Tintentest 2004: HP-Refill-Patronen Test

von

Wer nicht bis zu 70 Euro für original HP-Tintenpatronen ausgeben will, der kann zu günstigeren Refills greifen. Refills sind wiederbefüllte Originalpatronen, die von Refill-Firmen wie KMP, Panda, Pelikan oder Geha gesammelt, gesäubert, befüllt und geprüft werden.

Erschienen am 2. April 2004 bei Druckerchannel.de, 7 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=549


Seite 6 von 7

Die Druckkosten

Wer nur sehr wenig druckt, bei dem fallen die Druckkosten nicht so stark ins Gewicht. Wer indes häufig Texte, Grafiken, Präsentationen oder Fotos ausgibt, sollte auf die Druckkosten achten.

Die Reichweite der zehn Testkandidaten fällt recht unterschiedlich aus. Beim Textdruck mit dem Dr.-Grauert-Testbrief (ISO 10561) konnten wir zwischen 943 Textseiten (Pearl) und 1.060 Textseiten (Certtone) ausgeben.

Beim Druck von Fotos haben wir prozentual noch größere Unterschiede in der Reichweite festgestellt: Zwischen 116 A4-Fotos (HP-Originalpatrone) und 65 A4-Fotos (Rotring) ließen sich mit einer Farbpatrone ausgeben.

*,COL1=*,COL2=* Druckkosten
Druckkosten S/W
(3,5% Deckung)
Druckkosten Farbe
(70% Deckung)
HP-Originalpatrone3,5 Cent59 Cent
Certtone1,6 Cent24 Cent
Freecolor2,1 Centnicht vorhanden
Geha2,6 Cent30 Cent
Jettec2,2 Cent31 Cent
KMP2,3 Cent33 Cent
Panda2,0 Cent37 Cent
Pearl2,4 Cent28 Cent
Pelikan2,7 Cent37 Cent
Rotring2,5 Cent47 Cent
© Druckerchannel (DC)

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen