Test S/W Laser: Brother HL-5380DN

von

Die Brother HL-5300er-Serie besteht aus sieben Modellvarianten. Sie drucken schnell und günstig. Druckerchannel untersucht, ob sie fürs Büro infrage kommen.

Erschienen am 26. November 2010 bei Druckerchannel.de, 5 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2854


Seite 2 von 5

Verbrauchsmaterial und Druckkosten


Die beiden Modelle HL-5380DN und HL-5380DN Praxis sind die Einzigen aus der 5300er-Serie, denen Brother schon bei der Auslieferung die volle Tonerkartusche für 8.000 Seiten mit auf den Weg gibt. Alle anderen müssen sich mit 3.000 Seiten begnügen. Beide Kartuschen gibt es auch zum Nachkaufen.

Die Bildtrommeleinheit soll laut Brother 25.000 Seiten durchhalten. Sie muss also nicht mit jeder leeren Tonerkartusche entsorgt werden, sondern lässt sich so lange verwenden, bis die Druckqualität nachlässt. In der Bildtrommeleinheit ist ein Koronadraht integriert, der für die Aufladung der Bildtrommel sorgt. Der Draht ist im Bild unten (Pfeil) sichtbar und sollte bei jedem Tonertausch gereinigt werden.

Brother HL-5380DN - Verbrauchsmaterialien 11/2019*1
 Preis (UVP)
und Preisvergleich
Reichweite mit
'ISO-Textdokument'*3
Tonerkartusche, Schwarz
TN-3280LU148,99 €
ab 100,69 €1
8.000 Seiten
TN-323090,99 €
ab 58,64 €1
3.000 Seiten
Bildtrommel, Schwarz
DR-3200LU167,99 €
ab 109,48 €1
25.000 Seiten
© Druckerchannel (DC)

Die Druckkosten

Die Brother HL-5300-Serie gruppiert das Labor zu den Mittelklasse-Druckern (siehe Druckerchannel-Bestenliste). Bei der Berechnung der Druckkosten beziehen wir die Kartuschen im Lieferumfang mit ein. Weil Brother der Druckerserie unterschiedliche Tonerkartuschen im Lieferumfang beilegt, sind auch die Druckkosten zwischen den HL-5380er- und den restlichen HL-5300er-Modellen leicht unterschiedlich.

Druckerchannel ermittelt die Text-Druckkosten mit dem nebenstehenden Dokument. Es steht für privaten Gebrauch im Artikel "DC-Testdokumente" zum Download bereit.

Zum Vergleich der Druckkosten hat das Labor fünf weitere Mittelklasse-Drucker aufgeführt.

Druckkostenanalyse 11/2019*1
Seitenpreis mit
'DC-Textseite'*2 (50.000 Seiten)
  
Kyocera FS-1300DN
 
 
1,8 ct
Brother HL-5380DN / HL-5380DN Praxis
 
 
2,2 ct
Epson Aculaser M2000DN
 
 
2,3 ct
Brother HL-5340/-5350/-5370
 
 
2,4 ct
Oki B440dn
 
 
2,7 ct
HP Laserjet P2055dn
 
 
3,5 ct
Samsung ML-2851ND
 
3,8 ct
© Druckerchannel (DC)

Mit dem Testdokument dc_leerdruck_5p.pdf druckt das Labor 6.802 Seiten, dann fordert der Drucker mit der Meldung "Toner ersetzen" zum Austausch der Kartusche auf.

Im Vergleich mit anderen Laserdruckern der Mittelklasse kann die Brother HL-5300er-Sierie mit recht günstigen Druckkosten punkten.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
DC-Textseite (dc_leerdruck_5p): Textseite mit einer reinen Schwarz-Deckung von exakt 5 % auf Normalpapier gedruckt.
*3
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
R
Rückgabe/Return: Dieses Verbrauchsmaterial ist nur für eine Verwendung zugelassen und muss anschließend zum Hersteller zurückgesendet werden.
LU
Dieses Verbrauchsmaterial gehört zum Lieferumfang des Druckers

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen