu Brother LC-1000BK Twin-Pack ab 30,07 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

kennt hier jemand den Brother MFC 440CN oder den MFC 660CN
und kann mir sagen, wie sich das Gerät im Netzwerk so schlägt?

Ich suche eine Lösung, um in einem kleinen Netzwerk mit
ein paar Personen zu Drucken und zu Faxen. Scannen im
Netzwerk ist nicht mal so wichtig, aber das soll er ja auch
können.

Hat man ein gemeinsames oder individuelles Journal ähnlich
wie bei FritzFax?

Ist sichergestellt, dass nicht jeder DAU übers Netzwerk den
ganzen Fax-Betrieb lahmlegt? Bei FritzFax hatte ich das
Problem, dass die Server-Software eine ganz normale
Anwendug ist und von einem DAU auf dem lokalen PC im
nu verstellt wird (z.B. mit beiden Leitungen faxen und sich
dann wundern warum man nicht mehr telefonieren kann oder
mal eben die Empfangsbereitschaft mit einem kleinen Mausklick
deaktivieren).

Wie ist die Druckqualität? Bei Brother musste man ja bisher
immer Abstriche machen, zumindest bei den günstigen Geräten.

Landen die empfangenen und automatisch ausgedruckten
Faxe auch immer auf dem Fussboden, wie dies bei einem
Lexmark-Gerät der Fall war? =)

Vielen Dank,
Stefan.
von
Hallo,

ich habe diesen Drucker privat im Einsatz.
Er ist per Ethernet aneine Fritzbox (7170) angeschlossen.
darüber kann ich per wlan mit meinem Powerbook (Apple) ohne Probleme zugreifen. Drucken, Scannen und Faxe schicken klappt sehr gut. Auch die Einstellungen kann ich per Funk verändern, sogar die Tintenstandsanzeige ist möglich. Solche Sache (Scannen, Tingtenstand) gelten in der Macwelthäufig als nicht möglich.
Mit einem Desktop (auch Apple), der über Ethernet an die FritzBox angeschlossen ist, geht es natürlich genauso.
Faxe empfangen kann ich mit der aktuellen Einstellung (manuell) nur wenn ich zuHause bin, da der Druckerund ein Anrufbeantworter sich eine analoge Leitung teilen.
Papier landet in der Ablage und nicht auf dem Boden, die Textdrucke finde ich sehr gut, besser als mit meinem Epson R1800. Fotos drucke ich jedoch natürlich mit dem Epson.

Wenn Du Windows nutzt, gibt es noch die Möglichkeit Faxe im Gerät zu speichern, sich später am Rechner anzuschauen und dann erst auszudrucken.

Gruß Frerk

P.S.: Bei Fragen einfach e-mail
von
Hallo Frerk,

danke für Deine ausführlichen Informationen. Da Du auch auf
dem Apple bzw. Mac faxen kannst, ist mir die Umsetzung der
Netzwerk-Fax-Funktionalität irgendwie nicht ganz klar und
da es dermaßen plattformübergreifend funktioniert, hätte ich
noch folgende für mich wichtigen Fragen an Dich:

-Kann man wie bei einem Netzwerk-Fax üblich aus beliebigen
Windows-Anwendungen heraus einfach über Datei/Drucken...
FaxDruckerXY ein Fax versenden? Z.B. aus MS Word heraus?

-Sieht man auf RechnerXY, wann welche Faxe von RechnerXY
an NummerXY versendet wurden und kann man sich die
versendeten Faxe auch später noch einmal ansehen, wie
das bei einem Fax-Journal üblich ist?

-Gibt es ein Adressbuch für Faxnummern, damit man nicht
jedes mal die Zielrufnummer eintippen muss und wenn ja,
wie ist dieses Adressbuch implementiert (z.B. lokal bzw.
individuell auf jedem PC über den Druckertreiber verfügbar,
wie bei FritzFax)?

Theoretisch würde es mir ausreichen, wenn der Brother einfach
die ankommenden Faxe sofort ausdruckt und die gesendeten
Faxe auf dem jeweiligen PC, von dem sie gesendet wurden, in
einer Art Verlauf gespeichert werden, damit man einen Überblick
hat, wann man wem was gefaxt hat. Darum geht es mir im
wesentlichen...Zentraler Faxempfang am Gerät und Faxversand
von ein paar verschiedenen Windows-PCs mit der Möglichkeit,
zumindest auf dem jeweiligen PC hinterher noch mal schnell
nachzusehen, was wann von diesem einen PC verschickt
wurde.

Und jetzt noch eher unwichtige Fragen, die Du auch gerne
überlesen kannst, ich möchte Dir keinen Roman als Antwort
abverlangen =)

-Sieht man von Rechner A aus, ob Rechner B ein Fax versendet
hat und wenn ja, kann man sich dieses Fax oder zumindest
Informationen wie die Zielrufnummer von Rechner A aus später
auch noch ansehen?

-Können alle angeschlossenen Rechner im Netzwerk auf den
Fax-Speicher im Brother zugreifen, ähnlich wie bei IMAP, und
die im Brother bereits empfangenen Faxe lokal speichern und
bei Bedarf ausdrucken oder geht das nur bei einem Rechner
und die Faxe sind nach dem Transfer auf einen PC nicht mehr
im Druckerspeicher, ähnlich wie bei POP3 ohne Kopie auf dem
Server? Ich hoffe, meine Analogie zum Email-Verkehr ist nicht
zu Unverständlich.

-Erhält man Zugriff auf die Status-Infirmationen, indem man
in einem Browser eine Adresse aufruft oder startet man eine
lokale Java-Datei mit eigener GUI auf dem jeweiligen Rechner?

Mir ist das Gesamtkonzept des Brothers noch nicht ganz klar
(Faxen über Druckertreiber&Status über Java-Anwendung oder
Faxen&Status über eine gemeinsame Java-Anwendung)...

Vielen Dank für Deine Mühe,
Stefan.
von
Hallo,

mit Deinen Fragen überforderst DU mich.
Ich habe zwar zwei Rechner, aber ich glaube nicht, dass man sieht wenn einer ein Fax schickt.
Faxen kann ich über den normalen Druckertreiber, also aus jeder Anwendung, die den Treiber aufrufen kann. Dort kann man dann das »Gedruckte« auf das Fax umleiten. Ich kann dabei mein »Adressbuch« aufrufen.
Eine Kopie wird wohl hier nicht gespeichert. Aber man kann sich einen Sendebericht automatisch ausdruckern lassen, außerdem druckt der Drucker eine Liste nach je 50 Faxen (einstellbar) mit wohin und wie es war.
Ich kann natürlich das Fax auch mit einem anderen Programm ansprechen –pagesender–, da gibtg es dann auch gespeicherte Kopieen.
Den Druckerstatus kannst Du mit einer mitgelieferten Software abfragen, auch über wlan.

Gruß Frerk
von
Hallo Frerk,

sorry für meine späte Antwort, ich habe mich letztendlich
für den Brother MFC 5860CN entschieden, da er nur
unwesentlich teurer ist und vom Aufbau her einen
etwas stabileren Eindruckt machte. Die Funktionen sind
aber genau wie beim 440CN und ich muss sagen, das Ding
ist einfach genial! Einziges Manko: Über das Netzwerk
scannen ist nur für PCs Personen möglich. Also einmal
über USB und für zwei weitere Personen übers Netzwerk.
Wenn man mehr Rechner als Scanziel auf dem Drucker
einrichten will, soll man sich bei Brother Lizenzen im
5er-Pack kaufen. Das finde ich nicht fair, so was sollte
auf der Packung drauf stehen! Ich werde mal nachsehen,
was die Lizenzen kosten, nur aus Interesse. Bin noch nicht
dazu gekommen, da das Gerät doch einige Funktionen mehr
als Erwartet hat und ich mich erst mal hinter der Bedienungsanleitung versteckt habe.

Vielen Dank für Deine Tipps, wenn man nicht mehr als
2 Leute im Netzwerk hat, ist das Gerät (5860CN)
uneingeschränkt empfehlenswert. 350 Blatt im Papierfach
sind unglaublich!

LG,
DaPutenschnitzel.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
17:12
17:07
15:19
PrintFABSpiegel
13:32
13:14
27.1.
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu ab 207,23 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 345,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen