1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Billiger Laserdrucker

Billiger Laserdrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Werte Forenmitglieder,

da mich mein aktueller Epson C86 durch seine unglaublich tintenfressende Neigung zur Verzweiflung treibt, habe ich über einen Mischbetrieb von Inkjet und Laser nachgedacht.
Da ich für privaten Nutzen (sehr selten) Mehrfarbdruck benötige, bewahre ich das Teil vorerst mal vor dem Verkauf.
Mich nervt es das z.B. letztens obwohl eine volle Schwarzkartusche drinn war, der Drucker aufgrund einer leeren Magenta nicht drucken wollte (obwohl ich explizit schwarzdruck eingestellt habe).
Solche Gewinnoptimierenden Epson Strategien hasse ich wie die Pest und glaube mittlerweile generell dass der gantze Inkjet Markt die letzte Verarschung ist (lasse mich aber gerne eines besseren belehren).

Ich suche als nun einen Laserdruckermit folgenden Eigeschaften:
Preis: Maximal 50 EUR
Persönlicher Druckaufwand: ~1000 Seiten/Jahr.
Nutzung: Privat.
Druckqualität: \"Normal\" reicht.
Papierfach: >100 Seiten. Mir persönlich wäre es am liebsten einfach einen gekauften 500 Seiten Stapel reinlegen und vergessen. Aber da es billig sein soll ist das nicht drinn, glaube ich zumindest.
GDI: Würd ich auch nehmen, aber eher zweite Wahl.
Sonstige Anforderungen: Soll funktionieren und zwar am besten eine \"gefühlte\" Ewigkeit, und zwar ohne irgendwas wechseln zu müssen (außer Papier).
von
Naja, da wirst du wohl Pech haben, große Papierkassette und PCL/PostScript für unter 50 Euro wirds nicht geben.

Kannst natürlich mal bei eBay nach einem gebrauchten Drucker schauen, ideal wäre da Kyocera, weil die Trommeln sehr sehr lange halten. Oder einen älteren HP, bei dem man Toner und Trommel immer in einem wechselt.

Neu ist der günstigste Laserdrucker der Samsung ML-1610:
www7.guenstiger.de/...
von
Das ist bei allen Epsons und Canons mit Permanentdruckkopf so und ist keine Schikane der Hersteller sondern zwingend notwendig. Sonst würdeste nämlich Gefahr laufen, den Druckkopf zu Schrotten, was bei einem Permanentdruckkopf einem Totalschaden gleich kommen würde in diesem Preissegment.

Unabhängig davon ist ein Laserdrucker oder HP mit Wegwerfkombipatronen besser, wenn man wenig und selten druckt.
Warum zweite Wahl? Wenn man nur beabsichtigt unter Windows zu drucken braucht man nicht mehr und kann sich das Geld sparen.





Schau Dir mal den HP LJ 1018 an. Schnell, kompakt und gut. Eine Papierabdeckung müsste aber noch nachgekauft werden wenn Staubschutz gefragt ist.

Alternative bspw. Brother HL-2030.

Unabhängig vom Hersteller wird der Startertoner bestimmt gute 2 Jahre bei Dir reichen (kommt halt auch auf die Deckung an, Reichweitentests werden idR mit 5% Deckung gemacht).

Alle Drucker fassen 100 Blatt. Mehr ist idR in diesem Preissegment nicht drin. Erst teurere große Varianten fassen mehr, bzw. lassen sich mit einer größeren Papierkassette nachrüsten.
von
Danke erstmal für die ausführlichen Antworten.

@Steps
Habe mir schon fast Gedacht das was technisches hinter der Druckblockade stecken könnte, allerdings sind mir keine Argumente eingefallen.

Was ist mit GDI und Vista, bleibt der Drucker weiterhin kompatibel ?

Meinst du das die Reichweiten Angaben bei den Toner Beschreibungen sich auf 5% Deckung beschränken ?
Wie würde das aussehen, hellgrau ? Ist das noch gut lesbar ?
von
Viele Drucker haben einen Eco-/Sparmodus. Reicht idR aus.

Für Reichweitentests wird ein Dokument idR mit 5% Deckung gedruckt. Das tägiche Leben ist da mehr variabel, kann mehr sein, kann weniger sein.

Wenn ein Treiber für Vista existiert bzw. programmiert wird, ist das kein Problem.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:52
22:57
20:45
20:43
20:16
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen