1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Test: Günstige Tintendrucker von Brother, Canon, Epson und HP

Test: Günstige Tintendrucker von Brother, Canon, Epson und HP: Display, Bedienung & Funktionen am Gerät

Hauptsächlich beim Kopieren, aber auch beim Scannen ist das Bedienpanel vom Drucker der Dreh- und Angelpunkt. Während einige Drucker von Speichermedien direkt Fotos lesen oder auch Dokumente ablegen können, erlauben es Geräte mit größerem Display auch auf entfernte Daten aus der Cloud zuzugreifen. Die Displaydiagonalen im Testfeld reichen von kleinen 5,6-cm-Versionen in Monochrom beim HP bis hin zu fast 11 cm beim Canon Pixma TS8150.


Brother DCP-J772DW: Solide aber altbacken

Das Bedienfeld vom DCP-J772DW lässt formal kaum Wünsche offen. Das ganze ist klappbar, der Bildschirm ist berührungsempfindlich und steht der Papierausgabe nicht im Wege.

Mit einer Diagonalen von rund 2,7 Zoll (ca. 6,9 cm) gehört der Bildschirm mittlerweile schon eher zu den kleineren auf dem Markt. Die Oberfläche ist matt mit eher flauen Farben. Die grundlegende Struktur der Oberfläche ist klar, wirkt jedoch etwas altbacken. Ärgerlich ist, dass moderne Scrollgesten nicht möglich sind, und man sich von Punkt zu Punkt jeweils mit eingeblendeten Pfeiltasten hangeln muss.

Während man den Start von S/W- oder Farbkopieren mit einem Tastendruck auf dem Bildschirm auslöst, gibt es zusätzliche physische Tasten für das Hauptmenü, den schnellen Druckabbruch oder den Sprung zur letzten Ansicht.

Unter einer Klappe am linken Gehäuserand verstecken sich ein USB-Host-Anschluss und ein Schlitz für SD-Speicherkarten. Beide Steckplätze können User zum Direktdruck von Foto-Dateien nutzen - oder um Scans abzulegen. Letztere kann man auch an einen Computer schicken und mit einer Software direkt weiterverarbeiten. So kann der angeschlossene Computer anschließend den Scan an eine E-Mail anhängen oder ein Dokument ablegen.

Der direkte San zu einer Emailadresse oder einer Netzwerkfestplatte ist - wie bei allen Geräten in diesem Test - nicht möglich.


Canon Pixma TS5150: Kleines Display ohne Touch

Der günstige Canon Pixma TS5150 verwendet ein Farbdisplay, das auf der klappbaren Front des Gehäuses untergebracht ist. Dadurch kann man den Blickwinkel ändern, muss es jedoch vor jeglichem Druck hochklappen, um den Papierweg freizugeben.

Die schöne Bedienoberfläche auf dem eher kleinen 6,1-cm-Display entspricht der von den meisten anderen aktuellen Pixma-Druckern. Aus Kostengründen verzichtete Canon jedoch auf einen berührungs-empfindlichen Bildschirm. Die komplette Steuerung geschieht über Pfeiltasten, die neben einer Start-, Zurück- und zwei Kopienstart-Tasten angebracht sind. Ideal ist das sicher nicht, die Navigation geht dennoch recht intuitiv von der Hand.

Für den direkten Zugriff sind sonst keine Kartenleser oder gar ein USB-Host für einen Speicher-Stick eingebaut. Direkt am Gerät können Benutzer daher nur Vorlagen, wie liniertes Papier, drucken. Neben der Kopierfunktion kann man Scans an einen angeschlossenen Computer verschicken und mit installierter Software auch sofort den dortigen E-Mail-Client starten. Ein Zugriff auf die Cloud direkt vom Gerät ist nicht möglich. Dies allerdings ist bei Nutzung der Pixma-App machbar.


Canon Pixma TS8150: Großes Touchdisplay, gute Funktionalität

Das beste Bedienkonzept weist der Canon Pixma TS8150 auf. Das fast 11-cm-große Display ist farbenfroh und berührungsempfindlich. Weitere Bedienelemente gibt es auf dem Bedienpanel nicht. Dieses ist zwar klappbar, muss aber beim Druck zwingend offen sein, da sonst der Papierweg nicht frei ist. Vor jedem Druckvorgang geschieht die Öffnung automatisch.

Das gesamte Panel im schicken Hochglanzplastik könnte dabei etwas standfester sein. Schon kleine Berührungen verändern den Kippwinkel.

Die Darstellung des Menüs ist weitgehend über Symbole mit großer und gut lesbarer Schrift gestaltet. Grundeinstellungen beim Scannen, Kopieren oder dem Direktdruck sind übersichtlich und lassen sich durch erweiterte Optionen ergänzen.

Am Gerät selbst gibt es keine USB-Host-Schnittstelle, jedoch einen Slot für SD-Karten. Von diesem kann man Fotos einlesen, jedoch keine Scans ablegen. Dies kann dafür auf einen lokalen Computer oder auch in die Cloud geschehen. Zusätzlich ist beim TS8150 ist auch das Auslesen von Fotos vieler Onlinedienste möglich.


Epson Expression Premium XP-6000: Schön, aber klein und mit nerviger Tastenbedienung

Stabil und aufgeräumt wirkt das Bedienpanel von Epsons Expression Premium XP-6000. Wie bei den Canon Pixmas muss dieses vor dem Druck aufgeklappt sein, um dem noch zu bedruckenden Papier nicht im Weg zu sein.

Auch die Bedienoberfläche des kleinen 6,1-cm-Bildschirms wirkt farbenfroh und schick. Die Überraschung zeigt sich bei Berührung mit dem Finger: Es regt sich nichts. Obwohl man auf die gleiche Oberfläche wie bereits bei den Touchscreen-Geräten, wie dem Workforce WF-3720DWF setzt, hat man dem Neuling diesen Komfort genommen. Stattdessen muss man die physischen Pfeiltasten verwenden, die dann das aktive Bedienelement im Display markieren. Das ganze erinnert ein wenig an einen Handy-Browser der Vor-Touchscreen-Ära.

Funktional ist aber sonst alles dabei. Fotos kann man von einem USB-Host-Anschluss oder auch einer SD-Speicherkarten einlesen. Auch der Zugriff auf entfernte Cloud-Inhalte ist hier möglich. Beim Scannen kann man auf einen Computer mit WSD oder auch mit installierter Epson-Software zugreifen. Auch die Cloud oder den USB-Stick kann man als Ziel wählen.

Nicht möglich ist dagegen der direkte Scan zu einer E-Mail, in einen Netzwerkordner oder gar als lesbare OCR - das hat der Expression jedoch mit allen Druckern im Test gemein.


HP Envy Photo 6230: Farblose Angelegenheit

Der HP Envy Photo 6230 ist der einzige Drucker im Test mit einem fest installierten Bedienpanel. Das recht kleine Display ist mittig angeordnet und lässt sich entsprechend nicht klappen, weist aber von Natur aus einen guten Blickwinkel auf.

Überraschenderweise verbaut HP bei diesem Drucker der Klasse über 100 Euro kein Farbdisplay, sondern ein eher kleines Monochromdisplay in Touch-Ausführung. Dieses bietet zwar gute Kontraste und begrüßt den User mit einer klaren Symboldarstellung, was sich jedoch in den Untermenüs zumeist nicht fortsetzt. Hier setzt der Envy dann vorwiegend auf Textlisten, die auf nervige drei Zeilen begrenzt sind.

Das führt nicht nur dazu, das man generell viel scrollen muss, sondern grenzt auch den Funktionsumfang ein: Eine Scanvorschau oder tiefergehende Onlinefunktionen gibt es nicht.

Dass es dabei weder Speicherkartenleser noch USB-Host gibt, ist wohl einfach konsequent. Ein Farbdisplay und mehr Funktionen gibt es dann übrigens beim sonst sehr ähnlichen Envy Photo 7130 vom gleichen Hersteller.


Bedienung und Funktionen am Drucker (Brother und Canon)
Brother DCP-J772DWCanon Pixma TS5150Canon Pixma TS8150
DisplaytypTouchscreen, resistiv (druckempflindlich)Farbdisplay mit TastenbedienungTouchscreen, kapazitiv (berührungsempflindlich)
Displaygröße2,7 Zoll (6,9 cm)2,4 Zoll (6,1 cm)4,3 Zoll (10,9 cm)
Kippbarjajaja
Physische BedienelementeStart, Abbruch, ZurückNavigation, Start, Kopieren, Zurück
Druck vom Gerät aus
AnschlüsseSD-Karte, USB-HostneinSD-Karte
Druck von Bilddateien
(z.B. JPG)
jaja
Druck von PDF-Dokumentenneinnein
Druck von Office-Dokumentenneinnein
Scanziele
OCR direkt am Gerät/
durchsuchbare PDF
neinneinnein
LokalSD, USB-Host
zum Computerjajaja
Entfernte ScanzieleCloud (diverse Anbieter)neinCloud (diverse Anbieter)
Kopierfunktionen
Ausweis-Kopieneinjaja
© Druckerchannel (DC)
Bedienung und Funktionen am Drucker (Epson und HP)
Epson Expression Premium XP-6000HP Envy Photo 6230
DisplaytypFarbdisplay mit TastenbedienungMonochromdisplay mit Touchbedienung
Displaygröße2,4 Zoll (6,1 cm)2,2 Zoll (5,6 cm)
Kippbarjanein, fest montiert
Physische BedienelementeStart, Hilfe
Druck vom Gerät aus
AnschlüsseUSB-Host, SD-Kartenein
Druck von Bilddateien
(z.B. JPG)
ja
Druck von PDF-Dokumentennein
Druck von Office-Dokumentennein
Scanziele
OCR direkt am Gerät/
durchsuchbare PDF
neinnein
LokalUSB-Host
zum Computerjaja
Entfernte ScanzieleCloud (diverse Anbieter)nein
Kopierfunktionen
Ausweis-Kopiejanein
© Druckerchannel (DC)
21.02.18 18:13 (letzte Änderung)
1Fünf Drucker im Ring
2Die Testkandidaten im Detail
3Verbrauchsmaterialien & ISO-Reichweite
4Druckkosten
5Papierzuführungen, Spezialmedien und Scanner
6Druckertreiber und Scannertreiber
7Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
8Smartphone & Tablet-App und Direktverbindung
9Scan- und Kopiertempo
10Scan- und Kopierqualität
11Das Drucktempo: Text-, Grafik- und Fotodruck
12Marker- und Wischfestigkeit
13Die Druckqualität: Textdruck
14Die Druckqualität: Grafiken
15Die Druckqualität: Fotos
Technische Daten & Testergebnisse

59 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:32
14:29
14:24
14:19
14:16
11:54
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 135,90 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 297,49 €1 Brother MFC-J6930DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen