1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Konica Minolta Magicolor 2430DL / 2400W

Konica Minolta Magicolor 2430DL / 2400W: Ausstattung


Der geringe Platzbedarf und die kompakte Bauweise sind bislang nur mit der Revolver-Technik möglich. Die hat jedoch den Nachteil, dass der Drucker jede Farbe nacheinander auf ein Übertragungsband druckt, anstatt dies in einem Durchgang zu machen - das kostet Zeit.

Rechts im seitlichen Querschnitt sind die vier Farben zu sehen, die in einer Art Revolver untergebracht sind. Darüber ist das Übertragungsband sichtbar, das alle vier Farben (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) aufnimmt, um es anschließend auf das Papier zu übertragen.

In der Regel kann man bereits bei der Geschwindigkeitsangabe erkennen, ob es sich um einen Drucker mit Revolver- oder Inline-Technik handelt. Drucker mit Revolver-Technik sind beim Farbdruck meist um den Faktor vier langsamer als beim S/W-Druck. Inline-Geräte arbeiten in der Regel beim Farb- und beim S/W-Druck gleich schnell.

Die beiden Konica Minolta Magicolor 2400W und 2430DL sollen laut Hersteller bis zu fünf Farbseiten und 20 S/W-Seiten pro Minute bedrucken können.

In die Papierkassette lassen sich jeweils 200 Blatt einlegen. Ein manueller Einzug ist nicht vorhanden. Eine zweite 500-Blatt-Kassette und eine Duplexeinheit, die das Papier für den doppelseitigen Druck im Drucker automatisch drehen kann, gibt's beim 2430DL optional. Das W-Modell lässt sich damit nicht aufrüsten.

Der 2400W ist ein GDI-Drucker. Der 2430DL ist mit einer Konica-Minolta-eigenen Rastersprache (Konica Minolta Raster Language) ausgestattet. Als Schnittstell gibt's beim 2400W einen USB-2.0-Port - der 2430DL ist mit USB 2.0 und Ethernet ausgerüstet.


Nur der Magicolor 2340DL besitzt an der Frontseite eine Pictbridge-Schnittstelle. Über die lässt sich eine Pictbridge-kompatible Digitalkamera direkt an den Drucker anschließen. So lassen sich Bilder ohne Umweg über den PC direkt drucken. Der Magicolor 2400W besitzt dieses Feature nicht.

Vorne am 2400W findet man einen Druckabbruch-Button (Cancel) und einen Button, um die Tonerkartuschen im Inneren zu rotieren, damit man eine entsprechende Kartusche austauschen kann. Weitere Bedienelemente bietet der GDI-Drucker nicht. Der teurere 2430DL bietet ein übersichtliches Display und ein Menü, um alle wichtigen Einstellungen direkt am Drucker vorzunehmen. Ist der Drucker übers Netzwerk angeschlossen, hat man auch über den Browser Zugriff auf den Drucker.


Die Tonerkartuschen sind jeweils mit einem Chip ausgestattet, auf die der Drucker den Füllstand speichert. Damit will der Hersteller das Wiederbefüllen verhindern.

Vorsicht: Wer die Tonerkartuschen aus der Erstinstallation frühzeitig wechselt, kann diese nicht weiterverwenden - einmal entfernt, lassen sich diese nicht mehr verwenden.

14.03.05 14:10 (letzte Änderung)
1Farblaser im Doppelpack
2Ausstattung
3Druckkosten
4Druckqualität und -tempo: Fotodruck
5Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
6Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

197 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:12
09:11
09:02
09:02
08:28
21:28
15.6.
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen