1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus DX4250
  6. Volle Patronen plötzlich leer

Volle Patronen plötzlich leer

Bezüglich des Epson Stylus DX4250 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute!ich hoffe ihr könnt mir helfen, das ding treibt mich in den Wahnsinn. Das Problem: mein dx4200 lief bisher immer reibungslos mit no-name patronen. Vor 2 Tagen wurde ich gebeten die Patrone zu wechseln (selbst wenn ich davon überzeugt bin, dass die farb-patronen unmöglich leer sein konnten, egal) Also habe ich neue Patronen reingemacht, diese wurden auch erkannt, aber der drucker hat nicht mehr richtig gearbeitet. Obwohl die Patronen als voll erkannt wurden hat er nichts gedruckt. ein paar versuche später hat auch schon meine füllstandsanzeige gemeldet, dass die patronen nur noch 50% hätten...10 versuche später waren sie fast leer (10%) und jetzt erkennt er sie als komplett leer?! was geht da vor?
Ich hab schon viel versucht, neue treiber, alte patronen (auch original) aber es geht einfach nicht. das SSC tool konnte mir auch nicht helfen, weil es angeblich probleme hatte den kontakt richtig herzustellen, keine ahnung warum (der port wurde nicht gefunden glaub ich)
Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann!

Marco
von
Hm, wenn Du natürlich jedes Mal die Patronen auswechselst, dann werden sie natürlich leer! Wußtest Du nicht, dass der Drucker nach jedem Patronenwechsel einen Initialisierungsvorgang macht? Das steht im Handbuch drin. Wenn Die die Patrone 3x raus und rein machst, dann verbraucht dieser Vorgang jedesmal wieder Tinte und so wundert es mich gar nicht wenn die Patronen gleich wieder leer sind...
von
sorry, aber das hilft mir wirklich nicht weiter. ich hab doch erklärt, dass die patrone OHNE dass ich sie ausgewechselt hab innerhalb von 10min als leer definiert wurde. Das kann unmöglich sein. In 10min bekomm ich die nicht mal leer, wenn ich sie ausschütte ^^ Außerdem hat er zunächst ein/zwei seiten müll gedruckt, sprich, ein paar dünne zeilen hin und wieder, danach dann gar nichts mehr. Und ja die patronen waren garantiert voll, sie kamen direkt aus der Verpackung. Ich glaube, dass es sich dabei um ein Softwareproblem handelt, eventuell mit den chips der Patronen zusammenhängt. Noch jemand eine Idee?
von
Ich würde darauf Tippen, das die Chips der Fremdpatronen verrückt spielen - defekt sind.

Mehr wüßte ich auch nicht. Dann bliebe wohl nur die Reperatur auf Garantie (1 Jahr), aber nicht mit Fremdpatronen einschicken.
von
hm ok, wobei es ja nicht verboten ist Fremdpatronen einzusetzen oder?
Naja, ich werd sowieso erstmal alles andere versuchen, sonst hat man so viel stress ^^
och, so ein mist mit dem dingen
von
Nein. Die Garantie erlischt nicht, solange die Fremdpatrone nicht dran Schuld ist.

Nur, wie willst Du beweisen, das an Deinem Problem nicht die Fremdpatrone dran Schuld ist? Der Chip der Fremdpatrone spielt doch verrückt.

Zudem kaufst Du Dir jetzt einen neuen Satz O-Tinte und wirst dann ja sehen, ob das gleiche Problem auftritt. Wenn ja, solange noch Garantie, ab damit zur Reperatur.
von
Ob Dein Drucker ein Defekt (Neugerät?) von Anfang an hat, kann ich natürlich auch nicht sagen. Der erste Satz hält def. nicht so lange wie die darauffolgenden. Je weniger Du druckst, je mehr Tinte geht auch in den Resttintenschwamm.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:02
18:11
17:13
17:00
16:23
6.12.
6.12.
5.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
  Kyocera FS-2000D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 167,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 248,94 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 388,84 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 113,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 183,74 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 287,44 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen