1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. Mehrere Fragen zum IP 4000 IP 4300 u. IP 5200

Mehrere Fragen zum IP 4000 IP 4300 u. IP 5200

Canon Pixma iP4000Alt

Frage zum Canon Pixma iP4000: Drucker (Tinte) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-6BK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y, 2004er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 19,35 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo habe mehrere Fragen und wollte nicht extra mehrere Threads aufmachen hoffe das es OK ist.

Ich habe einen IP 4000 und möchte mir den IP 5200 oder 4300 kaufen.

1. Kann ich die Refil Tinte von IncTec die ich für den IP 4000 verwendet habe zum Refiln auch für den IP 4300 oder 5200 nehmen ?? oder muss ich extra neue Refil Tinte für den IP 4300 oder 5200 kaufen ???

2. Was muss ich nun genau machen wenn ich die Patronen mit Chip selber Refiln möchte.

Ich stelle z.b meinen neien IP 5200 hin mache die Original Patronen von Canon rein drucke so lange bis der Drucker die erste meldung rausgibt z.b Gelb ist bals leer oder so ähnlich dann entnehme ich alöle Patronen da die ja auch fast leer sein werden oder zur hälfte leer Refil die alle und stecke sie wieder rein.

Irgendwann wird der drucker mir sagen das Gelb nun getauscht werden muss ich ignoriere diese Meldung und schalte diese Meldung aus.

Somit kann ich weiterdrucken muss aber den Tintenstand der Patronen nun selber kontrolieren.

Habe ich das so alles richtig verstanden ???

3. Noch ne Frage warum kaufen viele bei E bay diese 5 Patronen leer für 20 Euro unbd mehr ??? was ist der vorteil.

4. Welchen drucker soll ich mir holen druckt der IP 5200 besser als der IP 4300 ??? ist der IP 5200 schneller als der IP 4300.

Wäre klasse wenn jemand alle meine Fragen schnell beantworten könnte dann könnte ich mir heute noch einen bei Media Markt kaufen die haben den IP 5200 z.b für 79 Euro da.


Daaaaanke
von
Aber ich kann Ink Tec Tinte Yellow , Cyan , Black & Black pigmentiert die ich beim IP 4000 genommen habe auch beim IP 5200 weiterhin nehmen oder ????

Muss ich mir nur Magneta kaufen weil die anders ist oder sind alle Farben anders.

Wenn ich nur Magneta kaufen muss wäre das billiger da ich von den anderen INK Tec Tinten noch jeweils bestimmt 50 ml habe die ich für den IP 4000 gekauft habe.
von
Garantieren kann dir das hier wohl keiner (immerhin heißen die Inktec-Tinten unterschiedlich), aber eigentlich sollte das wohl so hinhauen: C,Y,BK, PGBK sollten mehr oder weniger gleichgeblieben sein, die kannst du also wohl weiterbenutzen. Magenta hat sich verändert, das kaufst du dir neu.
(Falls es nachher wider Erwarten doch Farbprobleme geben sollte, kannst du ja immer noch an den Farbreglern drehen oder die restlichen Farben nachkaufen.)
von
Hallo an alle...

kann man im IP4300 auch kompatible Tinte verwenden wenn man den Chip von den Original Patronen entfernt und auf die kompatiblen Patronen klebt?

EIn Freund von mir macht das mit dem 4200 immer! Jetzt würde mich interessieren ob das mit dem 4300 auch geht... die Patronen sind ja die selben!

Gruß,
Sascha
von
Hallo Sascha!
Ja das geht auch, aber vom Preis her ist es günstiger wenn man selber die Originalen wider befühlt, besonders weiß man dann auch was man an Qualität an Tinte im Drucker hat z.B. Inktec oder Tinte von Jettec, bei Jettec gibt es auch Patronen wo man den Chip umsetzen kann Kompatible Patronen für Canon-Drucker: Jettec präsentiert Alternativen für den iP4200

Gruß sep.
von
Ich rate mal ganz stark von ab unterschiedliche Fremdtinten zu mixen. Zumindest wenn du ein relativ Farbneutrales Bild gedruckt haben willst!
Diese Chipumkleberrei ist nichts halbes und nichts ganzes. Die Tintenpatronen die dafür angeboten werden sind meist mit Minderwertiger Tinte gefüllt -> keine gute Idee.
Die JetTec Lösung ist schön, allerdings mit 6€ pro Patrone mir zu teuer.
Deshalb bleib ich beim refill, der mich pro Patrone deutlich weniger wie nen € kostet!
von
Mit diesem Refill habe ich jetzt noch ein paar Fragen! Sorry aber ich habe jetzt schon oft scheiß drucker gehabt und will mir jetzt mal was vernünftuges holen!

Also ich habe mal geguckt... ich bräuchte doch diese beiden Sachen oder?

www.tintenalarm.de/...

www.tintenalarm.de/...

Nun meine Fragen! Wie lange hält so ein Set bzw. wie oft kann ich eine Patrone nachfüllen? Ist das mit dieses Stopfen aus dem zweiten Link alles dicht?
Und das nachfüllen ist definitiv besser als z.B sowas hier:

cgi.ebay.de/...

Denn diese Patronen verwendet nen Freund von mir in seinem IP4200!

Sorry für die vielen Links und Fragen aber ich hoffe es macht sich jemand die Mühe und liest sich das durch! ;)

Achja, ich möchte den IP4300 hauptsächlich zum CD´s bedrucken verwenden!

Danke...

Gruß,
Sascha
Beitrag wurde am 10.01.07, 15:38 Uhr vom Autor geändert.
von
1. Für den Refill verwende Tinte von Jettec oder Inktec und kein Billigmist wie bspw. von eBay.

2. Nachbauten (Chip umpflanzen) gibt es auch schon von Jettec.

3. Wenn Du wenig druckst u/o es Dir auf Qualität ankommt, bleib bei Originalen, ansonsten siehe Punkt 1.


Das Set sollte reichen. Wenn Du nach der "normalen" Anleitung gehst, sollteste lieber mit Heißwachs (siehe unsere Refillanleitungen zu BCI3/6-Patronen) verwenden.
von
Hallo Sascha!
Der erste Link geht in Ordnung, das mit den Stopfen nicht machen, dann eher mit Heiskleber oder sehe hier mal nach, Harvester hat da zwei Videos gemacht DC-Forum "Refillvideos - Canon Single Ink (CLI-8/PGI-5)"

Gruß sep.
von
In eine Textschwarz-Patrone pasen 27 Milliliter, in die restlichen Patronen 14 Milliliter. Verluste hat man bei sorgfältigem Vorgehen keine - somit 100 Milliliter durch 14 Milliliter pro Füllung: Macht etwa 7 Füllungen. Bei der großen Schwarzpatrone brauchst du zwar doppelt so viel, für diese wird aber auch doppelt so viel mitgeliefert, also gilt das auch für diese.
Nein - lass die Finger von diesen Teile! Entweder du greifst zu Heißkleb, oder du verwendest die Durchstech-Methode, dann brauchst du das Loch gar nicht abzudichten. Mit solche Stopfen kriegt man die Patronen jedenfalls nicht dicht. Das Ergebnis: Die Tinte sickert im Drucker langsam aus der Patrone.
Ja! Mit solchen Billigstpatronen erzielt man meist lausige Ergebnisse im Textdruck, beim Fotodruck kommt es nicht selten zu deutlichen Farbabweichungen und Probleme mit dem Druckkopf bleiben oft auf Dauer nicht aus.

Außerdem ist das Umkleben des Chips nur unwesentlich weniger Aufwand als das Nachfüllen der Patronen, weil du jedes mal den Chip ummotieren musst. Das könnte übrigens auch die Lebensdauer des Chips negativ beeinträchtigen.
von
Suuuper... danke für die antworten schonmal!

Warum muß ich denn bei der ersten Methode, dieser Durchstichmethode, das Loch garnicht mehr abdichten!? Kann da nix rauslaufen?

Und wo kriege ich solche Nadeln her? Oder sind die bei dem Refill Set (mein erster Link) dabei?

Ansonsten postet doch mal die Links wo ihr eure Refill Tinte herbekommt und das ganze Zubehör wie Spritzen usw.!

Anbei... SUPER FORUM!!! :)
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
00:11
22:34
22:18
22:13
22:10
17:12
15:19
PrintFAB Spiegel
27.1.
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 249,00 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,99 €1 Epson Workforce WF-2935DWF

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen