Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma MP530 tauschen

von

Wer viel mit seinem Canon Pixma MP530 druckt, kann eines Tages mit der Meldung "Tintenauffangbehälter voll" überrascht werden. Druckerchannel zeigt, was es damit auf sich hat und wie Sie Ihren Drucker retten können.

Erschienen am 18. August 2011 bei Druckerchannel.de, 17 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2922


Seite 5 von 17

So erkennen Sie einen vollen Resttintentank

Auch hier braucht man sich keine Gedanken zu machen - die Druckerhersteller gehen auf Nummer sicher und haben einen Zähler eingebaut, der die Menge an verreinigter Tinte speichert. Wenn die Kapazität des Resttintentanks erschöpft ist, stellt das Gerät automatisch den Dienst ein und gibt eine entsprechende Fehlermeldung aus.

Die Canon-Pixma-Drucker signalisieren dem Benutzer einen vollen Resttintentank zum einen über einen entsprechenden Hinweis des Druckertreibers beim Versuch etwas zu drucken und geben zudem auch eine Fehlermeldung auf dem Display aus (Fehlercode P07 bzw. E08).

Sollte man sich nicht sicher sein, ob ein Fehler mit einem vollen Resttintentank zusammenhängt, so kann man den Stand des Resttintenzählers auch der Informationsseite entnehmen, die man im Service-Mode ausdrucken kann. Wie man in den Service-Mode kommt und wie ihn bedient, ist auf der Seite "Schritt 1: Zähler zurücksetzen" beschrieben.

Wichtig: Fehlermeldung genau prüfen
Bevor Sie sich weiter mit diesem Workshop auseinandersetzen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät den Dienst aufgrund eines vollen Resttintentanks verweigert und nicht wegen eines anderen Problems. Ein voller Resttintentank ist nur dann das Problem, wenn Druckertreiber eine entsprechende Meldung zeigt oder die Meldung auf dem Display des Gerätes darauf hinweist. Andernfalls liegt ein anderes Problem vor.
© Druckerchannel (DC)

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen