1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. welcher günstige SW-Laser?

welcher günstige SW-Laser?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Mit meinem AIO-Gerät (DX4850) bin ich sehr zufrieden. Da mein Bedarf an Schwarz-Weiß-Seiten enorm gestiegen ist, möchte / muss ich mir einen günstigen Laser kaufen.

Ich benötige wirklich kein besonders tolles Gerät, da ich nur Berichte, Briefe etc drucken muss. Davon aber auch manchmal 50 Seiten/Tag.

Ich möchte nicht mehr als 150,- € ausgeben!

Welches Gerät ist da empfehlenswert?

Habe da z.B. an folgende Geräte gedacht:
-Samsung ML-2010
-HP LaserJet 1022
-Brother HL-2040
-Kyocera FS-720
-Canon LBP-3000
-Oki B4100
...oder liege ich da ganz falsch?

Vielen Dank für die Hilfe!!!
Beitrag wurde am 27.12.06, 16:42 Uhr vom Autor geändert.
von
Der HP LJ 1022 hat vor allem den Vorteil, das die erste Seite sofort im Ausgabefach liegt ohne Aufwärmzeit, egal ob kalt oder warm. Durch die Tonereinheit mit Trommel sind die Druckkosten allerdings auch etwas höher. Bedienung und Patronenwechsel ist easy.

Der FS-720 bietet gerade wenn man viel druckt den günstigsten Druck an. Ist aber etwas lauter als der HP, schlechter im Druck (wenn auch nicht unbedingt viel), die erste Seite braucht etwas länger und u. U. kriegst Probleme beim Tonertausch. Aber wie gesagt, von den Druckkosten der günstigste im Feld.

Viele sind ansonsten auch mit dem Brother HL2030 (Vorgänger vom HL2040?) sehr zufrieden und wäre eine Alternative zum HP.

Die anderen kenne ich nicht.
von
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ja, der HL2040 ist der Nachfolger (Schnittstelle mehr und höhere Geschwindigkeit).

So hört sich der FS-720 am besten an - aber Meinungen zu OKI wären auch sehr interessant - das sagt mir nämlich gar nichts...
von
Nein, der HL-2040 ist nicht der nachfolger des 2030, sondern lediglich ein etwas anders ausgestattetes Modell mit Parallelport und 20S./Min.

Die Tonerpreise und die Tonerreichweite lassen beim Oki auf eher hohe Druckkosten schließen. Dazu kommt, dass diese Einstiegssparte von Oki doch eher stiefmütterlich behandelt wird, sodass hier sicher andere Hersteller zu bevorzugen sind.

Die Canon-Drucker sind weitestgehend baugleich mit den HPs, die die canon kaufen und dann labeln. So gesehen würde ich den Canon dem HP vorziehn, zumal, glaube ich, der Tonter etwas preiswerter ist.

Hier ein LA von mir zum HL-2030:
Lesertest: Brother HL-2030: Brother HL-2030 – sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis
von
Bei den aufgeführten Canon-Modell handelt es sich nur um einen Ableger des LBP 2900, der ca. 3 S/Min. schneller ist. Der Aufpreis lohnt sich nicht. Den LBP 2900, auf dem der LBP 3000 aufbaut, bekommt man teilweise schon für 79-89 €. Die Geräte sind mit den HP´s quasi baugleich, da HP keine eigenen Laserdrucker baut, sonder von Canon fertigen läßt. Vorteil ist vor allem bei HP/Canon, das das Gerät nach 4-6 Sekunden mit dem Druck startet, bei Brother/Oki/Kyo wartet man auf das erste Blatt ca 30 sec !
von
naja so ganz stimmt das jetzt nicht.
Beim HP/Canon beträgt die Aufwärmzeit etwa 5 Sekunden, dann braucht er aber auch noch mal ein paar Sekunden, bis das Blatt dann endgültig gedruckt ist. Ich habs selbst gemessen und kam bei meinem HL-2030 auf gemessene 20 Sekunden von dem Zeitpunkt an, an dem ich OK gedrückzt habe uind dem zeitpunkt, an dem das Blatt fertig ausgedruckt im Drucker lag. Realistisch betrachtet ist der Geschwindigkeitsvorteil allenfalss 10 Sekunden und wahrscheinlich sogar etwas weniger. Aber hauptsache mkan kann mit irgendwas werben. Nur zu Erinnerung. HP/Canon haben in dieser Preisklasse gerade einmal 2 MB Speicher und der Brother 8 MB, der Kyo glaub ich auch.
von
Der HP 1010 hatte noch 8 MB. Aber 2 reichen auch aus für den Textdruck.

Der HP LJ 1018/20/22 braucht glaub egal ob kalt oder warm die erste Seite 10 Sek. für das erste Blatt. Ist leise und kein störendes Lüftergeräusch.

Den Kyo würde ich nur nehmen, wenn man sehr viel druckt. Ansonsten wird es keine große Rolle spielen, ob jetzt HP oder Brother, oder ???. Zu den HP Druckern gibt es hier auch Tests.

Wenn Du Dich für HP entscheiden solltest, muss es der 1022 sein? Die anderen beiden sollte günstiger sein.
von
Also der HP 1018/1020 haben nur 2 MB. Ich selbst habe ja den brother und dort ist es schon hin-und wieder passiert, dass er selbstständig die Auflösung reduzierte, weil zu wenig Speicher vorhanden war. natürlich nicht bei Text, aber bei großen Jpegs schon, wenn man mal was eingescannt hat oder so.

Aber wie schon gesagt, wenn dann würde ich das Original, also Canon, kaufen, wenn ich mich nicht verguckt habe, hat der auch die niedrigeren Druckkosten. Kannst ja mal nach den Preisen für die Toner schauen.
Beitrag wurde am 28.12.06, 22:51 Uhr vom Autor geändert.
von
Ja klar, bei großen Dateien, ... . Für den gewünschten Einsatz ist das aber kein Problem.

Ich bin mit dem Vorgänger vom HP LJ 1018 (HP LJ 1010) sehr zufrieden, daher kann ich die auch empfehlen. Durch die kombinierte Tonereinheit mit Trommel sind die Verbrauchskosten halt höher als bspw. beim Kyo, dafür werden alle Verschleißteile gleich mit ausgewechselt.

Wie hoch jetzt die Kosten sind beim HP und Canon, k. A., wenn die baugleich sind, sollte sich das ja anhand der Tonerpreise leicht herausfinden lassen, welcher günstiger druckt.

Aber wie gesagt: Druckst Du viel, nimm den Kyo, da der günstigste vom Verbrauch. Druckst Du wenig, ist es eigentlich wurscht.

Gehen wir mal vom schlimmsten Fall aus. Das Jahr hat 365 Tage. Pro Tag 50 Seiten (5% Deckung, das wäre der Vergleichswert für die Reichweiten und Kostenberechnung). Das wären 18.250 Seiten im Jahr. Der Toner vom HP hält glaub 2.500 Seiten. Bräuchtest also 8 Toner. Daher würde ich dann doch den Kyo nehmen.

Zum Thema Druckkosten, könnte Dir eventl. diese Seite auch weiterhelfen: www.druckkosten.de/...
von
Vielen Dank für Eure Antworten!
Ich habe mich nun entschieden und gerade nach der letzten Rechnung von Steps den Kyocera bestellt (gerade für nur 99,- im Angebot).
Übrigens ist Kyocera wohl von der Produktion dieser \"Günstigen\" zurückgetreten - es hätte sich nicht gelohnt. Aber ich bekomme meinen ja noch...
Vielen Dank nochmal!
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:20
17:56
17:08
14:00
13:35
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 394,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen