Test: Oki MC760dnfax

von

Oki verspricht mit seinem A4-Farb-Multifunktionsgerät Abteilungsgrößen mit bis zu 30 Mitarbeitern zu unterstützen. Druckerchannel stellt den Oki MC760dnfax auf den Prüfstand und zeigt, was das Gerät leistet.

Erschienen am 26. Januar 2015 bei Druckerchannel.de, 9 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3560


Seite 9 von 9

Scannen: Tempo und Qualität

Obwohl der Oki MC760dnfax mit einer Geschwindigkeit von 28 Seiten pro Minute Drucken kann, arbeitet der Scanner mit einer deutlich höheren Leistung von 40 Seiten pro Minute in S/W und in Farbe. Damit ist das Gerät auch für die digitale Archivierung in einem Dokumentenmanagement-System interessant.

Scannerdaten
max. optische
Auflösung
Scan-TempoScan-ZieleDateien
Oki MC760dnfax600 dpi40 ipm in Farbe
40 ipm in S/W
Mail, USB-Stick, Folder, DesktopJPG, PDF, TIFF, XPS
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f600 dpi30 ipm in Farbe
30 ipm in S/W
Mail, USB-Stick, Folder, DesktopJPG, TIFF, PDF, XPS
Kyocera FS-C2626MFP600 dpi25 ipm in Farbe
35 ipm in S/W
Mail, USB-Stick, Folder, DesktopJPG, TIFF, PDF, XPS
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z600 dpi62 ipm in Farbe
83 ipm in S/W
Mail, USB-Stick, Folder, DesktopPG, TIFF, PDF, XPS, OCR (Text, Unicode, RTF, PDF)
Lexmark X748de600 dpi33 ipm in Farbe
34 ipm in S/W
Mail, USB-Stick, Folder, DesktopJPG, TIFF, PDF, XPS
© Druckerchannel (DC)

Das Arbeitstempo reicht locker aus, um täglich hunderte Seiten zu archivieren. Die hohe Scan-Geschwindigkeit liegt allerdings nur darin begründet, dass Oki verschiedene Modellvarianten seines Multifunktionsdruckers anbietet. So druckt auch das größte der vier Modelle mit 40 Seiten pro Minute.

Tempo beim Scannen (Messwerte)
ScanvorschauA4-Scan mit 200 dpi
   
Lexmark X748de
 
 
6 Sek.
 
 
8 Sek.
HP Officejet Enterprise Color Flow MFP X585z
 
 
10 Sek.
Kyocera FS-C2626MFP
 
 
7 Sek.
 
 
11 Sek.
Oki MC760dnfax
 
8 Sek.
 
12 Sek.
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f
© Druckerchannel (DC)

Für den Anschluss an einen lokalen PC hat Oki für sein Modell einen Twain-Treiber auf die CD gepackt. Damit kann der Anwender die Scanfunktionen des Gerätes am Arbeitsplatz steuern. Allerdings ist der Funktionsumfang der Scansoftware recht übersichtlich. Funktionen wie "drehen" und "weitere Qualitätseinstellungen" gibt es nicht. Das muss nach dem Scannen eine zusätzliche Bildbearbeitungs-Software am PC erledigen.

Beim Netzwerkscan nimmt man beim Scannen von Dokumenten alle Einstellungen direkt am Bedienfeld des Multifunktionsdruckers vor. Im Anschluss ist die fertige Datei bereit für die weitere Bearbeitung im Unternehmensnetzwerk oder lässt sich in einem freigegebenen Ordner des Arbeitsplatz-Rechners abgelegen.

Damit jeder Nutzer des Gerätes auch seine persönlichen Scans erhält, kann der Administrator alle Anwender in einem Adressbuch anlegen. Ein Fingertipp auf den eigenen Namen im Adressbuch reicht, damit das Modell weiß für wen die Scans bestimmt sind und die digitalen Kopien landen auf dem Rechner des Mitarbeiters.

Scannersoftware im Lieferumfang

Oki hat für die Dokumentenverwaltung ein umfangreiche Softwarepaket zum Lieferumfang gelegt. Auf der CD sind verschiedene Programme für Windows-Rechner:

  • Nuance PaperPort Professional 14: Die Software bietet Bild- und Textbearbeitung für gescannte Dokumente. Darüber hinaus sind Tools zum Verteilen der Dateien per Mail oder FTP vorhanden.
  • Nuance OmniPage SE 16: OCR-Texterkennung, um Papiervorlagen in Volltext durchsuchbare PDF-Dokumnete zu verwandeln.

Die Schärfentiefe

Der Oki MC760dnfax ist lediglich mit einem CIS-Scanner (Contact Image Sensor) ausgestattet. Der Scanner ist durch die Verwendung von LEDs als Lichtquelle zwar langlebig und stromsparend, hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Liegt eine Vorlage nicht plan auf dem Scannerglas, wird das Scanergebnis unscharf. Diesen Nachteil bekommt der Anwender vor allem bei Buchkopien zu spüren, da die Buchseiten zur Mitte hin mehr oder weniger stark angehoben sind.

Die Textscanqualität

Das Scannen von Texten ist die wichtigste Disziplin für ein digitales Archiv. Rechnungs- und Lieferscheinnummern, Namen, Adressen oder Projektbezeichnungen muss der Scanner für die Archivierung zweifelsfrei erkennen.

Beim Scannen mit dem Oki sind die Konturen der Schriftzeichen gestochen scharf. Das Schriftbild hat keine Fehler durch Unterbrechungen oder Treppchenbildung. Eine Texterkennungssoftware (OCR) wird mit der Schriftqualität des Oki MC760dnfax keine Probleme haben.

Die Foto- und Grafik-Scanqualität

Wie gut der Oki MC760dnfax Fotos scant, prüft Druckerchannel mit einem ausbelichteten A4-Foto (siehe Bild unten links). Ein spezielles "Testtarget" (Bild unten rechts) für Scannertests lässt Rückschlüsse auf Farbtreue und Auflösungsvermögen zu. Druckerchannel liest die unten abgebildeten Ausschnitte 600 dpi ein.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen