Brother MFC-J825DW

von

Brother hat ein hochpreisiges A4-Multifunktionsgerät vorgestellt, dass erstmals CD- und Duplexdruck unterstützt. Die Druckkosten liegen auf dem Niveau der Konkurrenzmodelle.

Erschienen am 11. August 2011 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3064


Brother druckt jetzt auch auf CDs

Eine Duplexeinheit oder den CD-Druck suchte man in Brother-A4-Tintenmultifunktionsgeräten bislang vergeblich. Anders beim neuen MFC-J825DW, der neben den gängigen Funktionen wie Fax, ADF und Netzwerk auch einen Duplexer hat und den CD-Druck beherrscht. Das Multifunktionsgerät kostet rund 270 Euro.


Damit gibt es neben dem Foto-Multifunktionsgerät, Epson PX820FWD nun einen weiteren Alleskönner, der die Funktionen Fax und CD-Druck vereint. Denn Canon und auch HP haben bereits in den vergangenen Jahren den Rotstift angesetzt und bieten ihre Office-Multifunktionsgeräte mit Faxfunktion aber ohne CD-Druck an.

Abstriche muss man bei Brothers MFC-J825DW beim automatischen Dokumenteneinzug (ADF) hinnehmen. Dieser ist - entgegen der meisten Konkurrenzmodelle dieser Preisklasse - nicht duplexfähig (DADF). Doppelseitig bedruckte Blätter muss man beim Scannen von Hand wenden. Der Brother bietet in seiner Kassette lediglich 100 Blatt Papier Platz - das ist für ein Multifunktionsgerät dieser Klasse etwas arg knapp bemessen.

Das Drucktempo hingegen ist mit zehn ISO-Seiten in Farbe und zwölf in S/W erfreulich flott. Umso schwerer fällt die viel zu geringe Kapazität der Papierzufuhr ins Gewicht, da man bei größeren Druckaufträgen kaum um das Nachlegen von Papier herumkommt.

Der 3,3 Zoll große Touchscreen ist durch die ungünstigen Maße für die Bildvorschau nur bedingt geeignet ist.

Technische Daten im Überblick
Brother MFC-J825DW
Preis (UVP, ca.)270 Euro
ISO-Drucktempo
S/W / Farbe
12 / 10 ipm
ScannerCIS-Technologie (2.400 dpi)
Fax / DADF / Duplexerja / nein nur ADF / ja
Direktdruck auf CD / DVDja
Display3,3 Zoll Touchscreen (Breitbild)
SpeicherkartenleserSD, MS
TintensystemVier chiplose Einzelpatronen mit Schlauchzuführung (LC1220 / LC1240)
Kapazität Papierzufuhr100 Blatt
SchnittstellenUSB, Lan, Wlan
Garantie36 Monate
sämtliche Datenanzeigen
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Bei den Verbrauchsmaterialien setzt Brother auf die LC1240-Kartuschen, die das Unternehmen am Jahresanfang zusammen mit den neuen A3-Multifunktionsgeräten vorgestellt hat. Diese haben eine Reichweite von je 600 ISO-Seiten. Die hochvolumigeren LC-1280XL-Kartuschen mit der doppelten Seitenreichweite passen jedoch nicht in den MFC-J825DW. Zusätzlich kann der Neue die LC1220-Tintenpatronen aufnehmen, die 300 ISO-Seiten weit reichen. Die Starterkartuschen aus dem Lieferumfang reichen, wie bei Brother üblich, für lediglich 240 Seiten.

Die Druckkosten liegen auf demselben Niveau wie bei anderen Tinten-AIOs mit CD-Druck und Duplexer. Zu beachten ist indes, dass die Angaben für den Druck auf Normalpapier gelten. Das führt vor allem bei den Epson-Geräten dazu, dass die Kosten durch die zusätzlichen Hellfarben, beim Fotodruck ansteigen.

Druckkostenanalyse 10/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (15.000 Seiten)
  
Brother MFC-J825DW
 
 
13,9 ct
Canon Pixma MG5150 / MG5250
 
 
14,3 ct
HP Photosmart Premium Fax C309a (abgekündigt, aber noch erhältlich)
 
 
14,9 ct
Epson Stylus Photo PX720WD / PX820FWD
 
 
15,7 ct
Canon Pixma MG6150 / MG8150
 
 
16,8 ct
© Druckerchannel (DC)

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen