Test: Office-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP

von

Wer auf der Suche nach dem richtigen Multifunktionsgerät fürs Büro ist, dem hilft Druckerchannel mit diesem Vergleichstest weiter. Das Labor testet drei High-End-Modelle von Canon, Epson und HP, die in der Anschaffung etwas teurer sind, im Gebrauch aber Geld und Ärger ersparen - sofern man sich für das richtige Modell entscheidet.

Erschienen am 29. September 2010 bei Druckerchannel.de, 15 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2844


Seite 2 von 15

Die drei Multifunktionsgeräte im Überblick

Canon Pixma MX870

Das größte Tinten-Multifunktionsgerät bei Canon heißt Pixma MX870 und kostet rund 220 Euro - das ist günstig. Der Vorteil des Canon-Gerätes gegenüber den beiden Konkurrenten liegt in den beiden Papierkassetten: Eine Schublade unter dem Drucker für 150 Blatt und ein Einzug von hinten für nochmals 150 Blatt. Weitere Kassetten lassen sich indes nicht nachrüsten.

Die automatische Dokumentenzufuhr (ADF) nimmt bis zu 35 Blatt auf. Mit einem Handgriff lässt sie sich auf- und zuklappen. Diese Zufuhr kann das eingelegte Papier auch drehen, um es automatisch beidseitig zu scannen, faxen oder drucken (DADF).

Auch die vordere Klappe des Druckers, die als Papierablage dient, kann man mit einem Handgriff schließen. Sollte man beim Drucken oder Kopieren vergessen, die Klappe zu öffnen, übernimmt der MX870 diesen Job und öffnet die Klappe automatisch.

Aus Sicht von Druckerchannel hat der Canon Pixma MX870 einen weiteren Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Er kommt ohne schwarzes Hochglanzplastik aus, das zwar optisch ganz nett ausssieht, aber sehr empfindlich auf Staub, Kratzer und Fingerabdrücke reagiert. Der Canon ist silber und mattschwarz.


Epson Stylus Office BX625FWD

Ganz neu im Markt ist der Epson Stylus Office BX625FWD. Er ist kompakt, gut ausgestattet und mit rund 200 Euro besonders günstig. Leider hat Epson nicht auf schwarz glänzendes Plastik verzichtet - ein Mekka für Staub und Fingerabdrücke.

Im Vergleich zum Vorgängergerät (BX610FW) hat der aktuelle eine Duplexeinheit bekommen. Auch der Dokumenteneinzug ist duplexfähig (DADF). Die Papierkassette fasst 250 Blatt. Eine zweite Kassette lässt sich leider nicht installieren.


HP Officejet Pro 8500A Plus A910g

Wie der Epson ist auch der HP Officejet Pro 8500A Plus ganz neu im Markt (siehe Druckerchannel-News). Die beiden neuen Modellvarianten kommen etwas arg verspielt daher. Aus dem praktischen Grau oder Mattschwarz der Vorgänger ist nun ein schwarz glänzender Drucker mit hübschen Rundungen und großem Touchscreen geworden.

Das 8500A-Modell gibt es in zwei Ausstattungs-Varianten:

In der Plus Version ist der Officejet mit einem größeren Display und einem doppelseitigen ADF mit erhöhter Kapazität ausgestattet (DADF).

Im Testlabor nimmt Druckerchannel den 8500A Plus unter die Lupe, der rund 350 Euro (UVP) kostet.

Technische Daten - Office-Multifunktionsgeräte
Canon Pixma MX870Epson Stylus Office BX625FWDHP Officejet Pro 8500A Plus
Preis (UVP, ca.)220 Euro200 Euro350 Euro
Drucktempo lt. Hersteller (S/W / Farbe)9,4 / 6,1 ipm15 / 7,1 ipm15 / 11 ipm
Druckverfahrenthermischpiezothermisch
Scanner-TypCISCISCIS
Einzelne Tintenpatronenjajaja
Anzahl Patronen5 Stück4 Stück4 Stück
Druckkopf-Typpermanentpermanentsemi-permanent
Schlauch-Zuführungneinneinja
Duplexerjajaja
ADF / DADF35 Blatt / ja30 Blatt / ja50 Blatt / ja
Faxjajaja
Kartenleserjajaja
Vorschaudisplay2,4 Zoll2,5 Zoll4,3 Zoll
Touchscreenneinneinja
CD-Druckneinneinnein
max. Papiergewicht300 g/m²300 g/m²250 g/m²
Anzahl Papierschächte211 (+1 optional)
Maximale Papierkapazität300 Blatt250 Blatt500 Blatt
SchnittstellenUSB / Ethernet / Wlan
© Druckerchannel (DC)

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen