1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Kodak ESP 7 Dauertest: Kopieren und Scannen (Woche 3)

Kodak ESP 7 Dauertest Kopieren und Scannen (Woche 3): Testprotokoll Leser #3

von Druckerchannel

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Multifunktionale Fotokünstler" sowie "Neue Kodak-AIOs mit günstigen Seitenpreisen" verfügbar.

Vergleichsdrucker dieses DC-Lesers: Canon i865

Vergleichsscanner dieses DC-Lesers: Canon CanoScan Lide 20

Positiv

  • Einfaches Kopieren am Gerät
  • Auch Fotos können kopiert werden
  • Gute Qualität beim Kopieren einfacher Textseiten
  • Erkennung der Dokument/Fotogröße beim Scannen, sofern es in der vorderen rechten Ecke liegt
  • Direkten Scannen auf Speicherkarte
  • Scannen mehrerer Fotos
  • Erkennung als Einzelfotos
  • Scan-to-PDF

Negativ

  • Keine doppelseitigen Kopien (trotz Duplexeinheit)
  • Je nach Vorlage Streifenmuster (Aliasing) auf den Kopien
  • Bei Normalpapier-Kopien deutlich blassere Farben
  • Kein Scannen auf USB-Stick
  • Feste Scanauflösung von 300 dpi beim Scannen am Gerät

Ausführliche Erfahrungen

Das Kopieren von Fotos und Dokumenten am Gerät gestaltet sich sehr einfach. Beim Farbdokumenten fällt allerdings auf, dass die Kopien deutlich blasser aus dem Drucker kommen (Qualität: Normal).

Wesentlich besser ist das bei Fotos. Die Kopien sind zwar auch etwas farbstichig, aber verwendbar und nicht so blass. Schade, dass man die Fotos nicht beim Kopiervorgang optimieren kann. Je nach Vorlage (egal ob Farbgrafik oder Foto) kann es zu deutlichen Aliasingeffekten kommen. Das liegt an der Rasterung der Originale und der Scanauflösung (Abtasttheorem). Schade, dass der Drucker dafür keine Unterdrückung hat.

Die Scanauflösung am Gerät ist leider auf 300 dpi voreingestellt. Direkt am Gerät sind auch Scans möglich, wobei man sie auf einer Speicherkarte, nicht aber einem USB-Stick, speichern kann. Auch hierbei ist die Scanauflösung auf 300 dpi fest eingestellt. Für die Qualität gilt ähnliches wie bei den Direktkopien. Ganz gut, aber je nach Vorlage heftiges Aliasing.

Sehr praktisch ist, dass der ESP7 versucht, die Größe der Vorlage zu erkennen. Damit das zuverlässig funktioniert, muss man sie aber in die rechte untere Ecke legen. Ein in der Mitte hingelegtes Foto wird dagegen als A4 erkannt.

Sowohl beim Scannen als auch Kopieren am Gerät kann über den integrierten Bildschirm eine Vorschau aufgerufen werden. Umfangreicher werden die Kopier- und Scanmöglichkeiten, wenn man die Homecenter-Software benutzt. Beim Kopieren hat man neben Standardvorlagen auch die Möglichkeiten, die Einstellungen individuell zu tätigen. Hier sind beim Kopieren auch Optimierungen wie beispielsweise die Farbwiederherstellung möglich.

Zwar bekommt die Software alte, verblasste und rotstichige Bilder nicht wieder in den Originalzustand, der Rotstich verschwindet aber weitestgehend (vor allem auf den weißen Flächen) und die Kontraste werden auch verstärkt. Wenn man will, kann man weiter Hand anlegen und die Gesichtsretusche, den Beschnitt oder andere Funktionen einsetzen. Die Software ist sogar in der Lage, mehrere Fotos in einem Rutsch zu scannen. Sie werden anschließend von der Software automatisch voneinander getrennt und die weißen Ränder abgeschnitten. Insgesamt ist die Funktionalität aber eher für einfache Anwender zugeschnitten bzw. wenn man mal schnell zu einem passablen Ergebnis kommen möchte.

Auch die Bedienung des Scaninterfaces der Software ist einfach gestaltet. Man wählt ob Text oder Foto, Farbe oder Schwarzweiß und in welcher Qualität man scannen möchte. Optimierungen wie die Farbwiederherstellung sind auch hier wählbar.

Genauso wie beim Kopieren gibt es auch beim Scannen eine Vorschaufunktion. Man hat die Möglichkeit, mehrere Seiten zu scannen und anschließend in eine Datei, z.B. PDF oder RTF zusammen zu fassen und zu speichern. Als Bild kann man sie dagegen nur einzeln speichern als JPG oder TIF.

Auch Programme wie Photoshop können auf den Scanner zurück greifen, wobei dann das Kodak Scaninterface erscheint und das Scanergebnis direkt in Photoshop weiter verarbeitet werden kann.

18.08.09 07:40 (letzte Änderung)
1Alles nur kopiert
2Testprotokoll Leser #1
3Testprotokoll Leser #2
4Testprotokoll Leser #3
5Testprotokoll Leser #4
6Testprotokoll Leser #5
7Testprotokoll Leser #6
8Testprotokoll Leser #7
9Testprotokoll Leser #8
10Testprotokoll Leser #9
11Testprotokoll Leser #10
Technische Daten

1 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:13
13:33
13:27
10:10
09:02
09:02
21.6.
Advertorials
Artikel
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

ab 398,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 96,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 542,49 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 536,10 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen