1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. IP4000R druckt gar nicht trotz neuem Druckkopf

IP4000R druckt gar nicht trotz neuem Druckkopf

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe einen IP4000R (LAN Modell des IP4000) und ein großes Problem.
Hatte erst Probleme mit dem alten Druckkopf ( Cyanmangel), habe dann den Druckkopf mehrfach gereinigt, wurde aber nicht besser und plötzlich ging nach einer Reinigung im warmen Wasserbad der Drucker immer sofort aus nach dem Einschalten. Ohne Druckkopf ging er an und blieb auch an. Habe neuen Druckkopf gekauft und heute eingebaut.
Der Drucker bewegt sich und nimmt auch Druckaufträge an, nur ist auf dem Blatt Papier keine Farbe zu sehen. Düsentest ist auch ohne Muster. Druckkopfausrichtung schlägt fehlt, er beginnt dann 11x orange blinken, kurz grün, dann wieder 11x ornage. Manuelle Druckkopfausrichtung scheint nicht zu gehen, habe ich versucht.
Der Fehler mit 11x blinken kommt nur bei der Druckkopfausrichtung.
Am Druckkopf ist unten Farbe dran, habe einen ABdruck auf einem Taschentuch gemacht.

Jemand eine Idee ? Vielleicht habe ich durch Restfeuchtigkeit nicht nur den alten Druckkopf über den Berg geschickt, sondern den Drucker auch ??????

Danke für jede Info.

Christian
von
Ja das vermute ich,die IP 3000 und IP 4000 und IP 5000 sind bei Kurzschlussgefahr sehr empfindlich,war wohl keine gute Idee mit dem Wasser!
Wie tief war der Kopf im Wasser und wie lange hast du Ihn getrocknet?
Wenn du den Drucker nicht mehr haben willst,wär ich interressiert,melde dich dann einfach.
MfG Max
von
Der Kopf stand mehrfach im etwa 60 Grad dest. Wasser. Ich möchte nicht sagen, wie lange er beim letzten Mal getrocknet hat, es war einfach zu kurz....das ist mir leider klar...es musste nur schnell gehen...

Bei einem Kurzschluss würde doch eine bestimmte Leiterplatte durchbrennen, oder ? Welche wäre das denn ? Könnte ich nicht einen defekten ip4000 kaufen bei E..y und die Leiterplatte austauschen? Oder unterscheiden sich da IP4000 und IP4000R ??

Würde den Drucker nur schweren Herzens abgeben, wegen dem LAN Anschluss und der Möglichkeit der günstigen Tinte.

@max: Was würdest du denn ausgeben wollen dafür? Info per PN

Christian
von
Wir haben keine PN-Funktion.

Weiter ist das Verkaufen und Anbieten lt. unseren Forenrechtlinien untersagt. Danke.

Über ebay wirste den bestimmt gut los.
von
Die Leiterplatten sind nicht kompatibel.Bei Ebay läuft er def. ca 60 Euro aus.
Da sind die Forenmoderatoren schnell!
Weiter ist das Verkaufen und Anbieten lt. unseren Forenrechtlinien untersagt.
von
Sorry, habe ich nicht gewusst. In erster Linie würde ich ihn gerne wieder flott bekommen und nicht verkaufen.

Was kann es denn noch sein? Es ist doch Tinte am unteren Ende des Druckkopfes, warum kommt die dann nicht auf das Papier? Kann mir das jemand technisch verständlich erklären? Alles andere funktioniert doch. Welcher Teil ( Platine) ist denn dann vermutlich defekt? Lässt sich das eingrenzen?

Gruß Christian
von
Die Fehlermeldung heist ja nicht nur bei 11x orange blinken Autom. Druckkopf-Ausrichtung fehlgeschlagen,sondern es kann auch ein Defekt an der Hauptelektronik möglich sein, oder falsches Papierformat, oder !!!starker Lichteinfall in die Papierausgabe!!!. In seltenen Fällen auch eine offene Klappe am Drucker, die Fehlmeldungen bringt - alle Klappen prüfen und schließen.
Da wird dir auch keiner ohne weiteres sagen können woran es den liegt, das mit den Klappen und Lichteinfall kann man ja schon eingrenzen.
von
Danke erstmal für die Hinweise,

- Licht fällt aus-Drucker steht da schon immer (ist eher dunkel dort)
- Klappen sind alle zu - Der Fehler kommt ja auch nur bei Versuch der Druckkopfausrichtung
- richtiges Papier ist eingelegt, wird ja auch eingezogen, nur halt nicht bedruckt

Was ich nicht verstehe:
Es kommt doch Tinte bis zum Ausgang des Druckkopfes, nur landet sie nicht auf dem Papier (Abdruck auf Taschentuch zeigt alle Düsen mit Farbe benetzt). Der Schlitten fährt während des Drucks ja auch hin und her so wie früher auch. Läuft die Farbe da einfach so hin zum Ende des Druckkopfes oder wird die durch Druck auf das Papier gespritzt? Reicht der Druck dann vielleicht nicht aus? Ich kann es so nicht nachvollziehen.

Ich habe den Druckkopf ausgepackt und eingesetzt, Patronen eingesetzt und eine Reinigung durchgeführt. Mehr ist doch beim Druckkopfwechsel nicht zu machen, oder habe ich da was vergessen? Man weiß ja nie...

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee

Und, sollte die Hauptelektronik defekt sein, sitzt die auf einer Platine, welche man wechseln könnte?
von
Da ist die Ansteuerelektronik def. auf der Hauptplatine.Was die Platte kostet weiß ich nicht,aber mehr wie ein neuer Drucker.Kauf doch bei ebay ein IP 4000 und verkaufe den IP 4000R als defekt dort.

MfG Max03371622503
von
Ok, gebe mich geschlagen.

Das Ding kommt weg bei Ebay und dann hol ich mir einen ip4300 und versuche es mit Nachbauten und Chipumfummeln...

Aber die LAN Funktion werde ich schon sehr vermissen...

Danke nochmals für die Antworten.

Christian
von
Fülle selber nach, es gibt noch keine entsprechende Tinte die von der Qualität her gut wäre in Nachbauten, ausser Du würdest Jettec Nachbauten verwenden Kompatible Patronen für Canon-Drucker: Jettec präsentiert Alternativen für den iP4200
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:17
19:08
19:06
18:20
17:56
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 394,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen