Druckertest: Brother DCP-9017CDW und HP Color Laserjet Pro M274n

von

Zwei Laser-Multifunktionsgeräte der unteren Mittelklasse treten im Test gegeneinander an. Während der Brother DCP-9017CDW mit Duplexer und Wlan kommt, hat der HP Color Laserjet Pro MFP M274n einen Einfach-ADF, eine Ethernet-Schnittstelle und druckt vom USB-Stick. Größtes Manko sind die hohen Folgekosten.

Erschienen am 5. September 2016 bei Druckerchannel.de, 9 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3733


Seite 8 von 9

Kopieren: Geschwindigkeiten und Qualität

Nur mit dem HP Color Laserjet Pro MFP M274n kann der Nutzer mehrere Seiten hintereinander kopieren. Beim Brother DCP-9017CDW gibt es keinen ADF, sondern nur einen Flachbettscanner zum Scannen einzelner Dokumente. Jedoch hat der HP nur einen Simplex-ADF, der Dokumente nur von einer Seite einscannen kann. Bei beidseitigen Vorlagen muss der Anwender die Dokumente von Hand wenden.

Die Kopierfunktionen der Testgeräte
Kopieren ohne PCADFKapazität ADFBedienung der KopierfunktionKopierfunktionen
Brother DCP-9022CDWjanein++ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
Papier sparen*1
Receipt*2
HP Color Laserjet Pro MFP M277dwjaja50 Blatt++ID-Kopie
© Druckerchannel (DC)

Man kann bei beiden Testdruckern direkt vom Gerät aus Kopieren. Zur Bedienung steht bei beiden ein Touchscreen zur Verfügung, mit dem man durch die Menüs navigiert.

Die Kopiergeschwindigkeiten

Oft kopiert man nur eine einzige Seite. Druckerchannel überprüft, wie lange die Multifunktionsgeräte für eine Textseite und ein A4-Foto benötigen. Bei Geräten mit ADF testet das Labor auch die Geschwindigkeit des Vorlageneinzugs.

Im Vergleich zum mehr als doppelt so teuren Samsung Proxpress C2670FW (ca. 960 Euro, UVP) zeigt sich, dass die Scanner der günstigen Geräte mit angemessener Geschwindigkeit arbeiten.

Geschwindigkeit beim Kopieren
Eine A4-Textkopie S/W (Vorlagenglas)Zehn A4-Textkopien S/W (ADF)A4-Fotokopie (Farbe, Vorlagenglas)
    
HP Color Laserjet Pro MFP M274n
 
 
16 Sek.
 
49 Sek.
 
 
16 Sek.
Brother DCP-9017CDW
 
 
17 Sek.
 
31 Sek.
Samsung Proxpress C2670FW
 
20 Sek.
 
 
42 Sek.
 
 
20 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Kopierqualität: Textdokument

Die Kopiergeschwindigkeit ist erst die halbe Miete - wie sehen die Kopien aus, wenn sie im Ausgabefach landen? Hierfür nutzt Druckerchannel das Business-Dokument und betrachtet das Ergebnis unter dem Mikroskop.

In diesem Test liefern beide Geräte ordentliche Ergebnisse ab.

Kopierqualität: Fotokopie

Für den Test der Farbkopie verwendet Druckerchannel ein ausbelichtetes A4-Foto. Am Gerät stellen wir die höchstmögliche Kopierqualität ein, falls dies der Kopierer zulässt. Der Druck erfolgt auf herkömmlichem Kopierpapier (Mondi IQ Premium).

HP rastert das Bild zu grob, sodass ein schlechter Gesamteindruck entsteht. Wie auch bei der grobkörnigen Brother-Testkopie gehen Details wie die Maschen des Netzes rechts verloren. Für Fotokopien sind die Scanner wenig tauglich.

*1
Papier sparen bedeutet die Einstellung 4 auf 1-Kopie und Duplexkopie
*2
Receipt = Quittungskopie, stellt man ein, wenn die Vorlage mit normaler Kopie schlecht zu lesen ist. Die Receipt-Kopie macht die Kopie dunkler und besser lesbar.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen