Druckertest: Samsung Proxpress C2680FX

von

Samsung bringt ein Laser-Multifunktionsgerät an den Start. Die Liste der mitgebrachten Funktionen ist umfangreich: schneller DADF-Scan, Duplexdruck, großer Touchscreen, aber kein WLAN. Druckerchannel hat den Proxpress C2680FX getestet.

Erschienen am 29. Januar 2016 bei Druckerchannel.de, 11 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3669


Seite 8 von 11

Druckertreiber und Statusmonitor

Der Samsung-Druckertreiber ist übersichtlich aufgebaut und optisch ansprechend (optional gibt es noch eine "elegante" Oberfläche, die ein anderes Design hat, jedoch keine neuen Features bietet). Alle nötigen Funktionen wie Duplexdruck, Qualitäts- und Layoutoptionen sind vorhanden und funktionieren ohne Probleme.

Samsung Druckertreiber
Samsung Proxpress C2680FX
Treiber-Installationschnell und einfach (findet Drucker im Netzwerk automatisch)
Tonersparmodusja, im Register "Grafik"
Mehrseitendruckbis 16 Seiten auf eine A4-Seite
Broschürendruckja
Wasserzeichenja
Secure Printja
© Druckerchannel (DC)

Optional gibt es einen weiteren Treiber, der "Easy Eco Driver" heißt. Diesen kann man im Druckertreiber unter "Grafik" ein- oder ausschalten. Ist er eingeschaltet, so erscheinen nach dem Druckbefehl zunächst ein Vorschaubild und ein paar weitere Optionen zum Sparen von Toner, Papier, Energie, CO2 und Kosten. Die Visualisierung ist nett gemacht, allerdings bietet der Easy Eco Driver keinerlei Optionen, die es im normalen Treiber nicht auch gibt.

Dadurch, dass Laserdrucker grundsätzlich energiehungriger als Tintendrucker sind und Samsung dem Proxpress C2680FX zudem Einwegbildtrommeln verpasst hat (die mit jedem Tonerwechsel auf den Müll kommen), ist jedes bisschen Einsparung durch einen "Eco"-Treiber sowieso nicht viel mehr als Augenwischerei.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen