1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Test: HP Laserjet Pro 200 Color MFP M275nw

Test: HP Laserjet Pro 200 Color MFP M275nw: Ausstattung und Papierhandling


HP hat beim Laserjet M275nw anstatt eines herkömmlichen Scanners eine Digitalkamera eingebaut. Ein normaler Scanner kann nur plan auf dem Vorlagenglas liegende Dokumente Scannen - bei Büchern haben einige Scanner bereits Schwierigkeiten und mit 3D-Objekten wie zum Beispiel einem Apfel oder einer Brille kommen die Scanner gar nicht zurecht.

Die im aufklappbaren Arm integrierte Kamera kann dagegen Objekte abfotografieren. Dabei erreicht sie laut HP eine Auflösung von 245 dpi - das ist im Vergleich zu einem herkömmlichen Scanner sehr wenig.

Beim Scannen beziehungsweise Fotografieren leuchtet der HP die Objekte mit drei LED-Lichtern aus, die an verschiedenen Stellen im Kameraarm untergebracht sind.

Als Texterkennung (OCR) packt HP die Software Readiris Pro 12 bei.

Sonstige Ausstattung

Im M275nw ist ein recht gemächliches Druckwerk verbaut. Pro Minute sind maximal vier Farb- und 16 S/W-Seiten möglich. Dazu rattert der Drucker beim Farbdruck recht laut, weil er die vier separaten Farbtoner jeweils zur Bildtrommel drehen muss - das braucht Zeit und ist laut.

Der Laserjet M275nw ist mit den Druckersprachen PCL und Postscript ausgestattet - der 128 MByte große Speicher lässt sich aber dennoch nicht erweitern. Das war im Test aber auch nicht nötig, da er alle Dateien problemlos verarbeitet hat.

Bedienung

Über den großen Touchscreen und die Sensortasten ist die Bedienung kinderleicht. Wer den Drucker mit dem Web verbindet (HP ePrint und Apps) kann ihm eine eigene Mailadresse zuweisen und verschiedene mehr oder weniger nützliche "Apps" verwenden. Das können zum Beispiel Formulare, Wetterberichte oder News sein. In erster Linie sollen Sie zum Drucken animieren.

Unten im Bild fehlt der Button Scan. Wir haben bei HP nachgefragt und erhielten die Antwort, dass der Scan-Button mit einem Firmware-Update "EE1.5" wieder da sein wird. Das Update soll ab 6. Februar auf den Webseiten von HP erhältlich sein. So konnten wir "Scan-to" nicht testen, wohl aber das Scannen vom PC über die Twain-Schnittstelle.

Die Bedienung ist einfach - die ?-Taste rechts oben gibt zu vielen Einstellmöglichkeiten Auskunft. Nur wegen der App-Fähigkeit braucht man sich den Drucker nicht anzuschaffen. Es stehen zur Zeit gerade einmal 37 Apps zur Verfügung. Ob nützliche darunter sind, kann man vor dem Kauf im HP-ePrint-Center erfahren.

Wer viele Blätter zu scannen oder zu kopieren hat, muss beim M275nw jedes Blatt einzeln auf die Vorlage legen. Denn ein automatischer Dokumenteneinzug (ADF) steht nicht zur Verfügung. Viele Tinten- und Lasermultifunktionsgeräte haben mittlerweile ein ADF oder gar einen duplexfähigen Einzug (DADF).

Das Papierhandling

In die Papierkassette passen 150 Blatt Papier - das ist für einen Drucker dieser Klasse Standard. Eine zweite Kassette für mehr Fassungsvermögen lässt sich nicht nachrüsten. Das Nachlegen von Papier ist zwar einfach, die Papierkassette lässt sich aber nicht schließen. Ein einfacher Kunststoffdeckel schützt den Stapel nur unzureichend vor Staub. Auf der Rückseite kann man eventuell gestautes Papier einfach entfernen.

HP Webserver

Hat man den Drucker per LAN oder WLan verbunden, kann man den integrierten Webserver per IP-Adresse aus dem Browser aufrufen. Dort kann man alle wichtigen Informationen abrufen und zahlreiche Einstellungen vornehmen.

26.01.12 09:15 (letzte Änderung)
1Helferlein für Ebay-Händler
2Verbrauchsmaterialien und Druckkosten
3Ausstattung und Papierhandling
4Druckqualität Fotos, Grafiken und Texte
5Drucktempo: Fotos, Grafiken, Texte
6Der Topshot-Scanner
7Kopieren: Qualität und Tempo
Technische Daten & Testergebnisse

31 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:34
11:08
10:10
09:30
09:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen