Kodak ESP 3

von

Mit dem ESP 3 und dem ESP 5 hat Kodak rund ein Jahr nach dem Einstieg in den Markt der Farb-Tintendrucker zwei neue Multifunktionsgeräte vorgestellt. Im Druckerchannel-Test musste der ESP 3 sein Können unter Beweis stellen.

Erschienen am 25. Juli 2008 bei Druckerchannel.de, 17 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2190


Seite 7 von 17

Die Druckkosten


Das Druckerchannel-Testlabor verlässt sich bei den Druckkosten nicht auf die Herstellerangaben, sondern testet jeden Drucker ausführlich auf seine Unterhaltskosten.

Dazu drucken wir jeweils einen kompletten Satz Tinte leer, um den exakten Verbrauch und damit die Seitenkosten beim Textdruck und Fotodruck zu ermitteln.


Textdruckkosten

Für die Druckkostenmessung einer normalen Textseite auf Normalpapier verwendet Druckerchannel den Leerdrucktest (dc_leerdruck_5p.pdf). Das Dokument hat eine Deckung von exakt fünf Prozent.

Nach 407 hintereinander gedruckten Textseiten im Normalmodus forderte der Kodak ESP 3 zum Wechsel der Schwarzpatrone auf. Bei einem Patronenpreis von zur Zeit 10 Euro (UVP) entstehen Kosten pro Textseite in Höhe von 2,5 Cent (ohne Papier).

Das ist ein sehr guter Wert. Bei vergleichbaren Geräten kostet die Textseite oft ein bis zwei Cent mehr. Lediglich Canon kann nahezu mithalten.

Dass es auch zum halben Preis geht, zeigt HP mit größeren Geräten wie dem Officejet Pro L7480. Die günstigen Druckkosten erkauft man sich dabei jedoch mit einem doppelt so hohen Anschaffungspreis.

Druckkosten pro Seite - Textdruck
HP Officejet Pro L7480
1.4 Cent
 
Kodak ESP 3
2.5 Cent
 
Canon Pixma MP520
3.2 Cent
 
HP Officejet J5780
3.6 Cent
 
Epson Stylus DX8400
4.3 Cent
 
Brother DCP-560CN
4.5 Cent
 
Lexmark X4850
5.3 Cent
© Druckerchannel (DC)

Farbdruckkosten

Zur Ermittlung der Fotodruckkosten druckt das Testlabor das A4-große Druckerchannel-Testfoto im Druckmodus "Optimal" solange auf Fotopapier, bis die erste Farbe leer und die Kombipatrone somit unbrauchbar ist.

Exakt 54 Seiten druckte der ESP 3 im Test, bevor er mit dem Hinweis auf eine leere Tintenpatrone den Druckvorgang unterbrach. Daraus ergibt sich ein sehr günstiger Seitenpreis von 31 Cent für eine A4-Fotoseite.

Günstiger schaffte das im Druckerchannel-Test kein aktuelles Testgerät eines anderen Herstellers.

Lexmarks X4850 und Epsons Stylus DX8400 sind im Fotodruck sogar mehr als doppelt so teuer.

Am nächsten an den ESP 3 heran kommt in der gleichen Preisklasse der Canon Pixma MP520. Doch auch mit diesem ist der Fotodruck rund 23 Prozent teurer als mit dem Kodak-Drucker.

Druckkosten pro Seite - Fotodruck
Kodak ESP 3
31 Cent
 
Canon Pixma MP520
38 Cent
 
Brother DCP-560CN
49 Cent
 
HP Officejet J5780
58 Cent
 
Epson Stylus DX8400
67 Cent
 
Lexmark X4850
69 Cent
© Druckerchannel (DC)

 
Druckkosten und Verbrauchsmaterialien Stand: 07/2008

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen