Vergleichstest: Schnelle Farblaser-Multifunktionsgeräte

von

Kompakte Multifunktionsgeräte in Abteilungen und Arbeitsgruppen entlasten die großen zentralen Druck- und Kopiersysteme innerhalb von Unternehmen. Druckerchannel testet fünf aktuelle Modelle, die auch für kleinere Firmen oder Mittelständler interessant sind.

Erschienen am 10. Juli 2013 bei Druckerchannel.de, 17 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3342


Seite 8 von 17

Ergonomie: Menübedienung

Mit Ausnahme von Oki besitzen alle Testkandidaten für die Steuerung der Gerätefunktionen einen farbigen Touchscreen. Für eine gute Sicht auf die Bedienkonsole sorgt bei allen Modellen eine Hintergrundbeleuchtung. Bei Oki lassen sich alle Einstellungen nur durch mehrfaches Drücken der Navigationstaste erreichen. Je tiefer man in die Menüstruktur eindringt, um spezielle Einstellparameter zu erreichen, umso umständlicher wird die Bedienung.

HP und Oki bieten als einzige ein schwenkbares Display an, wodurch die Bedienung auch für Rollstuhlfahrer möglich ist. Bei den übrigen Modellen ist das Tastenfeld samt Display fest im Gehäuse verbaut. Das schließt die Nutzung von Rollstuhlfahrern aus. Eine Ausnahme ist Lexmark: Der Hersteller hat das Bedienfeld an der Vorderseite platziert. So lässt sich die Maschine nahezu aus jedem Blickwinkel gut bedienen.

Die in Klartext gehaltene Tastenbeschriftung ist bei allen Modellen leicht verständlich und auch die Menüstruktur lässt bei der Bedienung der Geräte keine Fragen offen.


HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575f

  • Touchscreen: ja
  • Hintergrundbeleuchtung: ja
  • Verständlich beschrifteter "Menü"-Button: ja
  • Menübedienung:
  • Bedienung aus dem Rollstuhl:
  • Druckabbruchbutton: ja
  • Tastenbeschriftungen:

Der Touchscreen im HP wirkt im Vergleich zu den anderen Modellen geradezu gigantisch. HP verzichtet auf die klassischen Bedientasten mit Nummernfeld und setzt ganz auf die Steuerung über den berührungsempfindlichen Bildschirm. Für eine ergonomische Bedienung ist das große Display um 90 Grad schwenkbar, was auch die Bedienung für Rollstuhlfahrer ermöglicht.

Bei der Modellvariante M575C befindet sich unter dem Bedienfeld eine vollwertige PC-Tastatur. Damit lassen nicht nur Adressbucheinträge anlegen, sondern auch Begleittexte von E-Mail- und Faxnachrichten sind im Nu geschrieben.



Kyocera FS-C2626MFP

  • Touchscreen: ja
  • Hintergrundbeleuchtung: ja
  • Verständlich beschrifteter "Menü"-Button: ja
  • Menübedienung:
  • Bedienung aus dem Rollstuhl:
  • Druckabbruchbutton: ja
  • Tastenbeschriftungen:

Der Kyocera FS-C2626MFP bietet mit seinem Bedienkonzept eine gute Mischung aus Hardware-Tasten und Touchscreen. So ist der klassische Zahlenblock für die Eingabe von Kopienzähler oder Fax-Rufnummern eine vertraute Eingabehilfe. Der kleine farbige Touchscreen bietet ein übersichtliches Menüsystem das selbsterklärend zu bedienen ist.



Lexmark X748de

  • Touchscreen: ja
  • Hintergrundbeleuchtung: ja
  • Verständlich beschrifteter "Menü"-Button: ja
  • Menübedienung:
  • Bedienung aus dem Rollstuhl:
  • Druckabbruchbutton: ja
  • Tastenbeschriftungen:

Der riesige Touchscreen an der Gehäusefront sorgt für eine einfache Bedienung aus jedem Blickwinkel. So können Rollstuhlfahrer alle Bedienelemente genauso bequem erreichen wie groß gewachsene Anwender, die vor dem Multifunktionsgerät stehen. Das Menüsystem ist klar durchdacht und lässt keine Fragen offen.



Oki MC562dnw

  • Touchscreen: nein
  • Hintergrundbeleuchtung: ja
  • Verständlich beschrifteter "Menü"-Button: ja
  • Menübedienung:
  • Bedienung aus dem Rollstuhl:
  • Druckabbruchbutton: ja
  • Tastenbeschriftungen:

Unter dem Bedienfeld mit den Kurzwahltasten für das interne Adressbuch, ist eine kleine QWERTY-Tastatur versteckt. Damit lassen sich schnell Adressbucheinträge anlegen sowie Texte für Mail- und Faxnachrichten. Alle Gerätetasten besitzen zwar einen guten Druckpunkt, doch insgesamt ist die Bedienung der Maschine nicht mehr zeitgemäß. Besonders die Navigation im Menüsystem mit dem Steuerkreuz wird schnell zu einer Geduldsprobe.



Xerox Workcentre 6605V/DN

  • Touchscreen: ja
  • Hintergrundbeleuchtung: ja
  • Verständlich beschrifteter "Menü"-Button: ja (Touchscreen)
  • Menübedienung:
  • Bedienung aus dem Rollstuhl:
  • Druckabbruchbutton: ja
  • Tastenbeschriftungen:

Der Xerox Workcentre 6605V/DN ist von der Bedienung her der Kyocera-Maschine recht ähnlich. Auch Xerox setzt auf einen Mix aus Hardware-Tasten und Touchscreen für weiterführende Geräteeinstellungen.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen