Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. leer ohne zu drucken???

leer ohne zu drucken???

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
habe ein DX 6000 von Epson. Die Füllstandanzeige scheint wohl nicht so in Ordnung zu sein, oder warum werden die Patronen immer leerer ohne zu drucken? Gestern war in cyan noch etwas drin und die anderen Farben halb voll und schwarz fast ganz voll. Heute war cyan ohne druck leer, dann hab ich versucht einen Text zu drucken, was natürlich nicht funktionierte. Dann hab ich eine neue cyan reingetan und plötzlich war die Tinte in den anderen weniger geworden, wie gesagt, da waren zwar schwarze Druckaufträge, aber gedruckt hat er nicht.
Ist das normal?
Dann bring ich das Ding gleich wieder weg.
von
Hallo!
Wenn es sich um die erstinbetriebnahme handelt geht immer der Tintenstand etwas schneller runter als wenn dann die nächsten Patronen eingesetzt werden weil das Tintensystem ja zuerst mal mit Tinte befühlt wird, richtig ist aber auch das Tinte vereinigt wird in den Tintenschwamm um die Düsen frei zu halten auch ohne das Du etwas damit gedruckt hast, wichtig ist auch den Drucker am Stromnetz zu lassen, also nicht über eine Stromleiste betreiben so das er ganz vom Netz genommen wird den sonst macht er auch immer eine große Reinigung und die Tinte geht dir auch verloren.

Gruß sep.
von
Danke, vorallem der Stromtip war mir neu
von
In der Schnellinstallation steht das aber auch, das ein großer Teil (glaub so 20%) für die Erstinitialisierung verbraucht wird und der nächste Satz länger hält.

Der Epson verwendet ausserdem einen Permanentdruckkopf, der von Zeit zu Zeit gereinigt werden muss. Dafür geht Tinte drauf.

Bei jedem Patronenwechsel geht auch Tinte drauf.

Kurze Stromunterbrechungen machen nix, aber längere sollte man def. nicht den Drucker aussetzen. Dann geht er von einer Erstinbetriebnahme aus.

Generell: Je weniger/seltener Du druckst, je mehr Tinte geht für Reinigungen drauf.

Mein DX4200 (Vorgängermodell) war was Reinigungen anbelangte sehr genügsam. Lag aber auch daran, das er immer an war und regelmäßig alle 2 Tage mal eine SW-Seite gedruckt wurde. So kann man die Reinigungen beim Einschalten auch umgehen. Aber irgendwann ist eine Reinigung auch dann nötig, aber halt auf ein Minimum reduziert.
von
Wenn man mehrfach am Tag druckt, sollte man einen Epson nicht ausschalten. Bleibt der Drucker eingeschaltet, werden am wenigsten Reinigungen ausgeführt.

Keinesfalls sollte man den Drucker vom Strom nehmen, ohne ihn vorher auszuschalten. Beim Ausschalten wird der Druckkopf nämlich in der Paarkposition möglichst luftdicht verriegelt, um ein Austrocknen zu verhindern. Stellt der Drucker beim Einschalten jedoch fest, dass der Druckkopf nicht verriegelt war, führt er meist eine große Reingung mit entsprechend hohem Tintenverbrauch durch.

Beim Wechseln von einer oder mehreren Tintenpatronen werden zudem auch alle Farben gereinigt, da die Reinigung einer einzelnen Farbe systembedingt nicht möglich ist (es gibt nur eine Reinigungseinheit für den gesamten Druckkopf).
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:04
07:33
23:52
22:57
20:45
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen