Test Farblaser: Ricoh Aficio SP C420DN

von

Der Ricoh Aficio SP C420DN ist ein schneller Farblaser mit günstigen Textdruckkosten. Die Druckqualität ist außergewöhnlich gut. Großer Nachteil: Im Inneren sammelt sich jede Menge Tonerstaub.

Erschienen am 1. Oktober 2009 bei Druckerchannel.de, 10 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2619


Seite 8 von 10

Textdruck: Qualität und Tempo

Zur Prüfung von Textqualität und -tempo schickt Druckerchannel zwei verschiedene Dokumente zum Drucker: Den Dr.-Grauert-Brief (Bild links), ein einfaches Textdokument, mit dem das Labor den Kopiermodus misst. An diesem Wert lässt sich feststellen, ob der Hersteller bei der Angabe des Drucktempos übertrieben hat. Der Brief steht im Artikel DC-Testdokumente zum Download zur Verfügung.

Der zweite Test besteht aus einem zehnseitigen Textdokument (Bild rechts) (Druckerchannel-Business-Brief), das ein Firmenlogo, eine kleine Tabelle und ein Tortendiagramm enthält. Diesen Brief druckt das Labor in drei Modi: Im Normalmodus (keine Veränderung im Treiber), im Schnelldruck (niedrigste Auflösung) und in höchster Qualität (höchste Auflösung), sofern die Drucker über diese Einstellmöglichkeiten verfügen.

Textdruck: Qualität

Im Normal- und Qualitätsmodus ist die Druckqualität sehr gut (untere Bildreihe), leichte Ausfransungen sind nur unter dem Mikroskop erkennbar. Im Entwurfsmodus mit dem RPCS-Treiber (obere Bildreihe, rechts) erkennt man deutlich den geringeren Tonerauftrag. Die Schrift wirkt dadurch grau, der Text ist aber noch gut lesbar. In den PCL-Treibern ist der Tonersparmodus nicht anwählbar.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergallerie zu öffnen.

Textdruck: Tempo

Der Ricoh Aficio SP C420DN druckt im Test Kopien, ob in S/W, Farbe oder im automatischen Duplexdruck, zunächst mit beständigen 30,7 Seiten pro Minute (ppm).

Arbeitspausen

Doch nicht zu lange. Nach etwa 75 Duplexseiten legt er, ohne Fehlermeldung, eine Pause von etwa einer Minute ein. Das wiederholt sich in immer kürzeren Abständen. Bei einem großen Druckauftrag muss man damit rechnen, dass der C420DN im Mittel etwa alle 100 Seiten eine Minute lang "verschnauft". Ricoh meint dazu, dass dies Kalibrierungsvorgänge sind, die die "Druckerintelligenz" für erforderlich hält, um ein optimales Druckbild zu gewährleisten.

Das senkt die durchschnittliche Kopiergeschwindigkeit auf etwa 23 Seiten pro Minute, ein Mangel, der die intensive Nutzung des Druckers deutlich einschränkt.

Beim Druck des 10-seitigen Testdokuments Business.doc, das neben dem Text auch ein farbiges Logo und andere kleine farbige Elemente enthält, sinkt die Druckgeschwindigkeit in bester Qualität mit dem PCL6-Treiber auf 6,7 ppm. Der RPCS-Treiber liefert immerhin noch 13 ppm.

Ricoh Aficio SP C420DN: Drucktempo Textdruck
Drucktempo
Tempo S/W
(Herstellerangabe)
30,0 ppm
Kopiertempo S/W
(von DC gemessen)
30,7 ppm
Tempo Farbe
(Herstellerangabe)
30,0 ppm
Kopiertempo Farbe
(von DC gemessen)
30,7 ppm
Kopiertempo Farbe und S/W,
automatischer Duplexdruck
(von DC gemessen)
30,7 ppm
Erste Druckseite9,0 Sekunden
© Druckerchannel (DC)

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen