1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Lexmark C524dn
  5. Lexmark verwirrt mich

Lexmark verwirrt mich

Interesse am Lexmark C524dn: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 19,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, 2 Zuführungen (350 Blatt), kompatibel mit 0040X1401, 40X1402, C52025X, C5240CH, C5240KH, C5240MH, C5240YH, C53034X, 2005er Modell

Passend dazu Lexmark C5240KH (für 8.000 Seiten) ab 52,21 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin,

das Lexmark-Angebot finde ich verwirrend. Ich suche einen Drucker mit LAN, Postscript und Duplexfunktion. Da kommen die Lexmark mit 1200dpi gerade recht. Abgesehen vom Preis scheint der einzige Unterschied im Datenblatt zwischen C524dn und C770dn das Gewicht zu sein: 29 und 48kg!

Und jetzt kommen neue Geräte wie C530 bis C534 raus, die wieder ähnliche Funktionen haben. Sind die besser? Mit geht es in erster Linie um gute Qualität von Businessgrafiken und erträgliche Qualität von Fotos auf Normalpapier.

Wer kennt sich mit Lexmark aus?

klicki
Beitrag wurde am 15.11.06, 14:22 Uhr vom Autor geändert.
von
Servus Klicki,

die C534 Modelle sind Weiterentwicklungen der C524 (erweitertes Display mit 10er Ziffernblock für bequeme PIN-Code Eingabe und USB Schnittstelle für Direktdruck vom USB-Stick, bischen schneller geworden, grössere Tonerkassetten im Lieferumfang und Nachkauf => günstigere Druckkosten als C524).

Die C77x Modelle sind für ein deutlich höheres Druckvolumen konzipiert, diese können als Produktionsdrucker / Abteilungsdrucker eingesetzt werden, während der C534 für die kleinere Arbeitsgruppe konzipiert ist. Auf einer C77x kannst Du locker eine Million Seiten oder mehr drucken (bei entsprechender Wartung).

Die Druckqualität ist bei beiden Modellen gut, aber die der C534 ist speziell im Fotodruck noch ein Tick besser
von
Danke!

Das war schon mal erhellend. Da ich Duplex brauche, sieht auch der C530 interessant für mich aus. Warum ist der günstiger als die anderen? Welche Abstriche muss ich gegenüber einem C534dn machen?

Klicki
von
3 Hauptunterschiede zwischen C530dn und C534dn:

1.) Ausstattung

Der C534 besitzt ein graphikfähiges Bedienpanel inkl. USB Schnitstelle und 10er Ziffernblock, der C530 nur das graphikfähige Display ohne Ziffernblock/USB Schnittstelle

Der C534 kann mit einer Festplatte und einem zusätzl. Papierfach erweitert werden, der C530 nicht

Der C534 bietet eine Vielzahl von Security Funktionen, die der C530 nicht bietet (zB Datenstrom/ Festplattenverschlüsselungverschlüsselung, Unterstützung von IPSec, SSL, SNMPv3 etc.)

2.) Toner im Lieferumfang.

Der C530 wird mit kleineren Tonerkassetten ausgeliefert als der C534 (daher ist der effektive Preisunterschied gar nicht so gross...)

3.) Toner im Nachkauf

Die Tonerkassetten im Nachkauf der C534 sind deutlich grösser und erzielen deutlich bessere Seitenpreise als die C530.
von
Danke!

Super-Auskunft. Jetzt habe ich noch zwei ganz schwierige Fragen:

1. Meine HP-Monolaser ist so gut wie geräuschlos im Standby-Betrieb. Früher sind die Geräte mal "aufgewacht", haben ein wenig Luft geblasen und sich dann wieder beruhigt. Das hat sehr genervt. Wie ist der Standy-Geräuschlevel bei Lexmark?

2. Mein HP-Monolaser verwendet Gummirollen im Duplexer. Die lassen nach einiger Zeit nach und ich habe oft Papierstau. Ist das bei Lexmark auch so oder sind das Transferbänder?

Danke
klicki
von
Der Standby Geräuschlevel ist ok, hört man im Grunde genommen gar nicht (wobei auch der Lexmark ab und zu "aufwacht"). Der C53x kalibriert sich aber immer mal wieder, was etwas nervig sein kann, was die Geräuschentwicklung angeht

Die C52x und C53x Modelle verwenden ebenfalls Gummirollen. Ich kann noch nichts zum Thema Papierstau bei den C53x Geräten sagen, da diese brandneue Geräte sind. Aber wir haben etliche C524 Modelle im Einsatz (sind von der Mechanik nahezu baugleich zu den C53x Modellen). Die C52x Modelle laufen auch im Duplexdruck anstandslos, keine Probleme. Dies sollte also auch bei den C53x Modellen der Fall sein.
von
1000 Dank!

Jetzt kann ich mich langsam entscheiden.

Letzte Frage, reine Neugier: Hat der 770dn Transferbänder zum Papiertransport? Irgendwo müssen die 48kg doch verbaut sein!

klicki
von
ja, der C77x verwendet ein Tranferband.

Der Gewichtsunterschied liegt aber vor allem am Aufbau der Geräte. Die C77x ist von den Abmassen her deutlich grösser. Dies liegt zum einen am robusteren Druckwerk. Zum anderen an den Verbrauchsmaterialien (die Druckkassetten den C77x beinalten den Fotoleiter und benötigen mehr Platz als beim C534 mit getrennten Toner/Fotoleiter).

Der wesentliche Grund für den Gewichtsunterschied hat aber nix mit der C770 zu tun, sondern mit dessen nahezu baugleichem grossen Bruder C772. Für dieses Gerät sind zahlreiche Erweiterungsoptionen (Mailboxen, Papierablagen, Finisher, Scanaufsatz zur Aufrüstng zum Farb-MFP etc) verfügbar. Damit der Drucker diese Optionen tragen kann, muss er einen entsprechend stabilen Aufbau haben, was eben zusätzl. Gewicht bedeutet.
von
Jetzt hab ich noch ne Frage.

sind die 1200x1200dpi deutlich zu erkennen im Vergelich zu 600x600dpi Farblasern? Oder ehr vernachlässigbar?

Wir müssen uns einen Neuen Farblaser zulegen, da steht jetzt der CLP-510N, oder der Lexmark C532dn auf der Liste?

Welcher nun? Wir drucken ca. 4000 Seiten im Jahr, also nicht so viel. Allerdings wollen wir einen guten Farb- und SW-Druck!!! Dies ist beim CLP-510N ja nicht wirklich gut, oder?
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
20:17
19:08
18:20
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,86 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,84 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen