Avision AP3021U

von

Das taiwanesische Unternehmen "Avision" stellt seinen ersten reinen S/W-Laserdrucker vor, der durch besonders viel Toner im Lieferumfang bestechen soll. Der Drucker ist jedoch eher einfacher Natur, ist recht hochpreisig und im Handel kaum erhältlich.

Erschienen am 10. August 2018 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=4010


Einfacher S/W-Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert

Avision - die Marke ist bisher eher bekannt für Büro-Dokumentenscanner. Im Spätherbst 2017 hat der Hersteller seinen ersten Multifunktionsdrucker, den AM3021A gezeigt. Nun folgt ein reiner Drucker auf gleicher Basis unter dem Modellnamen AP3021U. Als Besonderheit beim 250-Euro-teuren Drucker gehört Toner für 10.000 Seiten bereits zum Lieferumfang.

Das 600-dpi-Druckwerk scheint identisch mit dem vom AM3021A-Multifunktionsgerät zu sein. Dazu gehört ein Drucktempo von eher durchschnittlichen 30-ipm und einer vom Toner getrennt Belichtungseinheit.

Die vor Staub geschützte Papierkassette fasst bis zu 250 Blatt und kann Papier auch automatisch doppelseitig bedrucken. Gleiches gilt für die manuelle Zufuhr von vorne für weitere 10 Blatt. Die maximale Grammatur gibt Avision von Kassette oder beim Duplexdruck mit 105 g/m² an. Aus dem offenen Einzug sind bis zu 163 gr/m² möglich.

PCL oder Postskript sind gibt es nicht. Der Drucker setzt lediglich auf eine proprietäre Sprache und wird über die GDI-Schnittstelle angesprochen. Der Treiber unterstützt Windows ab Version 7 und Mac OS ohne Angabe einer Versionsnummer.

Verbrauchsmaterial und Zubehör

Als Verbrauchsmaterial gibt es eine einheitliche Tonerkassette für 5.000 Seiten sowie eine Bildtrommel, die nach 12.000 Seiten gewechselt werden muss. Während der Toner rund 100 Euro kosten soll, liegt die Bildtrommel mit rund 95 Euro nur geringfügig günstiger.

Der einzige "Clou" an dem Modell ist neben der Erstausstattung mit vollen 5.000-Seiten Toner auch eine zusätzliche Kassette mit gleicher Reichweite, die Avision dem Drucker beilegt. Dadurch ergeben sich zumindest in den ersten 10.000 Seiten der Nutzungszeit keine Folgekosten.

Anschließend fallen die Folgekosten jedoch überdurchschnittlich hoch aus, wobei sowohl Drucker und Toner im Handel recht schwer erhältlich sind. Im Vergleich zur Konkurrenz wird das Sparpotential wohl eher niedriger ausfallen.

Druckkostenanalyse 01/2020*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (50.000 Seiten)
  
Kyocera Ecosys P2040dn
 
 
1,5 ct
Oki B432dn
 
 
1,8 ct
Lexmark MS417dn
 
 
2,0 ct
Ricoh SP 450DN
 
 
2,0 ct
Epson Workforce AL-M310DN
 
 
2,0 ct
Avision AP3021U
 
 
2,2 ct
HP Laserjet Pro M402dn
 
2,5 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit

Der Neuling ist ab sofort im ausgewählten Fachhandel und im eigenen Online-Shop von Avision für rund 250 Euro erhältlich.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen