1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Tinte oder Farblaser?

Tinte oder Farblaser?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
bin neu hier und suche gleich Hilfe bei der Kaufentscheidung. Hatte jahrelang zu vollster Zufriedenheit einen Canon BJC 6200 im Einsatz. Dieser soll nun gegen ein aktuelles Druckermodell ausgetauscht werden.
Lege auf folgendes Wert:
- Geringe Druckkosten - drucke viel, daher extrem wichtig
- CD/DVD-Bedruckbarkeit - bisher über Papierlabel Data Becker, nun soll zwecks Unwuchten im Laufwerk direkt bedruckt werden
- Problemlose und günstige (Selbst-)Wartung
- Robustes Gerät, das möglichst störungs- und mackenfrei läuft
- Digicam-Direktanschluss und Direkt-Druckmöglichkeit (hab' eine Canon Powershot A520)

Habe in einem anderen Forum gelesen, dass die Leute sehr zufrieden mit Laserdruckern waren, da die Tonereinheit trotz Vieldruck ca. 3-4 Jahre gehalten hat. Wer kann das schon von einem kleinen Tintentank behaupten. Daher die Frage: gibt es einigermassen bezahlbare Farblaser-Drucker oder ist ein Tintendrucker für meine geforderten Features doch die bessere (weil einzige) Wahl? Bitte keine Lexmark vorschlagen, die scheiden auf jeden Fall aus wg. unzeitgemässer, horrender Patronenkosten. Wiederbefüllen mag ich auch nicht, wenn schon, dann Tinte von Zweitanbietern (KMP, iColor, Pelikan usw.).

Würde mich sehr über konkrete Vorschläge freuen
Andrew
von
Gut, es gibt ja nicht nur die Möglichkeit des Wiederbefüllens. Durch das Umkleben des Chips sparst du dir da sicher auch ein wenig an Sauerei. Die JetTec Lösung gefällt mir ganz gut wobei sie mit 6€/Patrone nicht ganz günstig ist.
Kompatible Patronen für Canon-Drucker: Jettec präsentiert Alternativen für den iP4200
Ja sicher. Wir sind ja auch nix anderes als die restlichen User, nur das wir eben noch ein bisschen durch die gegend Editieren und verschieben ;)
von
Die Entscheidung ist gefallen - es wird nun doch ein "NEUER" sein, wahrscheinlich der Canon iP6700D. Ist zwar teuer als der 4300 oder der 5200, da ich aber viel drucke und die mit dem Modell gebotenen Features auch nutzen würde, ist dies sicher die richtige Entscheidung. Ob ich nun Originalpatronen verwende oder refille, muss ich mir noch überlegen. Erst 'mal hier die Erfahrungen der anderen User im Refill-Forum durchlesen bzw. die Tipps der Moderatoren......

Herzlichen Dank an Seggel, Steps und [email protected] und viele Grüsse
Between-The-Buttons
von
Aber Lob hört man trotzdem gerne. :)

Der iP6700D ist ein Fotodrucker und ist dort besser als der iP5200. Der iP5200 dafür im Textdruck. Ausstattungsmäßig tun sich (bis vllt. auf Kartenleser und Dspl.) beide nix. (Bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher, ob Du das so berücksichtigst hast). ;)
von
Ich drucke eher mehr Fotos (also Bilder und CD/DVD-Einleger in hoher Qualität), dazu kämen bei dem Neuen noch das Labelbedrucken, Text brauche ich "nur" für den Ausdruck des einen oder anderen S/W-Scans, E-Mail-Ausdrucke, hin und wieder PDF-Handbuch-Auszüge oder der eine oder andere "amtliche" Brief, privat schreibe ich noch per Hand :-)
Sogesehen dürfte der iP6700D OK sein, oder?
von
Ja, der iP6600D oder iP6700D ist für den Fotodruck (ich nehme mal an, du verwendest auch entsprechendes Papier) besser geeignet - allerdings sind die Verbrauchskosten aufgrund der zusätzlichen Hellfarben auch etwas höher.
von
Habe mir heute nochmal die in Frage kommenden Drucker auf der Canon-Homepage angesehen und auch den dort angebotenen Produktvergleich gemacht. Wird jetzt wohl entschieden zwischen Pixma iP5200/5300 und dem iP6700D. Bis auf den fehlenden LCD-Monitor, den Karten-Slot und nur 5 Patronen anstatt 6 gibt's fast keine Unterschiede zu den beiden kleineren.

Daher die abschliessenden Fragen: wesentliche Unterschiede zwischen iP5200 und iP5300? Diese verwenden 5 Patronen, der iP6700D dagegen 6. Bedeutet das dann logischerweise auch höhere Kosten beim Tintenverbrauch? Gibt es abgesehen vom besseren Fotodruck auch wesentliche Qualitätsunterschiede zwischen den genannten Drucker (Verarbeitung)?
von
Die wesentlichen Unterschiede hast du schon genannt. Farbdisplay, Kartenslots für den Direktdruck, zusätzliche Hellfarben -> besserer Fotodruck bei höherem Tintenverbrauch (wenn man zusätzlich helle Farben verwendet, braucht man eben mehr Tinte, um einen bestimmten Farbton darzustellen).
von
Hi,

also ich habe genauso das Problem mit der Entscheidung zwischen Tintenstrahl und Farblaserdrucker.

Bin Digital Artist und daher ist die Qualität mein höchstes Ziel, allerdings ist diese Sache mit den dauernden hin und her rumgewechsle von den Tintenpatronen irgendwann so nervig, dass man doch an einen Laserdrucker denkt.
Wie ich Euren Antworten entnehmen konnte, sollte bei Fotodruck auf jeden Fall die Entscheidung zu Tintenstrahl gehen.
Gut, verstehe ich.
Gibt es irgendeinen, der super Qualität liefert und bei dem die Patronen nicht allzu teuer sind? Denn davon müsste ich dann ganz schön viele auf Lager haben.

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus.
Die Fee
von
Klicke doch hier auf der Druckerchannel-Seite mal links unter dem Oberthema "Druckertests und Tabellen" auf den Eintrag "Fototintendrucker". Finde ich sehr lesenswert, der Canon z.B. ist eher in meiner Preisklasse, leider nicht das aktuellste Modell. Für Dich als Künstler dürfte da schon eher der Epson in Frage kommen. Lies Dir die Tests am Besten in Ruhe durch. Fragen kannst Du hier im Forum immer noch - die Experten hier geben wirklich sehr hilfreiche Antworten wie ich finde, zudem immer eine Antwort, auch wenn sie vielleicht nicht so kompetent ist - aber nobody is perfect.... ;-)
von
Sorry, Ihr Moderatoren, ich wollte sagen:

....die Experten hier geben wirklich sehr hilfreiche Antworten - auch auf Fragen, die vielleicht nicht so kompetent formuliert sind - aber nobody is perfect .....

Ist eben manchmal gar nicht so leicht, wenn der Text im Entwurf vom Klein- zum Grosshirn wandert und gleichzeitig schon getippt wird, dabei kommt dann ein Mist raus, der nicht so gepostet werden sollte ;-) Eventuell solltet Ihr eine Vorschau einbauen - nur so ein Vorschlag......
In anderen Foren gibt man sich - so scheint es - oft gar keine Mühe zu antworten, wenn die Frage eventuell zu ungenau formuliert ist !!! Teilweise sind diese Antworten dann wirklich nicht kompetent.... Hier jedoch alles SUPER bisher - weiter so :)

@Bele-Fee: ja, das mit den Patronen-Kosten ist wohl ein aktuelles Thema. Wenn Du sehr viel druckst, wirst Du kaum um ein Wiederbefüllen herumkommen. Hab' da aber selbst KEINE Ahnung, hier musst Du das Refill-Forum auf dieser Seite aufsuchen. Hatte bisher mit meinem vorherigen BJC 6200 von Canon nur Originaltinte gekauft im Internet beim billigsten und zuverlässigsten Anbieter. Erst seit kurzem hatte ich eine Fremdtinte von Pelikan im Einsatz, die genauso gut ist wie die von Canon - dazu noch umsonst, da von einem Arbeitskollegen geschenkt, der einen kompletten Satz nicht mehr benötigte. Pech, dass kurz darauf mein Gerät ein Reparaturfall wurde - näheres, peinliches kannst Du hier im Verlauf des Threads lesen ;-)

Die Patronen der aktuellen Canons haben alle einen Chip, der wohl nicht ohne weiteres von Fremdherstellern kopiert werden kann. Es gibt meines Wissens derzeit nur die Firma Jet-Tec, die sich da herangetraut hat an die Herstellung der Patronen. Allerdings OHNE Chip, den darf man vom Original-Behälter abpfriemeln und auf den Tank des Fremdherstellers aufkleben. Ziemlich umständlich, wenn man wirklich viel druckt..... aber auch für einen Amateur wie mich etwas zu umständlich. Schliesslich bleibt nur die Recherche nach dem güstigsten Shop im WWW oder der Entschluss für das Wiederbefüllen.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
02:08
00:46
00:09
00:09
23:43
23:19
08:50
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu ab 207,23 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 363,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 487,90 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen