1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. IP4000 Druckkopf defekt? Welche Düse ist betroffen?

IP4000 Druckkopf defekt? Welche Düse ist betroffen?

Canon Pixma iP4000Alt

Frage zum Canon Pixma iP4000: Drucker (Tinte) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-6BK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y, 2004er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 18,58 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen!

Ich brauche dringend einen Rat zu meinem Druckerproblem. Mein Canon IP4000 druckt seit längerer Zeit der Nichtbenutzung einen ziemlichen Rosa bis Rotbraun-Stich. Auf den Fotodrucken sowie auf dem Düsentestdruck sind keine Streifen zu erkennen. Wenn überhaupt sind sehr sehr feine Streifen bei Cyan erkennbar. Wie im Düsentest-Ausdruck erkennbar ist das hellblau sehr schwach. Die grauen Balken links neben dem hellrosa und hellblau sind übrigens nicht grau sondern rotbraun.

Ich wäre um Ratschläge sehr dankbar. Eine Druckkopfreinigung mit dest. Wasser und Isopropylalkohol (oben auf die Tinteneingänge getröpfelt) über Nacht hat keine Besserung bewirkt. Habe mir aus Verzweiflung schon den bei einem Auktionshaus angebotenen Düsen Reiniger bestellt wobei ich mir allerdings keine großen Hoffnungen mache. Ich würde gerne das Verfahren mit der Spritze und den Silikonschläuchen Probieren, wo der Alkohol bzw. der Düsenreiniger mit Druck durch den Tinteneingang gepumpt wird. Ich habe allerdings keine Ahnung wo ich passende Schläuche kaufen kann.

Ich kann mir vorstellen, dass die Verstopfung durch einen schlechten Satz Jettec Tinte entstanden ist. Ich habe nun ziemlich neue Jettec Patronen mit etwas älteren im Einsatz. Kann ein solch verfälschtes Farbbild auch davon verursacht werden?

Ich bitte Euch um Hilfe und Tipps. Vor allem weiß ich nicht ob die Cyan oder die Farbschwarz Düse verstopft ist. Werde auf jeden Fall schreiben, sobald ich Eure Tipps umgesetzt oder das Problem selber in den Griff bekommen habe.

Beste Grüße!
Beitrag wurde am 05.01.07, 11:54 Uhr vom Autor geändert.
von
hallo, mein Gott was soll all diese Aufregung. der Zweck heiligt doch die Mittel. Wenn ich wüsste dass es hilft , würde ich Brennesseln essen.Ich bin durch das Forum an Liqui-Jet gekommen, und es erfüllt vollkommen seinen Zweck. Ich hbe vorher mit Wasser Ulraschall Akohol aus der Aptheke Fensterklar unsw.heumgedoktert. Ich verbrauche in der Woche ca. 20-25 Patronen von Druckerzubeh. in verschiedenen Canon Druckern.Das da ab und zu eine Patrone versagt, was solls, bei der Ersparnis. Bei mir müßte alledings noch der erste Kopf den Geist aufgeben .
mfg Horst
von
Hallo, wie wärs denn mal mit Druckluft?
MfG.Möggele
von
Hallo DKcrash,

bei deinem Kopf ist der eine Cyan Kanal zu ( hatte ich selber auch ).
Sprich es gibt bei rot und blau zwei Düsenreihen eine links eine rechts.
Du mußt einfach unten die 2 Schrauben losdrehen und vorsichtig den Keramikträger etwas vorne anheben. Vorsichtig wegen Leiterfolie am Träger. Unter dem Träger ist ein graues Dichtungsgummi aufpassen das du das nicht verlierst und das es bei zusammenschrauben richtig sitzt. Normal passiert da aber nix. Nachdem du den Träger unten vorne angehoben hast kannst du eine Spritze mit einem passenden schlauch nehmen und auf das cyansiebt stecken. Warmes Wasser in die Spritze und vorsichtig spülen. Wenn du den Kopf so hällst das du zwischen Träger und Kanäle schauen kannst siehst du 2 Kanäle wo cyan raus kommt einer ist da zu. Nun solange mit der Spritze Spülen bis der Durchfluß schön leicht geht beim drücken mit der Spritze. Aber amanfang erstmal nicht soviel druck drauf geben. Alles wieder zusammen baunen fertig :-))

LG Thorsten
von
Hallo.

Ich fürchte ich hab das gleiche Problem....

Bei mir ist auch ein Teil meines Hellcyans ausgefallen. Reinigung mit Düsenreiniger hat aber leider nichts gebracht. also werd ich jetzt wohl mal die Version probiern, die du (thorstenK) beschrieben hast.

Aber ich komm mit der Anleitung leider nicht ganz zurecht. Wo muss ich die Spritzen mit schlauch anhängen? Oben, wo die Patronen eingesetzt werden? oder gibt es unter dem Keramikkörper ein Sieb?

Wäre lieb, wenn du mir das etwas genauer erklärn könntest....

PS: Beim normalen Drucken seh ich noch keine Qualitätsverluste, sondern nur beim Drüsentest. Kann ich den Druckkopf noch mehr zerstören, indem ich weiter drucke?

lg Markus
Beitrag wurde am 19.01.07, 13:45 Uhr vom Autor geändert.
von
Wenn für die Düsen die nötige kühlende Tinte fehlt werden diese defekt.
von
Hier kann man sich einen Canondruckkopf von innnen anschauen: www.enderlin-direkt.com/...

Das Auseinanderbauen ist meiner Meinung nach aber nicht ganz risikofrei.
von
oK. hat irgendwer eine andere idee, wie ich ihn wieder frei bekomm? ich habs bisher mit einem düsenreiniger von q-ink probiert (war bei meinem ink-tec nachfüllset dabei), hat aber wie gesagt garnichts gebracht (habs 3 stunden in dem zeugs stehn lassen)

Auf dieser seite: hardware.thgweb.de/...
wird geraten Propylalkohol zu verwenden.....bringt das was, hats schon wer probiert, bzw. wo bekomm ich das zeugs her?

PS: Hab noch ein Bild vom Düsentest angehängt....weiß aber nicht, ob das weiterhilft...
Beitrag wurde am 19.01.07, 14:41 Uhr vom Autor geändert.
von
wie wärs wenn du diesen thread ganz durchliest. ich habe bestimmt 3 mal erwähnt, dass ich isopropylalkohol verwendet habe und das hat nichts gebracht. in diesem thread steht außerdem, dass es bei einigen erst etwas gebracht hat nachdem sie ihren DK 1 Woche in Wasser bzw. Reiniger stehen hatten.

Habe die Liqui-Jet-Probe übrigens erhalten (Danke an Max) und werde die Reinigung an diesem Wochenende einmal beginnen. Eine Woche wird es also wohl noch dauern bis ich die Ergebnisse poste. Letzte Chance, hoffe es hilft!
Beitrag wurde am 19.01.07, 14:54 Uhr vom Autor geändert.
von
Vielen dank für deine "nette" antwort. Sowas hilft wirklich ungemein weiter....

Ja, hab mir den Thread durchgelesen. Ich hätte aber vielleicht schreiben solln, obs SONST noch wer probiert hat. Nachdem dein Kopf anscheinend auf garnichts anspringt, ist dieses Beispiel nicht gerade sehr hilfreich für mich...und ich wollt wissen, obs bei wem anderen mit Propylalkohol funktioniert hat, bzw. besser als wasser oder irgendein tintenreiniger funktioniert hat.....Das mit 1 Woche hab ich auch gelesen, würd aber diese Wartezeit ganz gern irgendwie umgehen, da ich meinen Drucker eigendlich bald wieder brauch!

Und eigendlich wollte ich hauptsächlich wissen, wie genau die Version mit den Schläuchen funktioniert.....vorallem die mitm druckkopf auseinander bauen.....
von
Also Nibbler ganz einfach!!

istr blöd zu erklären! sende mir deine tele per mail dann rufe ich dich kurz an und erkläre es dir genau!!

e mail : [email protected]

Gruß Thorsten
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
02:49
01:23
23:59
22:51
22:42
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 383,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 750,43 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Canon i-Sensys MF655Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 585,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 413,99 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen