1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Workshops
  4. Refill
  5. Workshop: Refill der HP-Patronen Nr. 940

Workshop Refill der HP-Patronen Nr. 940: Nützliche Tipps zum Refill der HP-Officejet-Patronen

von Florian Heise
Seite « Erste« vorherigenächste »

Smartchips auf den Patronen

In den Patronen stecken kleine Chips. Die sind in erster Linie dafür da, dass sie den aktuellen Füllstand der Patrone speichern. Außerdem enthalten Sie eine Seriennummer der Patrone und ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Aber sie machen natürlich auch das Leben der Refiller und das der Hersteller kompatibler Tintenpatronen schwer.

Für die älteren Modelle Nr. 10, Nr. 11 und Nr. 88 gibt es Auto-Reset-Chips, die sich nach einem Refill automatisch wieder auf den Zustand "voll" zurücksetzen. Für die neuen Nr. 940er-Patronen gibt es bislang keine kompatiblen Chips. Dennoch kann man auch die Nr.-940er-Patronen refillen und wiederverwenden. (Update: Mittlerweile findet man Auto-Reset-Chips (ARC) für die HP-Patronen Nr. 940 im Markt.)


Farbstoff- oder Pigmenttinte

In allen Schwarzpatronen, also in den Patronen 10, 88, 88XL, 940 und 940XL befindet sich pigmentierte Tinte. In den Farbpatronen Nr. 11, und Nr. 88 hat HP Dye-Tinte (Farbstofftinte) gefüllt. Erst in den neuen HP-Nr.-940-Farbpatronen steckt pigmentierte Farbtinte.

Achten Sie also besonders darauf, sich keine billige Dye-Tinte für Ihre 940er-Patronen andrehen zu lassen. In diese Patronen gehört ausschließlich Pigmenttinte.

Ob Sie Dye- oder Pigmenttinte gekauft haben, können Sie besonders leicht bei der gelben Tinte erkennen. Die Dye-Tinte ist durchscheinend (im Bild das hintere Glas) - die Pigmenttinte ist milchig-trüb (im Bild das vordere Glas).

Mindesthaltbarkeitsdatum der Patronen

Auf den Packungen und auf den Tintenpatronen hat HP ein Datum aufgedruckt. Dabei handelt es sich nicht um ein Mindesthaltbarkeitsdatum, sondern lediglich um ein Ende der Garantiezeit.

Aber: Je nach HP-Patrone kann es ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) geben oder nicht.

Die Patronen Nr. 10 und Nr. 11 lassen sich zwei Jahre nach Ablauf des aufgedruckten Garantiedatums oder 30 Monate nach Installation in den Drucker nicht weiter verwenden.

Die Patronen Nr. 88 und Nr. 940 haben zwar ein "ink expiration date", also Ablaufdatum, jedoch kann man dies "akzeptieren" und weiterdrucken.

Patronenüberblick der Business-Inkjet- und Officejet-Pro-Drucker

HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 10 und Nr. 11. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:

Nicht im Lieferumfang: Die Patronen mit hoher Füllmenge.


HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 88 und Nr. 88 XL. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:


HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 940 und Nr. 940 XL. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:

Der Drucker meldet, dass die Tintenpatrone leer sei

Obwohl Sie die Tintenpatrone Nr. 10, Nr. 11, Nr. 88 oder Nr. 940 aufgefüllt haben, meckert der Drucker und fordert zum Austausch auf.

Dann haben Sie wahrscheinlich die Pumpenkammer der Patrone nicht entlüftet. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Entfernen Sie den unteren Teil der Patrone.
  • Stecken Sie eine leere Spritze mit Nadel in die Tintenauslassöffnung.
  • Ziehen Sie mit der Spritze die Luft aus der Kammer. Dort muss sich Tinte befinden.

Wenn Sie mit dem Finger auf den Gummibald drücken, sollten Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Lässt sich der Gummibalg einfach eindrücken, befindet sich noch Luft in der Kammer.

21.01.13 08:23 (letzte Änderung)
1Refill-Workshop für HP Nr. 940-Patronen
2Nützliche Tipps zum Refill der HP-Officejet-Patronen

11 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:00
22:56
AW #7: Pixma 895maximilian59
22:26
21:03
ScannerglasTobiasLi
20:50
18:25
17:43
14:23
12:45
21.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klagen von Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen