1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon oder Epson.... oder doch was andres!?

Canon oder Epson.... oder doch was andres!?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

zum Glück bin ich auf dieses Forum hier gestoßen...
Ich war mir ja so todsicher, dass ich mir nen Canon Pixma (vermutlich 5200) hole... bis ich mich gestern im MediaMarkt von nem Typen von HP dermaßen verunsichern liess... Der hat mir seine (klar...) Photosmart-Teile wärmstens empfohlen..

Zu Hause dann war ich komplett verunsichert und ich hoffe, ihr könnt mir jetzt helfen...

Also: Bin ambitionierter Hobbyfotograf. Als normalen Text/0815-Drucker steht hier ein Epson AcuLaser C1100, der nen tollen Job macht. So und jetzt sollen Bilder aufs (Foto)papier in A4. Ein Freund nutzt den Canon, also wollte ich eben den... Tja und dank Verunsicherung und Stöbern hier bin ich nun komplett ratlos...

Der Epson R800 wäre toll, ist mir persönlich aber zu teuer... Wie wärs hier mit ner Nummer kleiner? Der R265 (Display und Kram brauch ich nicht!)?? Oder doch nen Pixma...??

Bei beiden reizt mich u. a. auch der CD-Druck... und beim Epson zusätzlich noch der Einsatz von 6 Farben... Tja, hab in der Vergangenheit (vor 4 Jahren) sowohl mit Canon als auch mit Epson-Druckern schlechte Erfahrung gemacht, daher grübel ich, wer jetzt mein Geld kriegt...

Bitte "helft" mir... :-)
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Ich habe schon deutlich anderes gehört zu den Druckkosten der Epson-Einstiegsfotomodelle!!! Ich würd' ihn nicht kaufen und wenn zusehen, einen R200/220 zu bekommen. Von dem was ich gehört habe, kann der Qualitätsgewinn den Mehrpreis (Druckkosten) nicht ausgleichen. ;)
von
Hallo,

Der R265-Test ist in Arbeit. Die Druckkosten haben sich gegenüber dem R220 jedoch spürbar erhöht!

Hervorzuheben ist nur, dass die Patronen ab sofort fast vollständig entleert werden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank euch allen!

Momentan denke ich mir: Sooo viel druckst du sicher nicht... Aber: Wir kennen das ja alle... Wenn das neue Spielzeug erstmal da steht, geht es rund... :-)

Also ich tendiere trotzdem noch mehr zum R265, obwohl mir das gerade damals sehr gestunken hat, dass mein Epson C64 (glaub ich...) nach ner dreiwöchigen Standzeit nur noch Schrott war... Deswegen eben ohnehin die Abneigung gegen die Art der Drucktechnik... (siehe Laser).

Mal ungeachtet der letztlichen Kaufentscheidung, die ohnehin noch nicht getroffen ist... Wie sieht es in Sachen Drucker von Epson und Canon mit der Software aus. Ich arbeite an einem Mac. Treiber und so sind ja eh dabei... Ist es bei beiden Herstellern möglich, mit Farbprofilen zu arbeiten? Damit die Geschichte auch so kommt, wie am Monitor... wäre ja damit auch das wichtigste.

(wie sagte meine Frau: "Oh je... wenn du dir was kaufst, willst du immer alles wissen..." :-)...
von
Hallo,

auf deine frage kann ich jetzt nicht eingehen, aber ich versuche dich etwas zu berihigen. Die R-Serie von Epson arbeitet mit Dye-Tinte (wasserlösöich) und die C-Serie hatte Pigmenttinte, bei der die Gefahr und die Schäden beim Eintrocknen geringer sind.
von


Da muß ich dich aber mal korrigieren. Dye-Tinten sind wesentlich einfacher zu handhaben als Pigmenttinten. Gerade Schäden durch eingetrocknete Pigmenttinte sind kaum noch gutzumachen da die Düse dann komplett zu sitzt. Bei wasserlöslichen Dye-Tinten, hilft wie schon davorstehend ein simples Wasserbad um den Druckkopf wieder zum Rennen zu bekommen.

Grüße Benni
von
du brauchst mich nicht korrigiern, ich habe mich missverständlich ausgedrückt.

"...bei der die Gefahr und die Schäden beim Eintrocknen geringer sind."

das sollte sich auf Dyetinten beziehen, sorry.
Sonst wäre es ja auch keine bruhigung gewesen :)
Beitrag wurde am 13.11.06, 21:06 Uhr vom Autor geändert.
von
Dieser Kleinkrieg, wg. der blöden deutschen Satzstellung. ;)

Der C(x)- wie auch alle D(x)-Drucker verwenden pigmentierte Tinte die ideal für den Druck auf Normalpapier sind. Früher war die sog. DuraBrite-Tinte auch anfälliger, bzw. in Kombi mit dem Druckkopf. Heutzutage nicht so. Da sind zwei Wochen kein Problem.

Aber hier geht es ja um Fotodrucker der R(x)-Serie und die verwenden alle (Ausnahme R800) Dyetinte und die ist im Zweifel ggü. den pigmentierten Epson-Tinten rel. leicht zu lösen.
von
ohje, keinen Krieg bitte :-)

...bin immer noch nicht weiter in der Entscheidungsfrage...
von
Ich fürchte, so langsam bist aber Du der Einzige, der Dir die Entscheidung abnehmen kann. ;)

Alle Vorteile (und Nachteile) wurden ja schon genannt, jetzt liegt es an Dir.
von
Ich glaub ich hab einfach trotzdem die "Eintrocknungspanik", dass ich mich nicht zu irgendwas durchringen kann.... :-)

Tendiere weiterhin sehr zum R265... obwohl ich mir auch schon denke, die Prints meines Freundes schauen auf dem Pixma auch toll aus... und der wäre billiger - so wie zu lesen - ja nicht nur in der Anschaffung, wohl auch bei den laufenden Kosten...

Ich muss da mit mir selbst noch diskutieren, danke euch aber für eure wertvollen Infos!!!!
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:44
10:38
10:32
10:29
10:10
09:08
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 269,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen