Druckertest: Samsung Proxpress M4080FX

von

Mit dem Proxpress M4080FX zeigt Samsung ein professionelles S/W-Multifunktionsgerät mit sehr guter Ausstattung wie Dualscan, Duplexer, Fax, riesigem Touchscreen und großer 520-Blatt-Papierkassette.

Erschienen am 12. April 2016 bei Druckerchannel.de, 9 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3692


Seite 6 von 9

Die Textdruckqualität


Zur Überprüfung der Textdruckqualität schickt das Labor ein zehnseitiges Testdokument zum Drucker, das ein Firmenlogo, eine kleine Tabelle und ein Diagramm enthält. Diesen Brief gibt Druckerchannel in drei unterschiedlichen Modi aus:

  • im Schnelldruck (niedrigste Auflösung / Tonersparmodus / S/W-Druck): Wer nur Konzeptausdrucke braucht oder nur E-Mails druckt, der sollte den "Tonersparmodus" nutzen. Dieser Modus heißt auch "Draft"-, "Schnell"- oder "Spar"-Druck. Damit lässt sich eine Menge Geld sparen, wenn der Treiber dies unterstützt. Der Text sollte jedoch gut lesbar bleiben.
  • im Normalmodus (keine Veränderung im Treiber): Bei diesen Ausdrucken hat Druckerchannel keine Veränderungen im Treiber vorgenommen.
  • in höchster Qualität (höchste Auflösung): Druckerchannel stellt im Treiber eine hohe, "sinnvolle" Auflösung für den Textdruck ein.

Beim Schnelldruck geht es um ein möglichst hohes Drucktempo, eine höchstmögliche Tonereinsparung und um einen noch immer gut lesbaren Text. Im Samsung-Treiber kann man den Tonersparmodus im Reiter "Grafik" auswählen.

Scans und Originaldrucke besser vergleichen
Wem die Druckqualität besonders wichtig ist, der kann ab sofort bei Druckerchannel die Qualitäten noch besser vergleichen. Unter den Druckergebnissen können Sie jeweils einem Link folgen - dort können Sie die Ergebnisse betrachten und 1:1-Vergleiche zwischen zwei Druckern machen.
© Druckerchannel (DC)

Druckerchannel zeigt den Samsung-Drucker im Vergleich zu drei Konkurrenzmodellen von Kyocera, Lexmark und Xerox.

Vergleich Schnelldruck (S/W, geringste Auflösung, Tonersparmodus)

Während Samsung, Kyocera und Xerox einen tonersparenden Druck anbieten, gibt es den beim Lexmark nicht. Bei allen vier Modellen lässt sich der Text noch gut lesen.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte im Schnelldruck


Vergleich Normaldruck (keine Veränderungen im Druckertreiber)

Wie bei den meisten Laserdruckern gibt es in dieser Kategorie keine Schwierigkeiten. Die meisten Lasergeräte drucken in guter Textdruckqualität - nur Kyocera macht hier eine Ausnahme und druckt die Buchstaben nicht ganz randscharf.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte im Normaldruck


Vergleich höchste Qualität ("sinnvolle Qualität")

Auch in hoher Qualität drucken Samsung, Lexmark und Xerox die Texte randscharf aus. Beim Kyocera sind ein paar Tonersprenkel zu sehen, die mit bloßem Auge aber kaum auszumachen sind.

Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte in hoher Qualität (sinnvolle Qualität)

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen