Vergleichstest: Tinten-Multifunktionsgeräte 2014/15

von

Wer beim Kauf eines Multifunktionsgerätes hart kalkulieren muss, kann sich nicht in der Profiliga umschauen, sondern sucht sich das beste Gerät für sein Budget heraus. In diesem Vergleichstest zeigt Druckerchannel, was die aktuellen Mittelklasse-Multifunktionsgeräte leisten.

Erschienen am 10. Dezember 2014 bei Druckerchannel.de, 15 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3551


Seite 13 von 15

Kopieren: Qualität und -tempo für Texte und Fotos

Neben dem Drucken drüfte bei Multifunktonsgeräten die Kopie wohl die zweitwichtigste Funktion sein. Außer einfachen Kopien bieten die Geräte mitunter eine Fülle an mehr oder weniger nützlichen Funktionen:


Die 2auf1- oder 4auf1-Kopie kann eine Menge Papier und Tinte sparen: Das Gerät kopiert mehrere Kopiervorlagen verkleinert auf eine A4-Seite. Das können alle Geräte bis auf den HP Envy 5640.

Die Posterkopie, die in diesem Testumfeld nur der Brother beherrscht, arbeitet genau anders herum: Aus einer Kopiervorlage macht der Drucker ein Poster, das er auf mehrere Seiten vergrößert. Die muss man anschließend zusammenkleben.

Die "Duplex-Kopie" sorgt dafür, dass zwei oder mehr eingescannte Seiten automatisch auf der Vorder- und Rückseite eines Blattes landen. Weil keines der getesteten Geräte mit einem ADF (automatischen Dokumentenzufuhr) ausgestattet ist, muss man die Vorlagen auf dem Scannerglas von Hand wenden.

Canon und Epson bieten bei ihren Geräten eine "Scanvorschau" an. Jedoch kann man bei den Testgeräten nur zoomen, was in der Regel wenig nützt. Bessere Geräte bieten nach der Vorschau eine Zuschneidefunktion, mit der man einen bestimmten Bereich aus dem Vorschaubild markiert, das der Drucker anschließend kopiert.


Auch die Ausweis- oder ID-Kopie kann nützlich sein, wenn man Dokumente wie etwa den Führerschein oder den Personalausweis kopieren will. Dazu wählt man "ID-Kopie", legt das Dokument mit der Vorderseite auf das Scannerglas und drückt den Start-Button. Das Gerät scannt die Vorderseite und fordert dann zum Wenden des Dokuments auf - man dreht das Dokument einfach an derselben Stelle auf dem Scannerglas um und drückt wiederum den Startbutton. Das Ergebnis: Auf einer Seite ist der Ausweis mit Vorder- und Rückseite kopiert.

Die Ausweis-Kopie bieten jedoch nur der Brother- und der HP-Drucker an.

Wer die Kopien mit einem Wasserzeichen versehen will, nutzt die Wasserzeichen-Kopie, die man nur beim Brother findet. Dabei kann man vorgefertigte Texte wie etwa "Vertraulich", "Entwurf" oder "Dringend" wählen - dieser Text wird dann quer über die Kopien gedruckt.

Kopierfunktionen
ADF*1Kopierfunktionen
Brother DCP-J4120DWnein2-auf-1-Kopie, 4-auf-1-Kopie
Duplex-Kopie
ID-Copy
Posterkopie (bis 3x3 Seiten)
Wasserzeichen-Kopie ("Vertraulich", "Entwurf", "Kopie"...)
Canon Pixma MG5650nein2-auf-1-Kopie, 4-auf-1-Kopie
Duplex-Kopie
Scanvorschau (ohne Zuschneide-Funktion)
Canon Pixma MG7550nein2-auf-1-Kopie, 4-auf-1-Kopie
Duplex-Kopie
Scanvorschau (ohne Zuschneide-Funktion)
Epson Expression Premium XP-720neinDuplex-Kopie
2auf1-Kopie
Randloskopie
Scanvorschau (ohne Zuschneide-Funktion)
HP Envy 5640neinDuplex-Kopie
ID-Kopie
© Druckerchannel (DC)

Hier finden Sie eine Erklärung zu allen wichtigen Kopierfunktionen

Das Kopieren von Vorlagen und das Wählen von Kopierfunktionen ist bei allen fünf Testgeräten einfach. Auch beim Canon Pixma MG5650, der als einziger im Test keinen Touchscreen besitzt, ist das Kopieren einfach gestaltet.

Die Scanner und das Druckwerk der beiden Canon-Geräte arbeiten richtig schnell - bereits nach acht Sekunden liegt eine Textkopie im Ausgabefach. Brother braucht mit 16 Sekunden doppelt so lange. Auch bei der Fotokopie bremst der langsame Scanner das Brother-Gerät aus.

Geschwindigkeit beim Kopieren
Tempo: Text-KopieTempo: Foto-Kopie (A4)
   
Canon Pixma MG5650
 
 
8 Sek.
 
 
79 Sek.
Canon Pixma MG7550
 
 
8 Sek.
 
 
79 Sek.
Epson Expression Premium XP-720
 
 
12 Sek.
 
 
51 Sek.
HP Envy 5640
 
 
14 Sek.
 
 
85 Sek.
Brother DCP-J4120DW
 
16 Sek.
 
140 Sek.
© Druckerchannel (DC)
Kopieren: Bedienung und Qualität
Bedienung: KopierenQualität TextkopieQualität Fotokopie
    
HP Envy 5640[++][o][+]
Canon Pixma MG7550[++][-][+]
Epson Expression Premium XP-720[++][-][o]
Canon Pixma MG5650[++][-][o]
Brother DCP-J4120DW[++][-][o]
© Druckerchannel (DC)

Qualität Textkopie

Um zu prüfen, wie schnell und wie gut die Geräte beim Kopieren arbeiten, kopiert unser Testlabor eine einfache Textseite in S/W in normaler Qualität auf Normalpapier.

Bei einer Textkopie achten die Druckerhersteller wohl eher auf Geschwindigkeit als auf Qualität. Denn die kopierten Seiten genügen bei allen fünf Testkandidaten nur ganz einfachen Ansprüchen. Besonders beim Brother sehen die Texte stark ausgefranst aus. Zum besseren Vergleich zeigen wir das Ergebnis eines Farblaser-Multifunktionsgerätes.

Qualität Fotokopie

Die Testkandidaten müssen in diesem Parcours ein A4-großes Foto in hoher Qualität auf Normalpapier kopieren. Das können die fünf Testgeräte in einer ausreichend guten Qualität. Die kräftigsten Farben bringt hier der HP aufs Papier.

*1
ADF=automatischer Dokumenteneinzug, um gleich mehrere Seiten zu scannen/zu kopieren.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen