Test: Samsung Multixpress M5370LX

von

Samsung verwendet als Steuerzentrale für das Multixpress M5370LX einen integrierten Tablet-PC mit Android, auf dem sich neben den Samsung-Tools auch eigene Apps wie Dropbox oder sogar Angry Birds installieren lassen.

Erschienen am 30. April 2015 bei Druckerchannel.de, 9 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3563


Seite 8 von 9

Kopieren: Tempo und Qualität

Der Samsung Multixpress M5370LX kann Kopien sowohl über das Vorlagenglas als auch über die automatische Dokumentenzufuhr anfertigen. Dieser DADF (Duplex Automatic Document Feeder) ist besonders praktisch, wenn man öfter mehrere Seiten kopieren, scannen oder faxen muss. Dabei werden doppelseitige Vorlagen auf Wunsch automatisch beidseitig kopiert beziehungsweise gescannt. Der DADF des Gerätes kann insgesamt 100 Originale aufnehmen.

Die Besonderheit: In diesem Vorlageneinzug befinden sich zwei Scannerleisten, die doppelseitige Vorlagen in einem Arbeitsdurchgang von beiden Seiten scannen. Das ist papierschonend und besonders für leichte und schwere Papiersorten gedacht. Der Duplex-Scan sorgt zudem für eine größere Produktivität beim Kopieren und Scannen. Dadurch, dass der Vorlageneinzug doppelseitige Originale nicht mechanisch wenden muss, ist die Digitalisierung der Unterlagen schneller abgeschlossen. Im Test lag der Unterschied zwischen einseitigen- und doppelseitigen Vorlagen gerade mal bei einer Sekunde.

Kopierfunktionen

  • 2 bis 16 auf 1: Kopiert bis zu 16 Vorlagen verkleinert auf eine A4-Seite. Dabei scannt das Gerät zunächst die Seiten ein und druckt sie dann verkleinert im Hoch- oder Querformat auf eine A4-Seite.
  • Posterkopie: Mit dieser Funktion können Anwender ein einseitiges Dokument auf 4, 9 oder 16 Blätter drucken, die sich dann zu einem Poster zusammensetzen lassen.
  • Buchkopie: Damit kann der Anwender bei der Kopie festlegen, ob das Gerät nur die rechte, linke oder beide Seiten auf einem Blatt druckt. Zusätzlich lässt sich die durch eine Bindung in der Mitte und an den Rändern verursachte Schatten entfernen.
  • Automatische Hintergrundunterdrückung: Beim Kopieren von Vorlagen aus dünnem Papier besteht die Gefahr, dass Text und Bilder von der Rückseite durchscheinen. Dieser Effekt lässt sich durch Aktivieren der Hintergrundunterdrückung vermeiden.
  • Ausweiskopie: Wer ein Dokument, wie zum Beispiel ein Ausweis oder seinen Führerschein kopieren will, benötigt davon meist sowohl die Vor- als auch die Rückseite. Als Hilfestellung bietet der Samsung Multixpress M5370LX die Funktion "Ausweiskopie" an. Damit kann der Nutzer die Vorlagen nacheinander einlesen. Im Anschluss druckt die Maschine die gescannten Seiten auf einem Blatt aus.
  • Probekopie: Mit dieser Funktion kann der Nutzer zunächst eine Probekopie zur Überprüfung der Qualität und der Ausrichtung zu drucken. Anschließend kann der Anwender mit einem Tipp auf die Start-Taste den Ausdruck der restlichen Kopiensätze starten.

Kopiergeschwindigkeit

Am häufigsten kopiert man wohl eine einfache Seite, ohne spezielle Einstellungen am Gerät vorzunehmen. Das heißt, man legt die Vorlage aufs Scannerglas und drückt auf die Kopier-Taste. Die Zeitmessung beinhaltet den Scannvorgang und dauert bis die kopierten Seiten im Ausgabefach liegen. Nach nur vier Sekunden liegt eine Textkopie in der Papierablage vom Samsung Multixpress M5370LX.

Geschwindigkeit beim Kopieren
Eine A4-Textkopie S/WZehn A4-Textkopien S/WA4-Fotokopie S/W
Samsung Multixpress M5370LX
 
4 Sek.
 
19 Sek.
 
4 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Wer eine Seite mehrfach kopieren will (bei uns im Test zehn Mal), spricht man vom "Kopiermodus". Hat man dagegen mehrere Einzelseiten, die man duplizieren will, spart die automatische Dokumentenzufuhr (DADF) mit den zwei Scannerzeilen viel Zeit. Druckerchannel misst im Test die Zeiten für zehn Einzelseiten und für 5 doppelseitige Originale. Im Ergebnis: Der Zeitunterschied beträgt gerade mal 0,4 Sekunden. Umgerechnet in Drucktempo liegt der Abstand bei nur einer Seite.

Simplex versus Duplex
Tempo
Simplexdruck
Tempo
Duplexdruck
Samsung Multixpress M5370LX
 
37,5 ppm
 
36,5 ppm
© Druckerchannel (DC)

Qualität Textkopie

Um zu prüfen, wie gut der Samsung Multixpress M5370LX Texte kopiert, vervielfältigen wir eine einfache Textseite in S/W in normaler Qualität, nehmen also keine Qualitätseinstellungen am Gerät vor. Im Ergebnis liefert die Maschine eine saubere Textkopie.

Qualität Fotokopie

Für den Test der S/W-Kopie verwendet Druckerchannel ein ausbelichtetes A4-Foto. Am Gerät stellen wir die höchstmögliche Kopierqualität ein. Der Druck erfolgt auf herkömmlichem Kopierpapier. Die farbigen Vorlagen kann der Samsung Multixpress M5370LX nur mit mäßigem Erfolg wiedergeben. Die Graustufen haben einen etwas überzogenen Kontrastumfang, wodurch das gesamte Bild leicht rauscht und feine Details im Bild verschwinden. Für die grobe Bildinformation beim Kopieren von Zeitungsartikeln mag die Qualität reichen, das Multifunktionsgerät kann aber Textdokumente deutlich besser reproduzieren.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen