Canon Pixma iP4950

von

Mit dem Pixma iP4950 stellt Canon einen neuen Tintendrucker vor, der sich kaum von seinem Vorgänger unterscheidet. Auf Netzwerkfunktionen muss man daher auch weiterhin verzichten.

Erschienen am 22. August 2011 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3070


Canon setzt auf Technik vom letzten Jahr

Canons neuer Tintendrucker heißt Pixma iP4950, er löst den iP4850 ab. Die Neuvorstellung ist ab Oktober für rund 90 Euro im Handel verfügbar.


Äußerlich erkennt man nur marginale Änderungen. Lediglich die Kante auf der Oberseite ist beim neuen Modell wieder deutlich dunkler und erinnert an den Vor-Vorgänger.

Rein Funktiononal gibt es keine Änderungen: Zur Papierverabreitung stehen dem Pixma zwei Zufuhren mit jeweils 150 Blatt zur Verfügung. Auf Wunsch bedruckt der iP4950 wie auch seine zahlreichen Vorgänger die Blätter durch den Duplexer automatisch auf beiden Seiten. Ebenso gibt es weiterhin die Möglichkeit, geeignete Rohlinge zu bedrucken und die Digitalkamera über die Pictbridge-Schnittstelle anzuschließen.

In Sachen Netzwerkfunktionen hat es Canon auch 2011 verpasst, dem Flaggschiff der Tintendrucker Lan oder wenigstens Wlan zu spendieren.

Beim Drucktempo ist der iP4950 minimal Flotter als sein Vorgänger. Das ISO-Drucktempo beim Farbdruck ist wie auch beim iP4850 mit 9,3 Seiten pro Minute angegeben. Beim S/W-Druck konnte Canon das Tempo von 11 auf nunmehr 12,5 Seiten pro Minute optimieren.

Technische Daten Canon Pixma iP4950
Canon Pixma iP4950
Preis (UVP, ca.)89 Euro
Nachfolger desPixma iP4850
Druckwerk / Patronensystem5 Einzelpatronen (PGI-525 / CLI-526)
Drucktempo S/W / Farbe12,5 / 9,3 ipm
Papierzufuhr150 Blatt (hintere Zufuhr) + 150 Blatt (Kassette)
SchnittstellenUSB, Pictbridge
Duplexdruckja
CD/DVD-Druckja
Garantie12 Monate
sämtliche Datenanzeigen
© Druckerchannel (DC)

Beim Verbrauchsmaterial setzt Canon auf die bekannten PGI-525 / CLI-526 Tintenbehälter mit relativ geringer ISO-Reichweite. Die Schwarzpatrone reicht gerade einmal für rund 340 Seiten, die Farbpatronen halten gut 500 Seiten durch. Daraus resultieren wie auch beim Vorgänger im Vergleich zur Konkurrenz, die jedoch keinen CD-Druck beherrscht, relativ hohe Druckkosten.

Druckkostenanalyse 10/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (10.000 Seiten)
  
Epson Stylus Office B42WD
 
 
10,7 ct
HP Officejet 6000 E609a
 
 
12,1 ct
Canon Pixma iP4850
 
 
13,9 ct
Canon Pixma iP4950
 
14,0 ct
© Druckerchannel (DC)

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen