Test Farblaser: Samsung CLP-325W

von

Die kleinen Farblaser der CLP-320er Serie von Samsung haben im Vergleich zu ihren Vorgängern eine bessere Druckqualität. Die Druckkosten sind zwar noch immer hoch, aber günstiger als die der Vorgänger.

Erschienen am 28. Dezember 2010 bei Druckerchannel.de, 6 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2908


Seite 6 von 6

Das Drucktempo

Die Druckgeschwindigkeit prüft das Labor mit verschiedenen Testdokumenten. Alle stehen für private Zwecke im Bereich "Testdokumente" zum Download bereit.

Test des maximalen Drucktempos

Die unten im Chart aufgeführten Werte sind die maximalen Geschwindigkeiten, die Druckerchannel im Labor beim S/W- und beim Farbdruck gemessen hat.

Das Kopiertempo sagt wenig über das tatsächliche Drucktempo im Praxiseinsatz aus. Druckerchannel ermittelt das maximale Drucktempo (Kopiertempo), um zu prüfen, ob die Tempoangaben der Druckerhersteller stimmen.

Maximales Drucktempo (Kopiertempo), (größere Werte besser)
max. Farbdrucktempomax. S/W-Drucktempo
   
Brother HL-3040CN
 
16 ppm
 
 
16 ppm
HP Color Laserjet CP1515N
 
 
8 ppm
 
 
12 ppm
Konica Minolta Magicolor 1650EN
 
 
5 ppm
 
 
20 ppm
Samsung CLP-310N (Vorgängermodell)
 
 
4 ppm
 
 
16 ppm
Samsung CLP-325er-Serie
 
 
4 ppm
 
 
16 ppm
Epson B-300 (Tinte)
 
 
19 ppm
HP Officejet Pro 8000 A809a (Tinte)
 
21 ppm
© Druckerchannel (DC)

Tempo beim Druck einer einzelnen Seite

Druckerchannel misst die Zeit, die ein Drucker braucht, um eine einfache Textseite auszugeben (ISO 10561, Dr. Grauert). Der Samsung CLP-325W braucht dafür 13 Sekunden.

Erste Druckseite (kleinere Werte besser)
Drucktempo in Sekunden
  
Samsung CLP-310N (Vorgängermodell)
 
 
10 Sek.
HP Officejet Pro 8000 A809a (Tinte)
 
 
12 Sek.
Konica Minolta Magicolor 1650EN
 
 
12 Sek.
Samsung CLP-325er-Serie
 
 
13 Sek.
Epson B-300 (Tinte)
 
 
14 Sek.
Brother HL-3040CN
 
 
17 Sek.
HP Color Laserjet CP1515N
 
24 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Tempo für eine vollflächige A4-Farbseite und eine A4-Grafikseite

Druckerchannel misst die Zeit, die ein Drucker braucht, um eine große, komplexe A4-Farbseite und eine A4-Grafikseite auszudrucken. Der Drucker ist bei diesem Test eingeschaltet und auf Betriebstemperatur. Im Treiber stellt das Testlabor jeweils die höchstmögliche Auflösung ein. Der Test veranschaulicht, wie schnell ein Drucker mit komplexen Dokumenten umgeht, wenn man beispielsweise aufwändige Broschüren oder Flyer druckt.

Farbseiten (kleinere Werte besser)
A4-FotoA4-Grafik
   
Brother HL-3040CN
 
 
31 Sek.
 
 
23 Sek.
Samsung CLP-310N (Vorgängermodell)
 
 
40 Sek.
 
 
33 Sek.
Samsung CLP-325er-Serie
 
 
46 Sek.
 
 
35 Sek.
HP Color Laserjet CP1515N
 
 
48 Sek.
 
 
35 Sek.
Konica Minolta Magicolor 1650EN
 
 
70 Sek.
 
 
36 Sek.
Epson B-300 (Tinte)
 
 
94 Sek.
 
 
62 Sek.
HP Officejet Pro 8000 A809a (Tinte)
 
210 Sek.
 
85 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Drucktempo Business-Brief

10 Seiten Geschäftsbrief (größere Werte besser)
Drucktempo in Seiten pro Minute
  
Epson B-300 (Tinte)
 
13 ppm
HP Officejet Pro 8000 A809a (Tinte)
 
 
11 ppm
Konica Minolta Magicolor 1650EN
 
 
8 ppm
Brother HL-3040CN
 
 
7 ppm
HP Color Laserjet CP1515N
 
 
7 ppm
Samsung CLP-310N (Vorgängermodell)
 
 
6 ppm
Samsung CLP-325er-Serie
 
 
6 ppm
© Druckerchannel (DC)

Tempobremse

Beim Textdruck kann der Samsung CLP-325W das Anfangstempo nicht halten. Nach jeweils etwa 25 Seiten legt er eine Pause von fünf bis sieben Sekunden ein, ohne eine Fehlermeldung. Da alle Geräte der Serie ohne Lüfter arbeiten, vermutet das Labor Kühlbedarf bei der Fixiereinheit.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen