Druckertest: HP Pagewide Pro 477dw

von

HP spielt seinen Trumpf mit dem seitenbreiten Tintendruckkopf aus und bringt sechs neue Modelle auf den Markt. Die nennt der Hersteller nicht mehr "Officejet" sondern spendiert ihnen mit "Pagewide" einen eigenen Namen. Von den sechs neuen Druckern und Multifunktionsgeräten testet Druckerchannel den HP Pagewide Pro 477dw.

Erschienen am 21. März 2016 bei Druckerchannel.de, 14 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3677


Seite 5 von 14

Die Druckkosten

Das Druckerchannel-Testlabor verlässt sich bei den Druckkosten nicht nur auf die Herstellerangaben, sondern testet jeden Drucker ausführlich auf seine Unterhaltskosten. Dazu drucken wir einen kompletten Satz Tinte leer, um den Verbrauch beim Fotodruck zu ermitteln. Für die Berechnung der Schwarz- und Farbdruckkosten auf Normalpapier verwenden wir die ISO-Angaben.

Die Reichweite von Tintenpatronen oder Tonerkartuschen ermittelt Druckerchannel immer mit dem größtmöglichen Kartuschen. Für den HP Pagewide Pro 477dw also die Patronen HP 973X, die für 10.000 S/W- und 7.000 Farbseiten ausgelegt sind.

Die Druckkosten sind mit 7 Cent pro Farbseite und 1,3 Cent pro S/W-Seite günstig, obwohl sie etwas über den Kosten liegen, die die anderen Office-Tintendrucker verursachen. Die Kosten gegenüber den Vorgängern sind etwas gestiegen. Günstiger als alle Laserdrucker der gleichen Preisklasse sind die HP-Pagewide-Drucker aber allemal.

Druckkostenanalyse 01/2020*1
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*2 (50.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (50.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'DC-Farbfoto NP'*4 (5.000 Seiten)
    
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z
 
 
1,0 ct
 
 
5,4 ct
 
 
22,9 ct
Epson Workforce Pro WF-5620DWF
 
 
1,5 ct
 
 
6,4 ct
Canon Maxify MB5350
 
 
1,4 ct
 
 
6,5 ct
HP Pagewide Pro 477dw
 
 
1,3 ct
 
 
6,9 ct
 
 
32,0 ct
HP Officejet Pro X476dw / X576dw (Vorgängermodelle)
 
 
1,3 ct
 
 
7,0 ct
HP Officejet Pro 8620
 
 
2,0 ct
 
 
8,9 ct
Samsung Proxpress C2670FW (Laser)
 
2,2 ct
 
 
10,0 ct
 
40,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Ist eine der vier Tintenpatrone leergedruckt, kann man mit dem Pagewide-Gerät nicht weiterdrucken. Ein Chip speichert den Füllstand auf der Patrone.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
DC-Farbfoto NP (dc_fotoyield (Normalpapier)): A4-Farbfoto mit Rand auf Normalpapier in sinnvoller Auflösung und Qualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen