1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Workshops
  4. Refill
  5. Workshop: Refill der HP-Patronen Nr. 940

Workshop: Refill der HP-Patronen Nr. 940: Nützliche Tipps zum Refill der HP-Officejet-Patronen

Seite « Erste« vorherigenächste »

Smartchips auf den Patronen

In den Patronen stecken kleine Chips. Die sind in erster Linie dafür da, dass sie den aktuellen Füllstand der Patrone speichern. Außerdem enthalten Sie eine Seriennummer der Patrone und ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Aber sie machen natürlich auch das Leben der Refiller und das der Hersteller kompatibler Tintenpatronen schwer.

Für die älteren Modelle Nr. 10, Nr. 11 und Nr. 88 gibt es Auto-Reset-Chips, die sich nach einem Refill automatisch wieder auf den Zustand "voll" zurücksetzen. Für die neuen Nr. 940er-Patronen gibt es bislang keine kompatiblen Chips. Dennoch kann man auch die Nr.-940er-Patronen refillen und wiederverwenden. (Update: Mittlerweile findet man Auto-Reset-Chips (ARC) für die HP-Patronen Nr. 940 im Markt.)


Farbstoff- oder Pigmenttinte

In allen Schwarzpatronen, also in den Patronen 10, 88, 88XL, 940 und 940XL befindet sich pigmentierte Tinte. In den Farbpatronen Nr. 11, und Nr. 88 hat HP Dye-Tinte (Farbstofftinte) gefüllt. Erst in den neuen HP-Nr.-940-Farbpatronen steckt pigmentierte Farbtinte.

Achten Sie also besonders darauf, sich keine billige Dye-Tinte für Ihre 940er-Patronen andrehen zu lassen. In diese Patronen gehört ausschließlich Pigmenttinte.

Ob Sie Dye- oder Pigmenttinte gekauft haben, können Sie besonders leicht bei der gelben Tinte erkennen. Die Dye-Tinte ist durchscheinend (im Bild das hintere Glas) - die Pigmenttinte ist milchig-trüb (im Bild das vordere Glas).

Mindesthaltbarkeitsdatum der Patronen

Auf den Packungen und auf den Tintenpatronen hat HP ein Datum aufgedruckt. Dabei handelt es sich nicht um ein Mindesthaltbarkeitsdatum, sondern lediglich um ein Ende der Garantiezeit.

Aber: Je nach HP-Patrone kann es ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) geben oder nicht.

Die Patronen Nr. 10 und Nr. 11 lassen sich zwei Jahre nach Ablauf des aufgedruckten Garantiedatums oder 30 Monate nach Installation in den Drucker nicht weiter verwenden.

Die Patronen Nr. 88 und Nr. 940 haben zwar ein "ink expiration date", also Ablaufdatum, jedoch kann man dies "akzeptieren" und weiterdrucken.

Patronenüberblick der Business-Inkjet- und Officejet-Pro-Drucker

HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 10 und Nr. 11. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:

Nicht im Lieferumfang: Die Patronen mit hoher Füllmenge.

HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 88 und Nr. 88 XL. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:


HP-Tintenpatronen und Druckköpfe Nr. 940 und Nr. 940 XL. Diese arbeiten in den folgenden Geräten:

Der Drucker meldet, dass die Tintenpatrone leer sei

Obwohl Sie die Tintenpatrone Nr. 10, Nr. 11, Nr. 88 oder Nr. 940 aufgefüllt haben, meckert der Drucker und fordert zum Austausch auf.

Dann haben Sie wahrscheinlich die Pumpenkammer der Patrone nicht entlüftet. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Entfernen Sie den unteren Teil der Patrone.
  • Stecken Sie eine leere Spritze mit Nadel in die Tintenauslassöffnung.
  • Ziehen Sie mit der Spritze die Luft aus der Kammer. Dort muss sich Tinte befinden.

Wenn Sie mit dem Finger auf den Gummibald drücken, sollten Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Lässt sich der Gummibalg einfach eindrücken, befindet sich noch Luft in der Kammer.

21.01.13 08:23 (letzte Änderung)
1Refill-Workshop für HP Nr. 940-Patronen
2Nützliche Tipps zum Refill der HP-Officejet-Patronen

23 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen