ISO-Normen für die Reichweitenmessung

von Druckerchannel

Erschienen am 13. April 2007 bei Druckerchannel.de, 4 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=1853


Seite 1 von 4

Standards zur Messung der Tinten- und Tonerreichweite


Wer sich vor dem Druckerkauf über die möglichen Reichweiten der Tonerkartuschen oder Tintenpatronen informieren wollte, der konnte kaum die Angaben von Hersteller "A" mit denen von Hersteller "B" vergleichen. Grund: Jeder Hersteller kochte sein eigenes Süppchen, was die Messung anging.

Viele bezogen sich auf irgendein fünf-Prozent-Dokument, das irgendwie gedruckt wurde. Besonders Lexmark versuchte, sich positive Werte zu erschleichen, indem sie im völlig praxisfremden "Draft"-Modus maßen (Schnelldruckmodus mit wenig Tinten- oder Tonerauftrag). Das gab dann natürlich hohe Reichweitenangaben, die weder Druckerchannel noch andere Testmagazine, die selber Reichweitenmessungen durchführen, bestätigen konnten und Lexmark immer höhere Kosten bescheinigten.

Leider verlassen sich viele Testmagazine auf die Reichweitenangaben der Druckerhersteller, wodurch verzerrte Ergebnisse entstehen. Druckerchannel testet die Reichweite aller Geräte selber.

ISO-Normen sollen für herstellerübergreifende gleiche Testkriterien und damit für Vergleichbarkeit sorgen.

Druckerchannel stellt die drei wichtigen Dokumente und Vorghensweisen für Tinten-, S/W- und Farblaser vor.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen