1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4200
  6. Rotstich mit Fotopapier

Rotstich mit Fotopapier

Interesse am Canon Pixma iP4200: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2005er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 28,27 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

mit meinem IP4200 erreiche ich auf glänzendem Photopapier keine befriedigenden Ergebnisse. Dei Bilder werden alle zu rotstichig. Bei Normalpapier oder hochauflösendem Papier habe ich das Problem nicht.
Ich habe schon diverse Einstellungen probiert ohne dass es einschneidende Veränderungen gegeben hätte. Das Herunterregeln der Magenta verändert das Bild insgesamt zu sehr.

Weiß jemand einen Trick?

MfG
flashracer
von
werden Originaltinte und Originalpapier von Canon verwendet? Jedes Fremdmaterial kann einen erheblichen Einfluss auf die Farbwiedergabe haben.
von
garnicht war, jettec oder Inktec Tinte soll sogar diesen Rotstrich ziemlich arg reduzieren.

Zum Thema: Ist normal mit dem Rotstrich. Versuch es mal mit Epson Papier, das Harmoniert mit den Canon Drucker super.

Es wird sogar behauptet das Canon die Tinte von der gleichen Firma herstellen lassen, wie jettec auch.
Beitrag wurde am 20.12.06, 22:55 Uhr vom Autor geändert.
von
Unterm strich wird aber keine Fremdtinte exakt dem Original sein. Canon hat die Rezeptur geschützt und wird nicht tollerieren, das Fremdanbieter gleiche Rezeptur billiger vermarkten.
von
Dazu hat Ede-Lingen trotzdem Recht. Jede Kombination aus Papier und Tinte bringt nicht ein und dasselbe Ergebnis zu stande.
von
Hallo,
seit Oktober2005 bedrucke ich Fotopapier der Fa. Sihl (gekauft bei Aldi). Anfangs, als es noch keine abgestimmte Tinte für den 4200ter gab, hatte ich auch den Rotschimmer auf den Fotos, Nachdem ich auf Inctec-Tinte umgestellt habe= 0 Probleme!
von
Hallo,

ich habe den seit kurzem den iP5300, der sollte aber ähnlich sein. Auch ich stelle einen deutlichen Rotstich fest, was insbesondere bei Haut auffällt und stört.

Verwende Originaltinte und Papier. Aufgefallen ist mir das mit dem Professional Paper, aber ich denke es ist bei den anderen ähnlich.

Was mir geholfen hat: Ich bin nach nur kurzem Rumprobieren auf die Farbanpassungen

Cyan +3
Magenta -3

gekommen. Der Rotstich ist deutlich schwächer, und auch einige im Dunkeln liegende Konturen kommen deutlicher zum Vorschein!

Ohne diese (eigentlcih leichte) Anpassung wäre ich wirklich unzufrieden gewesen, so bin ich recht zufrieden. Eine weitere Verbesserung ist bestimmt noch drin, habe ich bisher nicht ausprobiert. Ich wollte nicht zuviel ändern.
von
Schau Dir mal das Foto das rotstichig ist unter Kunstlicht an.

Gerade bei den alten Fotodruckern waren die Drucke extrem rotstichig und poppig unter Tageslicht. Unter Kunstlicht dagegen rel. neutral.

Das auch bei den Officedruckern inzwischen das bei Originalmedien teilw. so extrem empfunden wird (früher hat das niemand gestört hier im Forum!) ist schon verwunderlich.

Ihr könnt auch mal das Epson Premium Glossy Photo Paper verwenden. Ist günstiger als das PR-101 und gleichwertig.

Das PR-101 tendiert eh zu einem Rotstich. Das Epson mehr Richtung Grün.

Die Tendenzen können u. U. aber auch gewollt sein

Rotstichig/poppig: Amerka
Grünstichig: Europa
Gelblastig: China

Liegt ganz einfach daran, dass das Farbempfinden ein anderes ist.

Allerdings glaube ich nicht, das es beabsichtig ist in diesem Fall.
von
Wenn eine Person auf dem Ausdruck eine rote Hautfarbe wie nach einem Sonnenbrand hat, obwohl dies nicht der Fall war, oder ein gescanntes Foto mit "normaler" Hautfarbe beim Ausdruck dann eine deutlich rote Hautfarbe aufweist, dann ist das objektiv ein Bug, und nicht eine Frage irgendeiner "Modeerscheinung". Oder wie verstehe ich Deine Aussage?

Die Aussage über das Papier, bezieht die sich auf alle Canon-Papier, oder speziell auf das PR-101?

Sind eigentlich die Papiere der verschiedenen Hersteller im Prinzip kompatibel mit allen Tintendruckern, zumal es ja zwei Sorten von Tinten gibt (Dye/Pigment)?
von
Für Canon und Epson kannste problemlos Papier von Canon und Epson nehmen.

Nicht geeignet sind Papiere von HP, Lexmark, Kodak, Sigel, Unicorn

Die genannten Tendenzen sind halt die Farbempfindungen der einzelnen Menschengruppen unabhängig von dem Farbproblem. ;)

Schau Dir mal das Foto unter Kunstlich und Tageslicht an.

Da das Epson Premium günstiger ist, probiere es doch mal damit, eventl. ist der Effekt geringer.

Farbverfälschungen oder allg. die Farben hängen in Kombination von Tinte und Papier ab. Also mit jeder Tinte erzielst Du auf ein und deselbem Papier unterschiedliche Ergebnisse. Und kombinierst Du dann beides, ... .

Sollte das Problem nicht gehoben werden mit dem anderen Papier, wirste mit dem Farbreglern experimentieren müssen oder den Drucker wechseln (also keinen Canon mehr).
von
Ach so, Canon verwendet nur Dyetinten für den Fotodruck. Nur für den Druck auf Normalpapier kommt pigmentierte Schwarztinte zum Einsatz.

Bei Epson kommt entweder komplett pigmentierte Tinte (D/DX-Schiene) oder DYE-Tinte (R/RX-Schiene).

Ausnahmen stellen die Drucker R800, R1800, R2400 dar, die ebefalls pigmentierte Tinte verwenden und im A4 Bereich stellt der R800 den derzeit besten Fotodruck dar, allerdings auch zu seinem Preis.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
20:45
20:43
20:16
20:06
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen