Test: Epson Workforce Pro WP-4025 DW versus HP Officejet Pro 8100

von

Mittlerweile gibt es Profi-Tintendrucker, die es locker mit Laserdruckern aufnehmen können. Druckerchannel lässt in diesem Test einen Epson Workforce gegen einen HP Officejet antreten.

Erschienen am 22. Dezember 2011 bei Druckerchannel.de, 12 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3144


Seite 3 von 12

Das Verbrauchsmaterial

Der Trend bei Tintendruckern fürs Büro geht zu hochvolumigen Tintenpatronen, die bei der Seitenreichweite viele Farblaserdrucker ähnlicher Preisklassen überbieten. Auch Epson und HP setzen auf große Tintenpatronen mit Reichweiten bis zu 2.400 Seiten, was die Wechselintervalle deutlich vergrößert.


Epson Workforce Pro WP-4025 DW

Die vier Einzelpatronen sind bequem über die Druckerfront zu erreichen, da sie über ein Schlauchsystem mit dem Druckkopf verbunden sind. Durch einen leichten Druck auf die jeweilige Patrone rastet diese aus der Verankerung und lässt sich leicht entnehmen.

Um eine mögliche Fehlbestückung zu verhindern, zeigt Epson per Farbmarkierung den passenden Slot an. Zusätzlich sind die Patronen mechanisch codiert, sodass man beispielsweise die Cyan-Patrone nicht vollständig in den Magenta-Slot hineinschieben kann.

Epson bietet für den WP-4025 Patronen mit zwei unterschiedlichen Füllmengen an. Neben den gering befüllten Standardpatronen (T703x), gibt es auch "L-Patronen" (T702x) mit mehr als der doppelten Füllmenge. Die vollständig gefüllten "XL-Patronen" (T701x) kann der schwarze WP-4025 jedoch nicht aufnehmen. Die lässt Epson nur für die weißen Workforce-Geräte zu.

Die vier Einzelpatronen sind mit Pigmenttinte gefüllt und mit einem Chip vor Nachbau und Refill geschützt.


Anders als bei den meisten Tintendruckern, die einen Schwamm im Druckerboden fest eingebaut haben, kann man beim Workforce den Resttintenbehälter austauschen. Die kleine Plastikbox versteckt sich an der Druckerrückseite und ist mit einem Filz gefüllt, der die Resttinte, aufnimmt die beim Reinigen entsteht.

Alle 50.000 Seiten muss man den Behälter ersetzen. Fast alle anderen Tintendrucker zeigen lediglich Warnmeldungen, wenn der Resttintentank voll ist und verweigern den Dienst. Dann muss man entweder den Service in Anspruch nehmen, oder den Drucker komplett zerlegen, um an die Resttintenfilze zu kommen.

Epson Workforce Pro WP-4025 DW - Verbrauchsmaterialien 10/2019*1
 Preis (UVP)
und Preisvergleich
Reichweite mit
'ISO-Farbdokument'*2
Tintenpatrone, Schwarz
T7031LU29,99 €
ab 24,68 €1
1.200 Seiten
T701157,31 €
ab 31,78 €1
3.400 Seiten
T702141,67 €
ab 32,28 €1
2.400 Seiten
Tintenpatrone, Cyan
T7032LU22,00 €
ab 18,12 €1
800 Seiten
T701265,31 €
ab 31,00 €1
3.400 Seiten
T702239,01 €
ab 29,71 €1
2.000 Seiten
Tintenpatrone, Magenta
T7033LU22,00 €
ab 19,17 €1
800 Seiten
T701365,31 €
ab 24,47 €1
3.400 Seiten
T702339,01 €
ab 32,14 €1
2.000 Seiten
Tintenpatrone, Gelb
T7034LU22,00 €
ab 19,17 €1
800 Seiten
T701465,31 €
ab 24,49 €1
3.400 Seiten
T702439,01 €
ab 27,89 €1
2.000 Seiten
Tinten-Restbehälter
T6710LU20,47 €
ab 18,55 €1
50.000 Seiten
© Druckerchannel (DC)

HP Officejet Pro 8100 N811a

Beim Officejet Pro 8100 sind die vier Tintenbehälter direkt auf dem Druckkopf untergebracht. Beim Vorgängermodell, dem Officejet Pro 8000, hat HP wie auch Epson bei den Workforce-Pro-Modellen die Tinte über ein Schlauchsystem zugeführt.

Zum Tauschen der Patronen muss man den Druckerdeckel aufklappen, und warten, bis der Druckerwagen mit den Patronen in die Austauschposition gefahren ist. Wie auch beim Epson rasten die Patronen durch einen leichten Druck aus der Halterung und lassen sich entnehmen. Auch vorhanden ist ein mechanischer Schutz, sodass man die Patronen irrtümlich nicht im falschen Slot einsetzen kann.

Zum Lieferumfang gehören Setup-Patronen, die eine geringere Reichweite als die Patronen zum Nachkaufen haben. Bei den drei Farbpatronen sind ausschließlich XL-Patronen erhältlich, die Schwarzpatrone bietet HP mit zwei unterschiedlichen Füllmengen an. Wie auch beim Epson ist in allen vier Tintenpatronen Pigmenttinte enthalten.

Den Permanentdruckopf muss man zwar nicht auswechseln, anders als beim Epson kann man den HP-Druckkopf aus dem Gerät herausnehmen. Zum Druckkopf gehört ein kleiner Vorratsbehälter, der mit einigen Millilitern Tinte je Farbe gefüllt ist.

HP Officejet Pro 8100 N811a - Verbrauchsmaterialien 10/2019*1
 Preis (UVP)
und Preisvergleich
Reichweite mit
'ISO-Farbdokument'*2
Tintenpatrone, Schwarz
950LU33,99 €
ab 21,85 €1
1.000 Seiten
950XL45,99 €
ab 24,56 €1
2.300 Seiten
Tintenpatrone, Cyan
StarterLU
700 Seiten
951XL34,99 €
ab 19,37 €1
1.500 Seiten
Tintenpatrone, Magenta
StarterLU
700 Seiten
951XL34,99 €
ab 17,67 €1
1.500 Seiten
Tintenpatrone, Gelb
StarterLU
700 Seiten
951XL34,99 €
ab 19,40 €1
1.500 Seiten
© Druckerchannel (DC)

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert. Alle Preise sind, soweit nicht anders angegeben, aktuelle Empfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
R
Rückgabe/Return: Dieses Verbrauchsmaterial ist nur für eine Verwendung zugelassen und muss anschließend zum Hersteller zurückgesendet werden.
LU
Dieses Verbrauchsmaterial gehört zum Lieferumfang des Druckers

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen