1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Auswahlmethode zum refillen für Canon MP800

Auswahlmethode zum refillen für Canon MP800

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,

habe mich vorhin erst registriert und mus sagen, ich finds cool wie man sich hier gegenseitig hilft und nette tipps zugewiesen bekommt ;)


Ich habe mir von Canon den Drucker MP 800 gekauft gehabt.

Ich würde gerne refillen und das richtig, nun habe ich mich mal umgeschaut und 2 verschiedene methoden gefunden bei der tintenalarm seite.

Zum einen diese hier:
www.tintenalarm.de/...

auf der offiziellen Seite von Inctec wird diese Methode mit einem verständlichen Video beschrieben (http://145.253.115.62/b2bshop/web/images/items/Video/b​ki-8050b.wmv)
Zu erst 2 ml vorne rein wo der schwamm ja eigentlich ist, einfach von der unter seite, 2 minuten warten und dann 5 ml wie mann es ja sonst macht in den normalen tintenbereich.

Zum anderen gibt es diese methode:
www.tintenalarm.de/...

Hier wird halt einfach nur von oben wie sonst in den bereich wo ja auch sonst die tinte rein kommt gespritzt.


Nun meine frage ;)

Welches der beiden Methoden ist besser / richtig ?

Wenn ich nun die mit den blauen untersätzen hole und einfach von oben in den tintenbereich fülle,

oder die von inc tec die auch nochmal von unten füllen.

Würde mich um eine Antwort freuen,

mfg
DragonSoul66
von
ich denke, man kann sich an all die verschiedenen Methoden gewöhnen, es ist nur wichtig, dass nicht nur die Tinte in der getrennten Kammer aufgefüllt wird, sondern auch der Schwamm neu gesättigt wird, und da ist ist dann die Erfahrung, die einem sagt, 6 ml hier und 3 ml da, oder ähnliche Werte. Wenn der Schwamm nicht nachgefüllt wird, führt es dazu, dass sich mit der Zeit ein Luftkanal bildet, und der Druckkopf nicht mehr nur Tinte saugt, sondern auch Luft, was dann zu Streifen beim Drucken führt, die sich mit Reinigungszyklen nicht beheben lassen, ist ja klar, sobald der Luftkanal da ist, geht da die Luft leichter durch, als mit Unterdruck die Tinte aus der Kammer saugen. Und nicht zuviel Tinte versuchen nachzufüllen, auch wenn es vielleicht gut gemeint ist, Klecksereien machen nur mehr Arbeit.
von
Moin,
ich find die art nicht wirklich vorteilhaft.
Damit der Schwamm was aufnimmt muss er vorher erst Tinte abgegeben haben. Also fast komplett leergedruckt sein ...
Ich nutz immer die hier ( www.enderlin-direkt.com/... ) genannte Durchstichmethode (heisst hier im Forum Ritchman-Methode).
Geht absolut wunderbar und problemlos :)
Der andere Vorteil, man kann refillen bevor der Schwamm alle ist.

Gruss
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:21
19:33
19:30
19:06
19:02
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 459,95 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen