Vergleichstest: Tintenmultifunktionsgeräte für zuhause (2011/12)

von

Es gibt kaum noch normale Drucker im Markt. Zurzeit sind es gerade mal knapp über 20 Geräte. Demgegenüber stehen rund 120 aktuelle Multifunktionsdrucker, also solche, die auch kopieren und scannen können. Von denen hat Druckerchannel acht interessante Geräte ausgesucht und ausgiebig getestet.

Erschienen am 20. Dezember 2011 bei Druckerchannel.de, 16 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3130


Seite 4 von 16

Das nervt...

Senden Sie mir Tipps, Tools, Sonderangebote und Produktaktualisierungen

Bei der Treiberinstallation lassen sich die Druckerhersteller immer geschicktere Tricks einfallen, um die Kunden Software installieren zu lassen, zu denen sie zwar zustimmen müssen, die die Kunden aber gar nicht brauchen oder wollen. Zum Beispiel Software, die das User-Verhalten ausspähen, automatische Updates oder irgendwelche nervigen Browsererweiterungen, die kein Mensch braucht.

Wer, wie im Beispiel von Kodak, einfach auf den Weiter-Button klickt, stimmt zu, dass Kodak Ihr Druckverhalten ausspäht und dass Sie von Kodak regelmäßig mit Werbung genervt werden. Bei anderen Herstellern sieht es keineswegs besser aus.

Klavierlackoptik

Den sehr empfindlichen, schwarz glänzenden Oberflächen der Geräte hat Druckerchannel eine extra Seite gewidmet.

Die ham 'ne Macke

Verschiedene Walzen greifen, ziehen und schieben das Papier durch den Drucker. Beim Brother und beim Kodak fallen kleine Macken im bedruckten Papier auf. Das ist eigentlich nicht weiter störend - wer aber perfekte Druck-Ergebnisse will, der sollte zu einem anderen Alleskönner greifen.

Glatte Sache

Beim Drucken oder Kopieren auf Normalpapier kann es vorkommen, dass sich das Papier wellt - besonders dann, wenn viel Tinte auf dem Papier landet. Schuld sind die Papierfasern, die sich durch die Tinte erst aufweichen und nach dem Trocknen stärker zusammenziehen als vorher. Brother, Canon, Epson und HP ließen das Papier einigermaßen gerade. Nur der Kodak-Drucker brachte das Papier zum Aufrollen.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen