1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. OKI 3300n für mich die richtige Wahl?

OKI 3300n für mich die richtige Wahl?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
also wir haben momentan noch einen Officejet 6110 Multifunktionsgerät im Einsatz. Das Gerät soll auch bestehen bleiben. Doch wegen Treiber Problemen kann ich auf diesem Gerät nicht über das Netzwerk drucken. Nun soll ein Netzwerdrucker her mit Netzwerkschnittstelle, damit von überall im Netzwerk bei uns Zuhause gedruckt werden kann, oder auch von extern (Uni).

Wie ich auf den 3300n komme? Ganz einfach, er scheint ein tolles Druckbild zu haben, ist wahnsinnig schnell und günstig.

Unser Druckprofil:

Wir drucken hauptsächlich Text. Manchmal sind farbige Graphiken oder farbige Textabschnitte im Text, aber es werden mit dem Laser Gerät dann keine A4 Fotos gedruckt. Druckaufkommen maximal 750 Seiten im Monat (eher 500). Da ja der Officejet noch daneben bestehen bleibt.

Nun mal eine Frage, kann man diese Tintenspar Programme auch auf einen Laserjetz anwenden? Wir haben für den Officejet so nen Ink Saver installiert, der spart unglaublich Tinte. Die Schwarz Patrone ist für 450Seiten ausgelegt, aber der druckt damit bestimmt 1000 oder mehr. Bei 35% weniger Tinte als Einstellung. Und vom Schriftbild immer noch einwandfrei. Gibts solche Sparmechanismen auch für den OKI?

Würdet ihr einen anderes Farb Laser Gerät empfehlen mit Netzwerkanschluss empfehlen?
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hi,

der Oki hat auch einen Tonersparmodus, bei Textdruck sieht man gar keinen Unterschied. Den stellt man im Treiber ein.

Momentan ist der 3300er Treiber fehlerhaft, es muss der 5600er übers Netzwerk genutzt werden, geht aber wunderbar, positiver Nebeneffekt, Bannerdruck geht, obwohl es angeblich laut Oki bei dem 3300n nicht gehen soll.

Ich finde in ausreichend schnell, recht kompakt. Nur die Tonerkartuschen sind recht teuer. Es gibt aber bei den ersten Lieferanten Refill-Toner. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden. Vielleicht kommt für Dich ja auch der 5600 in Frage. Ist nicht sehr viel teurer, aber der Toner ist günstiger und der Drucker ist sogar noch schneller, dafür aber größer ;-)


Gruß
von
Hi,
danke für die Antwort.

Habe drüber nachgedacht, und bin zum Schluss gekommen, dass ich jetzt nicht soviel drucke, dass der 5600 Sinn macht. Immerhin wäre er 130€ teurer in der Anschaffung gewesen. Und ich drucke maximal 500 Seiten im Monat. Das hätte sich dann frühstens nach 2 Jahren gelohnt. Eher später. Und die Patronen sind zwar in der Gesamtansicht günstiger, aber wenn man mal eben eine Nachkaufen muss, dann ist es angenehmer nur 25€ ausgeben zu müssen, als 60€ oder mehr hinblättern zu müssen. (auch wenn es länger hällt)
von
naja, für 25 bekommst ja nur schwarz. die farbigen kosten auch schon 35,-

Aber ich hab ihn ja selber, vorallem wegen den kleineren Abmessungen und weil er scheinbar das Druckwerk von 5600 geerbt hat.


Im Netzwerk ist er super, betreibe ihn am Netzwerkkabel und geht wunderbar
von
Das hoffe ich. Denn er soll auch bei mir als Netzwerkdrucker dienen. Ich denke morgen kommt er an.

Die Farbpatronen beim großen Bruder kosten aber auch entsprechend mehr. Außerdem habe ich nur grafische Elemente oder Sachen farbig unterstrichen, aber ich drucke damit ja keine Fotos.

Setzt du ein Patchkabel oder ein Crossover ein?

Ist es offiziell, dass man den 5600er Treiber nutzen soll für das Netzwerk? Wo gibts den? Ich dachte man brauch gar keinen Treiber bei einem Netzwerkdrucker. (Web Interface)
von
doch, klar brauchst einen Treiber, ist ja ein GDI Drucker, das heisst, der PC berechnet alles und schickt es dann fertig vorgekaut zum PC.

Ja, ist offiziell, solange keine neuere Version als 1.0.4 bei Oki ist?? Hab selber da nicht mehr geschaut.

der fehler ist eigentlich nur, das alle Farben zum rötlichen verfärbt werden, auch grau wird violett. mit dem 5600er Treiber passiert das nicht. Angeblich arbeitet man schon seit 2 Monaten an einen neuem Treiber.

runderzuladen bei Oki.de unter Support

naja, die Farbpatronen kosten das doppelte bei 6facher Füllmenge für schwarz.
Die Kartuschen für den 3300n enthalten ja nur Toner für ca. 1000S. die für den 5600er für 6000 S.
Die farbigen sind etwa gleich teuer, da hast Recht.

Ich hab ein Patchkabel, weil er an nem Switch hängt, zusammen mit ner MediaBox, die im Wohnzimmer steht. Aber moderne Netzwerkkarten ist das egal, sie stellen sich darauf ein.
von
Also benutzt du die C5600 GDI Treiber für den C3300n. Und wie sieht es mit der Web Oberfläche aus? Die gibts aber trotzdem noch zusätzlich? Also die, unter der IP des Druckers dann.
von
die ist immer da.. die oberfläche, hat aber nix mit dem Treiber zu tun.

da kannst halt die Druckereinstellungen vornehmen und die Füllung der Kartuschen begutachten

Ist wie ein großer Statusmonitor
von
Hiho,
der Drucker ist heute angekommen. Er wird im Netzwerk erkannt und ich kann auch drucken. Ich habe es so gemacht wie du gesagt hast und gar nicht erst den mitgelieferten Treiber benutzt, sondern direkt den C5600 als Treiber eingespielt. Scheint auch geklappt zu haben. Ich hoffe nur, dass ich nicht jetzt irgendwelche Nachteile dadurch habe, oder er da Sachen nicht richtig druckt. Denn das ist mir schon ein wenig komisch da nen anderen Treiber zu verwenden. ;)

Nun mal deine Hilfe, was sind die optimalen Einstellungen im Treiber. Den Tonersparmodus habe ich gefunden und aktiviert. Hast du mal ermittelt wieviel Toner der spart?

Was ist mit der Druckqualität, was ist ProQ2400? Sollte ich das angewählt lassen? Und bei Farbe, ist automatische Farbanpassung gut?

Wie sieht es im Web Status Monitor aus, gibts da Geschwindigkeits Optimierungen oder sonst irgendetwas, was ich aktiveren sollte?

Ich danke dir vorab.
von
Es kommt immer drauf an, was Du machen willst


für Texte und Grafiken ist der FEIN Modus der richtige. Wenn Du doch mal ein Foto probierst, dann nimm ProQ2400, weil er da versucht, bessere Farbabstufungen hinzubekommen.

Ansonsten hab ich selber sehr viel wert auf Farbechtheit gelegt. Habe ein farbiges Dokument eingescannt und dann versucht den Treiber so einzustellen, das es fast gleich aus dem Drucker wieder rauskommt.
Dazu musste ich erweiterte Farbanpassung wählen, und dann dort deaktiviert. Die Helligkeit habe ich auf 5 gestellt.

Ansonsten habe ich noch unter Auftragsoption/Erweitert eingestellt, das er schwarz und graustufen nicht aus Farbe mischen soll (Immer 100% schwarzen Toner verwenden), was bei Farbausdrucken auch etwas Farbigen Toner spart.


die mitgelieferten Tonerkartuschen sollen ja jeweils für 500 Seiten reichen. Ich habe zu Testzwecken sehr viele Fotos ausgedruckt und habe nun ca. 850 Seiten gedruckt, und bei jeder Farbe noch 40% drin.

Im WebServer Modus kann man nicht viel mehr einstellen, als im Treiber auch. Wie du in den Admin-Modus kommst, hast sicher schon rausgefunden.

das einzige was ich da geändert habe, ist die Standbye-Zeit für den Drucker, aber wann er in den Lüfterlosen Betrieb geht, damit er nicht so einen Krach macht ;-)


Eine Einschränkung hat dieser Treiber, es unterstützt kein manuelles Duplex. Solange du ganze Seiten druckt, kann das auch Word, erst ungerade, dann gerade.. Aber wenn Du im Treiber auswählst, das er mehrere Seiten auf eine drucken soll, müsste man der richtigen Reihenfolge die man. Duplexfunkt. des Druckertreibers benutzen. Da es für den 5600 aber ein autom. Duplexeinheit gibt, bietet der Treiber eben keine man. an.

Als Ausgleich dafür kannst Du, wie schon geschrieben, Bannerdruck auswählen, was mit dem 3300n Treiber nicht geht.


Beim 5600er hat Oki zum ersten Mal das ProQ2400 eingeführt, und scheinbar einfach das gleiche Druckwerk, nur etwas verkleinert (und deshalb auch langsamer) in die neue C3000 Serie eingebaut.
Deshalb geht auch der 5600er Treiber für den C3300n/C3400n
von
Hi,
danke schon für die lange Antwort.

Also ist diese ProQ2400 Einstellung eigentlich nur relevant, wenn man viele Fotos druckt. Ich bin ja mehr so der "Texte mit manchmal farbigen Elementen Drucker" :)

Also sollte ich da auf ProQ2400 stehen lassen? Ist dann so ne Art Optimierung? OK.

Und zum Thema Tonersparmodus, hast du da was getestet? Einmal nur schwarz mit eingeschaltet drucken und einmal ohne? Also wieviel mehr er dann schafft? Findest du es fehlt viel Farbe, wenn man den Sparmodus aktiviert?

Zum Thema Lüfter, ja der ist in der Tat etwas nervig. Hätten die mal nen 120er Papst einbauen sollen. Kann man den Lüfter eventuell austauschen?

Das der Grau nicht aus Farben mischt, was passiert dann? Ist dann Grau auch schwarz?
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
20:17
19:08
18:20
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,86 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,84 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen