1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma, bloß welchen...?

Canon Pixma, bloß welchen...?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich benutze seit über 10 Jahren einen s/w Laserdrucker ohne je damit Probleme gehabt zu haben. Selbiger steht nun immer noch hier und druck nach wie vor klaglos 1000de von Textseiten. Doch nun möchte ich doch einmal die Möglichkeit habe, in Farbe zu drucken und da ich mir einen Farblaserdrucker einfach nicht leisten kann, dachte ich dabei an einen Tintendrucker.
Nach der Lektüre dieser wirklich sehr guten Infoseiten hier, fasste ich die neuen Canon Drucker ins Auge - indbesondere den IP4300.
Selbiger soll bei Amazon ja z.B. um die 86¤ kosten (Stand Nov. 2006). Im hiesigen Medialand-Laden vor Ort habe ich dann gesehen, dass dort das Vorgängermodell, der 4200er für 79¤ verkauft wird und bei Mediaonline u.a. auch der 5200er für um die 80¤.
Nun bin ich restlos verwirrt, da ich mich nun frage, was denn am sinnvollsten in der Preisklasse ist und wo denn z.B. der Unterschied zwischen dem 4300er und dem 5200er genau liegt.
Vielleicht kann mir hierbei ja jemand einen Raten geben, bevor ich mich für eines der Geräte entscheide.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo!
Der iP4300 ist im Grunde genommen der 5200.
von
Kauf den iP4300 oder den iP5200. Der iP4200 ist zu teuer, da langsamer. MediaOnline kenne ich nicht, Amazon ist natürlich ein klasse Versender, leider schlagen die auf Elektronikgeräte inzwischen Porto auf.

Bis auf die Wisch- und Wasserfestigkeit würde der Canon natürlich den Laserdrucker ersetzen, da der Canon ja ein Officedrucker ist mit einem sehr guten Fotodruck für einen 4farbler.

Denkst Du daran auch Fotos zu drucken, wäre der iP6700D wohl in Kombination mit dem Laser die bessere Wahl, für nur mal Farbe allerdings eher zu teuer.
von
Ja, eigentlich wollte ich gerade deshalb den Drucker haben. Inzwischen habe ich ein recht großes Archiv an Digitalfotos, die alle Ihres Ausdrucks harren. ;-)
Aufgund eines furchtbar schlechten Ergebnisses bei Foto-Quelle, an dem ich wohl vermutlich Schuld bin, fürchte ich, dachte ich mir, ist es wohl an der Zeit, selbst mal Hand anzulegen. Außerdem bin ich so viel flexibler.
Den Laserdrucker würde ich weiterhin für Text benutzen, da er immer noch sehr gut druckt (HP Laserjet 5P).
An den 4200er hatte ich auch nur gedacht, da er eben hier vor Ort für 79,- ¤ angeboten wird und ich ihn nur abholen müßte, während ich den 4300er wohl bestellen würde.
Der 3300er ist preislich natürlich atraktiver, aber laut Test hier, wohl weniger für Fotos gedacht, oder?
Der iP6700D ist mir einfach zu teuer, denn das ist ja schon zu 50% ein Farblaserdrucker. Denn,....eigentlich wollte ich mir ein gaaaaanz billiges Gerät kaufen und dachte mir dann, dass ich dann doch lieber separate Tintentanks hätte und dieses und jehnes und so kam ich auf den 4300er. ;-)
Ja, das mit den Versandtgebüren bei Amazon habe ich auch gerade gesehen und finde es nicht so prickelnd, obgleich ich ein absoluter "AMAZON-Fan" bin und dort eigentlich immer alles bestelle, wenn's geht - aufgrund des sehr guten Services....aber fixiert auf den Laden bin ich natürlich nicht. ;-)
Beitrag wurde am 07.11.06, 13:35 Uhr vom Autor geändert.
von
Für den Fotodruck ist natürlich der Canon iP6700D oder ein R220! (in der Preisklasse der Office-Canons) besser geeignet. Der R220 ist allerdings ein reinier Fotodrucker (besser als die Canons) mit CD-Druck, ihm fehlen dafür die "Allroundtalente" wie sie die Canon-Officedrucker haben. Aber dafür hast Du ja den Laserdrucker (Text). Die Canons sind im Druck allerdings schneller.

www.amazon.de/...

Epson Stylus Photo R220: Günstiger Sechsfarb-Fotodrucker

Lesertest: EPSON Stylus Photo R200: Billiger und guter Einstiegsfotodrucker
von
Ja, nur ich hätte gern die Möglichkeit das Format der Ausdrucke frei zu wählen. Einfach um flexibel zu sein. Man weiß ja schließlich nie, was einem nicht noch so alles einfällt, wenn man erst einmal angefangen hat in Farbe zu drucken...*kicher*.
Ich bin nun wirklich alles andere als ein Spezialist in Sachen Fotodruck, aber ich dachte immer, dass explizit die "Fotodrucker" auf ein bestimmtes Format begrenzt sind, oder ist das nicht so?

Auf die Marke Canon kam ich anfangs, aufgrund der Tatsache, dass man mir einen hervoragenden Canon-Scanner geschenkt hat. Daraufhin wurde ich neugierig auf die Marke an sich. Die Tests hier, haben mich zumindest im Punkto Ausdruck dann überzeugt.

Schöner wäre natürlich ein Drucker, der keinen Chip in den Farbtanks hat und eine stabilere Tinte besitzt, aber dann wäre der Ausdruck wohl auch nicht so toll. Zumal die Anschaffungspreise bei Epson wohl ehrheblich höher liegen.
von
Alle genannten Drucker sind A4-Drucker. Fotodrucker sind im Grunde alles Drucker mit 6 Farben und mehr. Die Du meinst sind die mobilen Fotodrucker die auf 4x6(10x15) begrenzt sind, wie bspw. der Epson Picture Mate oder die Selphys von Canon.
von
Das verstehe ich jetzt nicht? Der Epson R220 ist billiger als der Canon iP6700D! Und im Gegensatz zum Canon kannst Du hier funktionstüchtige Nachbauten kaufen, falls Du Qualitätseinbußen in Kauf nehmen willst. IMO ist die Tinte von Epson höherwertiger als die von Canon, ist aber sicherlich Ansichtssache, zumal beide auf Dye setzen. :)

Sagen wir es so: Für viele reicht der Fotodruck des iP4300 aus, wer mehr will, kommt aber nicht um einen Fotodrucker drum herum und da fängt es mit dem Epson R220 der auf den ganzen Schnickschnack des Canon verzichtet. Zum iP6700D gäbe es von Epson den R340, meine Wahl wäre in dieser Preisklasse aber dann auch der iP6700D. Wenn es Dir um Fotodruck und Qualität geht, R220. Als Allrounder ist der Canon iP4300 gut, wie Budze aber in einem Gespräch mit schon mal sagte, der Canon würde quasi den Laser ersetzen oder Du nutzt den Canon nur zur Hälfte und die Schwarztinte der großen Patrone würde nur verreinigt.
von
R220: 2,7 ct / 61, ct
iP6600D: 4,9 ct / 64,1 ct
iP4300: 3,7 ct / 41,9 ct*

Nach dem Reichweitentest vom DC ist der Epson nicht nur in der Anschaffung günstiger!

* hat auch immerhin weniger Farben (Hellcyan und -magenta fehlt).
von
Für die Kombination mit einem Laser würde ich mir auch einen Epson hohlen. der R220 ist im Fotodruck schon sehr gut und bietet astreine Qualität. Druckkosten lassen sich durch Fremdtinten massiv senken und CD Druck ist auch dabei -für den Rest hast Du ja einen Laser
von
Hmmh, ds klingt alles sehr interessant. Vielen Dank für die Infos! Ich werde also nochmal auf den Sides herumsufen und mich noch schlauer machen. Ich habe mich noch(!) nicht festgelegt - vor allem nicht auf spezielle Marken.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:45
20:43
20:16
20:06
20:01
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen